Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Strassentransportpraktiker/in EBA

Strassentransportpraktiker und Strassentransportpraktikerinnen fahren Lieferwagen, Pick-up-Trucks oder Autos mit Anhängern (Führerausweiskategorie B/BE). Sie transportieren verschiedene Güter. Sie planen die Transporte und wissen, wie sie mit der Ware umgehen müssen. Sie können auch kleinere Reparaturen ausführen und Pannen beheben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Auto - Spedition / Aussenhandel - Strasse

Swissdoc

0.631.23.0

Aktualisiert 12.05.2021

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Vorbereitung

  • Transport organisieren, Route planen und abschätzen, wie lange das Beladen und Entladen der Ware dauert
  • Transportdokumente kontrollieren, zum Beispiel Adressen, Fristen und Gewicht der Ware
  • Zustand des Fahrzeugs überprüfen, wie Treibstoffstand, Räder, Bremsen und Licht
  • Fahrzeug gleichmässig und sinnvoll mit Ware beladen, manchmal mit Hubstapler oder Hebebühne
  • Sicherheitsvorschriften kennen und einhalten, Ladung sichern, zum Beispiel mit Gurten, Stangen oder Netzen

Transport und Warenlieferung

  • mit dem Fahrzeug an den Lieferort fahren und dabei Verkehrsbedingungen (Verkehr, Wetter) beachten, elektronische Geräte wie Routenplaner und Fahrtenschreiber benutzen
  • bei den Kunden und Kundinnen Ware entladen und prüfen, ob alles in Ordnung ist
  • Formalitäten erledigen, zum Beispiel Lieferschein übergeben und von Kundschaft unterschreiben lassen
  • Arbeitssicherheits- und Umweltschutzvorschriften einhalten

Instandhaltung Fahrzeuge

  • Fahrzeuge innen und aussen reinigen
  • Kontrollen durchführen (z.B. Reifendruck oder Beleuchtung) und defekte Teile ersetzen
  • kleinere Reparaturen an Fahrzeugen durchführen
  • Werkzeuge und Hilfsmittel instand halten
  • Abfälle umweltgerecht entsorgen

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 4.2.2014 (Stand 1.5.2021)

Dauer

2 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb des Strassen­transportgewerbes

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Durchführen von Transporten
  • Sicherstellen des Unterhalts, der Sicherheit und des Umwelt­schutzes

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Abschluss

Eidg. Berufsattest "Strassentransportpraktiker/in EBA"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen
  • Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Mindestalter von 17 Jahren (Stichtag: 30. November des 1. Lehrjahres)

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbands ASTAG

Strassentransportfachmann/-frau EFZ

Strassentransportpraktiker/innen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Strassentransportfachmann/-frau EFZ machen (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr).

Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Strassentransportfachmann/-frau EFZ.

Berufsverhältnisse

Strassentransportpraktiker und Strassentransportpraktikerinnen arbeiten in Gewerbe-, Transport- und Industriebetrieben. Sie sind oft alleine unterwegs und haben eine gewisse Freiheit in ihrem Beruf. Sie tragen viel Verantwortung gegenüber Verkehrsteilnehmenden, Kundschaft, Gütern und der Umwelt. Die Arbeitszeiten können unregelmässig sein, sind aber klar gesetzlich geregelt.

Weitere Informationen

Adressen

ASTAG Schweizerischer Nutzfahrzeugverband
Wölflistr.5
3006 Bern
Mobile: +41 76 351 28 35 (Whatsapp)
URL: http://www.profis-on-tour.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch