?global_aria_skip_link_title?

Suche

Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ

Veranstaltungsfachleute arbeiten bei Konzerten und Club Events, Theater- und Opernaufführungen, Film- und Fernsehproduktionen, Video- und Radioübertragungen, Ausstellungen, Messen und anderen Veranstaltungen. Sie sind zuständig für den Auf-, Abbau und Betrieb von Beschallung, Beleuchtung, Projektionen und anderer Bühnen- und Veranstaltungstechnik.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Kultur, Medien

Branchen

Audiovisuelle Medien - Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk

Swissdoc

0.825.24.0

Aktualisiert 15.11.2021

Planen und dokumentieren

Planen und dokumentieren

Die Veranstaltungsfachleute nehmen den Saalplan zu Hilfe, um die Platzierung der Installationen zu planen. Sie erstellen Dokumente zum technischen Ablauf einer Veranstaltung.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Planen und dokumentieren
Stromversorgung sicherstellen

Stromversorgung sicherstellen

Bevor die Veranstaltungsfachleute die Geräte anschliessen, berechnen sie die elektrische Leistung und überprüfen die
Kompatibilität der Anschlüsse.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Stromversorgung sicherstellen
Beleuchtungssysteme einrichten

Beleuchtungssysteme einrichten

Die Kabel der Scheinwerfer werden verlegt und an einem Stromblock angeschlossen. Anschliessend werden die Lichtquellen für eine optimale Beleuchtung der Bühne präzise eingestellt.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Beleuchtungssysteme einrichten
Tontechnik installieren

Tontechnik installieren

Mikrofone und Lautsprecher stehen auf fast jeder Bühne. Die Veranstaltungsfachleute kümmern sich auch um die kabellosen Mikrofone für die Schauspieler oder Sängerinnen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Tontechnik installieren
Regie koordinieren

Regie koordinieren

Soundeffekte, Lichtintensität, Einstellungen: Alle technischen Effekte werden von der zentralen Regie gesteuert, die sich meist im hinteren Teil des Saals befindet.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Regie koordinieren
Medien integrieren

Medien integrieren

Veranstaltungsfachleute beherrschen die Computertechnik zum Übertragen und Koordinieren von Bild- und Tonaufnahmen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Medien integrieren
Material verwalten

Material verwalten

Veranstaltungsfachleute pflegen und verwalten die benötigten Geräte und Hilfsmittel. Manchmal übernehmen sich auch kleinere Reparaturen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Material verwalten
Auf die Sicherheit achten

Auf die Sicherheit achten

Bei Arbeiten in der Höhe tragen Veranstaltungsfachleute einen Sicherheits-Klettergurt.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Auf die Sicherheit achten
Veranstaltungsfachmann/-fachfrau EFZ – Film mit Porträt einer Lernenden

Veranstaltungsfachmann/-fachfrau EFZ – Film mit Porträt einer Lernenden

Der Film zeigt den Arbeitsalltag einer Lernenden im 2. Lehrjahr als Veranstaltungsfachfrau EFZ und informiert über Aufgaben und Anforderungen in diesem Beruf.

Aus der TV-Reihe «Berufsbilder aus der Schweiz».

© 2017 – SRF

Veranstaltungsfachmann/-fachfrau EFZ – Film mit Porträt einer Lernenden

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Aufbau und Abbau

  • technische Pläne studieren und Dokumentationen der Geräte lesen und verstehen
  • die technische Installation der Bühnen-, Ausstellungs- und Messeräume planen, einfache Ressourcenplanung vornehmen (Personal, Material, Termine)
  • Material auswählen, bereitstellen oder mieten und an den Veranstaltungsort transportieren
  • Bühnen aufbauen, Beschallungs-, Beleuchtungs- und Videoprojektionstechnik an festgelegten Stellen installieren und verkabeln, Mikrofone, Elektronik, Steuerungen, Computer, Datennetze und andere Hilfsmittel einrichten
  • technische Einrichtungen und Bühnen nach Ende der Veranstaltung abbauen, aufräumen und Material abtransportieren

Betrieb

  • Veranstaltungstechnik an Gegebenheiten der Veranstaltung anpassen, zum Beispiel Licht und Soundcheck durchführen und Leinwände für Videoprojektion anpassen
  • Beleuchtung (Scheinwerfer, Speziallampen, Lichtpulte) bedienen
  • Beschallung (Verstärker, Lautsprecher, Peripheriegeräte, Mischpulte) bedienen
  • Videoprojektion (Projektoren, Kameras, Player, Videomischpulte) bedienen und zusätzliche Medien integrieren
  • Spezialeffekte wie Rauch- und Nebelmaschinen oder Laseranlagen bedienen
  • Ton- und Bildaufnahmen steuern und allenfalls übertragen, zum Beispiel Fernsehübertragungen oder Videokonferenzen

Sicherheit und Unterhalt

  • Arbeits- und Bühnensicherheitsvorschriften kennen und anwenden, Emmissionen messen und Grenzwerte einhalten
  • technische Geräte ordnungsgemäss lagern und instand halten

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 1.2.2011 (Stand 1.1.2021)

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

Im Lehrbetrieb

Schulische Bildung

An der Berufsfachschule in Zürich oder Lausanne, 2 Tage pro Woche im 1. und 2. Lehrjahr, 1 Tag pro Woche im 3. und 4. Lehrjahr

Lerninhalte (Handlungskompetenzen)

  • Aufbauen, Einrichten, Bedienen Beleuchtungs- und Tontechnik
  • Aufnehmen, Übertragen, Projizieren Videotechnik
  • Aufstellen, Montieren, Demontieren, Bedienen Bühnenbauten
  • Verwalten Medien, Computer, Datennetze
  • Einsetzen Spezialeffekte
  • Umsetzen Sicherheitstechnik
  • Organisieren, Bereitstellen, Prüfen Energieversorgung
  • Produktionsabläufe
  • Materialbewirtschaftung

Überbetriebliche Kurse

Üben und Vertiefen der Lerninhalte

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

    obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • technisches Verständnis
  • gute körperliche Verfassung (Farbsehen, körperliche Belastbarkeit, volles Hörvermögen)
  • Schwindelfreiheit
  • Organisationsfähigkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizer Verbands technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe svtb-astt

Pyrotechniker/in

Kurs und Prüfung der IG Bühnenfeuerwerk (Schweizerischer Feuerwehrverband)

Berufsprüfung (BP)

  • Veranstaltungstechniker/in mit eidg. Fachausweis
  • Tontechniker/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Elektro­technik. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungs­bedingungen.

Berufsverhältnisse

Veranstaltungsfachleute sind angestellt in Theatern, Veranstaltungslokalen, Film- und Fernseh-Produktionsbetrieben, Tonstudios, Eventorganisationen, Messebaubetrieben und anderen Betrieben der Veranstaltungsbranche. Sie können auch selbständig als Freelancer tätig sein. Unregelmässige Arbeitszeiten sowie Wochenend- und Nachtarbeit sind im Produktions- und Eventbetrieb selbstver­ständlich.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizer Verband technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe svtb-astt
Mainaustr. 30
Postfach
8034 Zürich
Tel.: +41 44 388 74 84
URL: https://www.svtb.ch
E-Mail:

Links

Informationen zu Aus- und Weiterbildung

berufsberatung.ch