?global_aria_skip_link_title?

Suche

Mehrsprachige Kommunikation

Bachelor FH

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Angewandte Linguistik, Übersetzen, Dolmetschen

Swissdoc

7.811.3.0

Aktualisiert 06.12.2023

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Die Studierenden lernen im Bachelor Mehrsprachige Kommunikation. zwischen Sprachen, Kulturen und Kontexten zu vermitteln und die Kommunikation professionell mehrsprachig und kreativ zu gestalten.

Aufbau

Der Bachelor ist als Vollzeitstudium angelegt, kann aber auch in Teilzeit absolviert werden. Das Studium umfasst Grundstudium, Hauptstudium, ein Auslands- oder Praktikumssemester und schliesst mit der Bachelorarbeit ab. Das Grundstudium absolvieren alle Studierenden gemeinsam. Für das Hauptstudium wählen sie eine von drei Vertiefungen. Damit wird ein thematischer Schwerpunkt gelegt.

Teilzeitstudium:
Teilzeitstudierende stellen sich ihren Stundenplan aus dem Stundenplan der Vollzeitstudierenden selbst zusammen (Kurse Mo-Fr). Ein Wechsel von Teilzeit zu Vollzeit oder umgekehrt ist in der Regel per Studienjahresbeginn möglich.

Vertiefungen

Im Bachelor Mehrsprachige Kommunikation wählen die Studierenden aus drei Vertiefungen:

  • Multimodale Kommunikation & Translation
    In der Vertiefung Multimodale Kommunikation & Translation setzen Sie sich eingehend mit der schriftlichen Kommunikation auseinander. Sie vertiefen Ihre Fertigkeiten im schriftlichen Übersetzen und machen sich mit technischen Werkzeugen fürs Übersetzen sowie mit der Verarbeitung von Sprache für verschiedene Medien, wie Untertitelung oder Übersetzen von Websites, vertraut.  
  • Mündliche Kommunikation & Sprachmittlung
    In der Vertiefung Mündliche Kommunikation & Sprachmittlung setzen Sie sich eingehend mit der mündlichen Kommunikation in verschiedenen Kontexten auseinander und erproben sich in interkultureller Kompetenz. Weiter lernen Sie, wie man ein Projekt koordiniert oder einen Event organisiert, und lernen die Grundlagen professioneller Social-Media-Kommunikation kennen.
  • Fachkommunikation & Informationsdesign
    In der Vertiefung Fachkommunikation & Informationsdesign spezialisieren Sie sich auf das Informationsdesign in der digitalisierten Arbeitswelt, auf optimierte Usability und darauf, wie komplexe Fachinhalte für verschiedene Zielgruppen und Medien aufbereitet werden.

     

Studiensprachen

Die Studierenden belegen drei Studiensprachen: Ihre erste Grundsprache (gewöhnlich die Muttersprache), eine erste und eine zweite Fremsprache (Engl., Franz., Ital., Span.). Die Beschäftigung mit den Fremdsprachen inst abgestuft: Mit der ersten, stärkeren Fremdsprache setzen sich die Studierenden intensiver auseinander als mit der zweiten.

Im Rahmen des Wahlpflichtangebotes kann ab dem dritten Semester ein Kurs in einer dritten Fremdsprache belegt werden. Als dritte Fremdsprache werden unter anderem die Studiensprachen Französisch, Italienisch und Spanisch angeboten. Diese werden auf dem gleichen Niveau unterrichtet wie die erste und zweite Fremdsprache. Alternativ kann Arabisch, Chinesisch oder Russisch gewählt werden (Grundkenntnisse werden vorausgesetzt)

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

 Semester Modul ECTS 
Grundstudium  
1     Grundsprache 1 (Textproduktion, Recherchieren, Grammatik/Textanalyse) 10
Erste Fremdsprache 1 (Sprachkompetenz, Landeskunde, Grammatik/Textanalyse) 8
Zweite Fremdsprache 1 (Sprachkompetenz, Landeskunde)
Angewandte Linguistik in Sprachberufe 1 2
Kontextwissen 1 (Kontexte) 4
2     Grundsprache 2 (Textproduktion, Landeskunde, Grammatik/Textanalyse) 10
Erste Fremsprache 2 (Sprachkompetenz, Landeskunde, Grammatik/Textanalyse) 9
Zweite Fremdprache 2 (Sprachkompetenz, Landeskunde) 5
Angewandte Lunguistik in Sprachberufe 2 2
Kontextwissen 2 (Kontexte, Grundlagen der Sprachmittlung) 5
Hauptstudium - Kernstudium   
3 Kommunikationswissenschaft 1 (Seminar, Fachtextlinguistik, Mehrsprachigkeit in Berufskontext) 7
Sprachpraxis & Übersetzen 1 (Sprachkompetenz, Übersetzen) 6
Sprache/Kultur/Transfer 1 (Sprachkompetenz + Wahlpflichtkurs* 1 aus 3) 6
4 Kommunikationswissenschaft 2 (Seminar, Wissens- + Informationsmanagement) 5
Sprachpraxis 2 (Sprachkompetenz, Übersetzen, Terminologie) 8
Sprache/Kultur/Transfer 2 (Sprachkompetenz + Wahlpflichtkurs* 1 aus 3) 6
5 Kommunikationswissenschaft 3 (Seminar) 3
6 Bachelorarbeit 12
  Betriebswirtschaft & Übersetzen (Karrieregestaltung, Übersetzen) 5
     
 Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation  
 3  Projektmanagement
Dolmetschen, Organisationskommunikation & Mündliche Sprachmittlung 6
Social-Media-Kommunikation
Dolmetschen & Mündliche Sprachmittlung
5 Wahlpflichtmodule 27
6   Eventdesign & Eventmanagement
Mündliche Sprachmittlung 3
  Vertiefung Multimodale Kommunikation  
Übersetzungstechnologie & Übersetzungsmanagement
Multimodalität & Übersetzen 6
Untertitelung
Speech Recognition & Übersetzen  5
5 Wahlpflichtmodule 27 
6   Mehrsprachigkeit & Übersetzen für das Web 6
Übersetzen 3
  Fachkommunikation und Informationsdesign  
3   Grundlagen der Technischen Dokumentation 8
Fachtextlinguistik 2
Medienproduktion 2
Strukturierung und Standardisierung
Medienproduktion 5
5   Redaktionssysteme 5
Medienproduktion
6 Projekt: Technische Dokumentation 6
     
  Total 180

* Wahlpflichtkurse: Sprachkompetenz, Übersetzen

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Zum Studium des Bachelor Angewandte Sprachen werden Studierende zugelassen, welche folgende Bedingungen erfüllen:

  • Maturitätszeugnis (gymnasiale Maturität, Fachmaturität, Berufsmaturität bzw. ein ausländisches Äquivalent)
  • Bestehen der Eignungsabklärung (Die Prüfung besteht aus mehreren Sprachprüfungen. Es werden diejenigen Sprachen getestet, die im Studium belegt werden).

Der Nachweis berufspraktischer Erfahrung (Praxisjahr) ist keine Zulassungsbedingung für den Bachelor Angewandte Sprachen.

Falls eine ausländische Studienberechtigung im Ausland oder in der Schweiz erworben wurde (beispielsweise Abitur oder International Baccalaureate), müssen für die Prüfung der Gleichwertigkeit die vom Studiengangsekretariat angeforderten Unterlagen eingereicht werden.
Es gibt keine Platzbeschränkung für ausländische Studierende.

Mehr Informationen für Innhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge.

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Einschreibung zum Aufnahmeverfahren: CHF 100.--
Einschreibung in den Studiengang: CHF 100.-- (Gebühr entfällt, wenn man sich auf den nächstmöglichen Termin enschreibt)
Eignungsabklärung: CHF 200.-

Hinzu kommen Auslagen rund ums Studium.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts ZHAW in Mehrsprachiger Kommunikation mit Vertiefung in
- Multimodaler Kommunikation und Translation
- Mündlicher Kommunikation und Sprachmittlung
- Fachkommunikation und Informationsdesign

Perspektiven

Masterstudium in Angewandter Linguistik

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst

Dauer

Vollzeit: 3 Jahre
Teilzeit: ca. 5 Jahr, je nach Art der Aufteilung, Berufstätigkeit von max. 60% empfohlen

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

und die jeweiligen Studiensprachen

Links

Auskünfte / Kontakt

ZHAW Angewandte Linguistik
IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen
Tel. +1 (0) 58 934 61 80
bachelor.iued@zhaw.ch

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch