?global_aria_skip_link_title?

Suche

Didaktisches Basismodul A für Lehrpersonen aller Berufsprofile, Zertifikatslehrgang

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Eidgenössische Hochschule für Berufsbildung EHB > Haute école fédérale en formation professionnelle (HEFP)

Eidgenössische Hochschule für Berufsbildung EHB > Eidgenössische Hochschule für Berufsbildung EHB

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE) - Renens VD (VD) - Basel (BS) - Zürich (ZH) - Luzern (LU) - Olten (SO) - St. Gallen (SG) - Dietikon (ZH) - Rapperswil SG (SG) - Thun (BE) - Chur (GR) - Visp (VS) - Cernier (NE) - Sitten (VS) - Genf (GE) - Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge - Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.710.1.0

Aktualisiert 21.10.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Zertifikatsstudiengang

Didaktisches Basismodul A für Lehrpersonen BKU/HF/IKA/W&G/BM/ABU.

Lernziel

Als nebenberufliche Lehrperson (tätig an einer Höheren Fachschule) eine entsprechende Lehrbefähigung erlangen.

10 ECTS-Punkte

Voraussetzungen

Zulassung

  • entsprechender Abschluss einer höheren Berufsbildung (BKU, IKA), einer Höheren Fachschule (HF) oder ein Hochschulabschluss im Unterrichtsbereich (BM und W&G)
  • Betriebliche Erfahrung im Lehrgebiet (min. 6 Monate)
  • Nebenberufliche Anstellung als Lehrperson 

Kosten

CHF 860.- (exkl. Kosten zu Lasten der Schulen für Lehrbegleitung)

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Zusatzkosten im Falle von externen Übernachtungen sind je nach Ausbildungsstandort möglich.

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Zertifikat als nebenberufliche Lehrperson HF, eidg. anerkannt

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)
  • Renens VD (VD)
  • Basel (BS)
  • Zürich (ZH)
  • Luzern (LU)
  • Olten (SO)
  • St. Gallen (SG)
  • Dietikon (ZH)
  • Rapperswil SG (SG)
  • Thun (BE)
  • Chur (GR)
  • Visp (VS)
  • Cernier (NE)
  • Sitten (VS)
  • Genf (GE)
  • Freiburg (FR)

Die Module (auf Deutsch) finden an verschiedenen Orten in der Deutschschweiz statt.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website des Anbieters

Dauer

Die Gesamtdauer beträgt 300 Lernstunden, aufgeteilt in 90 Stunden Präsenzunterricht (100% Anwesenheitspflicht!), 180 Lernstunden für das begleitete und individuelle Selbststudium und 30 Stunden für das Qualifikationsverfahren.

Es gibt Abendkurse wie auch Samstags- resp. Wochenendkurse.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Die Unterrichtssprache ist Deutsch (der Kurs wird auch auf Französisch angeboten).

Links

berufsberatung.ch