Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Angewandte Sprachen

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Angewandte Linguistik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Angewandte Linguistik / Übersetzen / Dolmetschen

Swissdoc

7.811.3.0

Aktualisiert 11.07.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Studierenden lernen, in verschiedenen Sprachen zu kommunizieren und dabei kulturelle Aspekte zu berücksichtigen. Sie erlangen einen Einblick in die Grundlagen des Übersetzens, sie lernen, wie man verschiedene Textsorten in mehreren Sprachen verfasst und wie man verständliche Texte schreibt. Sie erwerben Fachwissen über die Hintergründe von Sprache und Kommunikation. Dieses Wissen wird ergänzt durch Lerninhalte aus verschiedenen Sachgebieten sowie durch Einblicke in Länder und deren Kulturen.

Beschreibung des Angebots

Im Grundstudium (1. Studienjahr, für alle Vertiefungen) festigen die Studierenden ihre sprachlich-kommunikativen Kenntnisse. Sie beschäftigen sich theoretisch und praktisch mit Fragen der Linguistik und des Übersetzens und erwerben Grundlagen in Informatik, Marketing, Recht und Technik. Gegen Ende des Grundstudiums entscheiden sie sich für eine der drei Vertiefungen.

Im Hauptstudium (2. und 3. Studienjahr): Fächer entsprechend der  drei möglichen Vertiefungen:

  • Mehrsprachige Kommunikation
  • Technikkommunikation
  • Multimodale Kommunikation

Das Hauptstudium gliedert sich in das Kernstudium, das für alle Studierenden gleich ist, und die vertiefungsspezifischen Inhalte. Im Kernstudium erweitern die Studierenden ihre sprachlichen und übersetzerischen Fähigkeiten und setzen sich mit praxisrelevanten wissenschaftlichen Fragen von Sprache und Kommunikation auseinander. Ausserdem beschäftigen sie sich mit Themen wie Verständlichkeit, Visualisierung oder Terminologiearbeit.

Inhalt der Vertiefungen

Mehrsprachige Kommunikation
Die Studierenden setzen sich vertieft mit der mündlichen Kommunikation in verschiedenen Kontexten auseinander und erproben sich in interkultureller Kompetenz. Weiter lernen sie, wie man ein Projekt koordiniert oder einen Event organisiert und befassen sich mit den Grundlagen professioneller Social-Media-Kommunikation.

Multimodale Kommunikation
Die Studierenden vertiefen ihre Fertigkeiten im schriftlichen Übersetzen und lernen verschiedene Übersetzungskontexte kennen. Sie machen sich vertraut mit technischen Werkzeugen fürs Übersetzen und mit der Verarbeitung von Sprache für verschiedene Medien, z. B. Untertitelung oder Übersetzen von Websites.

Technikkommunikation
Die Studierenden spezialisieren sich in der Vermittlung zwischen Technik und Mensch. Dabei lernen sie, wie komplexe technische Inhalte verständlich und benutzerfreundlich dargestellt und wie sie für verschiedene Zielgruppen und Medien aufbereitet werden können.

Der Studiengang umfasst 180 ECTS (Kreditpunkte).
 

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 35 bis 30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  •  Maturitätszeugnis (gymnasiale Maturität, Fachmaturität, Berufsmaturität bzw. ein ausländisches Äquivalent)
  • Bestehen der Eignungsprüfung

Der Nachweis berufspraktischer Erfahrung (Praxisjahr) ist keine Zulassungsbedingung. Empfohlen sind jedoch Sprachaufenthalte im Ausland vor Studienbeginn.

Kosten

CHF 720.- pro Semester, exkl. Aufnahmeverfahren und weitere Kosten
CHF 200.- Eignungsabklärung

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts ZFH in Angewandten Sprachen mit Vertiefung in Mehrsprachiger Kommunikation, Multimodaler Kommunikation oder Technikkommunikation

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

Vollzeit: 3 Jahre
Teilzeit: 5-6 Jahre, Berufstätigkeit von max. 60% empfohlen

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Bemerkungen

Neben Deutsch und Englisch wird noch mindestens eine weitere Sprache nach Wahl verlangt.
Der Studiengang ist als Vollzeitstudium konzipiert. Ein Teilzeitstudium ist möglich, wird aber grundsätzlich eher nicht empfohlen.

Links

Auskünfte / Kontakt

E-Mail: angewandtesprachen.linguistik@zhaw.ch

Label

  • Modell F