?global_aria_skip_link_title?

Suche

Wirtschaftsprüfer/in HFP

Wirtschaftsprüfer/innen prüfen die korrekte Rechnungslegung sowie die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Anforderungen durch Unternehmen. Als Führungsverantwortliche im Bereich der Wirtschaftsprüfung erkennen sie Chancen und Risiken für das Unternehmen.

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Immobilien, Rechnungswesen

Swissdoc

0.614.10.0

Aktualisiert 19.01.2024

Tätigkeiten

Wirtschaftsprüfer/innen bewerten und begutachten bestehende Firmen und solche, die sich in Liquidation befinden. Sie interpretieren die nationalen und internationalen Vorschriften der Rechnungslegung. Zur Prüfung stehen ihnen folgende Ressourcen zur Verfügung: interne und externe Analysen, Ablaufprüfungen zur Beurteilung der internen Kontrolle der Unternehmen, Stichproben, Tests, Einsichtnahmen, externe Bestätigungen, Plausibilitätsstudien sowie Entscheide aufgrund von Unterlagen und Interviews.

Im Umfeld des Unternehmens sind Aktionäre, Gläubigerinnen, Banken, Mitarbeitende und die Öffentlichkeit auf eine zuverlässige Rechnungslegung angewiesen. Da diese kein Einsichtsrecht in die Bücher erhalten, erwarten sie von Wirtschaftsprüfer/innen eine qualifizierte, unabhängige und zukunftsorientierte Prüfung. Diese müssen risikobehaftete Entwicklungen in Unternehmen, welche die Jahresrechnung beeinflussen können, analysieren, erfassen und sachkundig beurteilen. Als unabhängige Prüfungsinstanz bestätigen sie die Richtigkeit der Ausweise gemäss den gesetzlichen Vorschriften und/oder den angewandten Standards der Rech­nungslegung.

Wirtschaftsprüfer/innen erfüllen gesetzliche Aufträge. Sie kontrollieren die Jahresrechnungen, Gründungs-, Kapitalerhöhungs- bzw. Kapitalherabsetzungsprüfungen und gesetzliche Sonderprüfungen nach dem Bankengesetz. Als externe Beratende unterstützen sie die Auftraggeber/innen bei Fragen des finanziellen und betrieblichen Rechnungswesens, der Betriebswirtschaft und Organisation, von Unternehmensbewertungen bei potenziellen Übernahmen oder Sanierungen sowie in Versicherungs- und Steuerangelegenheiten. Diese Dienstleistungen bieten sie in KMU, Grossunternehmen, Konzernen und der öffentlichen Verwaltung an.

Wirtschaftsprüfer/innen verfügen über fundierte Kenntnisse in Wirtschaftsinformatik, damit sie die Buchhaltungs- und Reportingsysteme beurteilen können. Das Ergebnis übergeben sie als gesetzes-, auftrags- und stufengerecht abgefasste Berichte an die Unternehmensleitung oder die Behörden.

Ausbildung

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben.

Bildungsangebote

  • EXPERTsuisse, Zürich
  • EXPERTsuisse, Lausanne

Mehr Informationen: berufsberatung.ch/schulen

Dauer

4 Jahre, berufsbegleitend

Ausbildungsinhalte

Einführungsphase:

  • Grundlagen Rechnungslegung
  • Einführung Wirtschaftsprüfung
  • Nationale Rechnungslegung
  • Internationale Rechnungslegung
  • Prüfungsplanung und -durchführung

Kernphase:

  • IT und Datenanalysen 
  • Recht
  • Unternehmenssteuern 
  • Prüfungsabschluss und Berichterstattung
  • Konzernrechnung und -prüfung
  • Spezifika eingeschränkte Revision
  • Mehrwertsteuern
  • Betriebswirtschaftliche Prüfungen und verwandte Dienstleistungen
  • Kritische Grundhaltung und professionelles Ermessen

Schwerpunktmodule (5 aus 8 wählbar):

  • Internationale Rechnungslegung 
  • Unternehmenssteuern
  • Recht
  • Abschlussprüfung im Finanzmarkt
  • Prüfungen von Vorsorgeeinrichtungen
  • Konzernrechnung und -prüfung
  • IT und Datenanalysen
  • Nachhaltigkeit

Abschluss

Dipl. Wirtschaftsprüfer/in

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Hochschulabschluss, eidg. Fachausweis (BP), höhere Fachprüfung (HFP) oder gleichwertige Qualifikation
  • und Branchenabschluss aufgrund der von der Trägerschaft definierten Anforderungen oder gleichwertige Qualifikation
  • und mind. 4 Jahre Facherfahrung mit mind. 4'800 Arbeitsstunden
  • und keinen Eintrag im Zentralstrafregister, der Zweifel an Integrität der Kandidatin oder des Kandidaten wecken könnte

Anforderungen

  • analytische Fähigkeiten
  • Flair für Zahlen
  • kundenorientiertes Verhalten
  • Sorgfalt
  • Zuverlässigkeit

Weiterbildung

Kurse

Seminare von EXPERTsuisse sowie von Fachhochschulen. Teilnahme an Fachtagungen und internationalen Kongressen

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Vertiefungsrichtungen Banking and Finance, Economics and Politics, Accounting/Controlling/Auditing, Bachelor of Science (ZFH) in Wirtschaftsrecht usw.

Nachdiplomstufe

An höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Bereichen, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Financial Consulting bzw. in Treuhand und Unternehmensberatung bzw. in Economic Crime Investigation, Executive-MBA Controlling and Consulting usw.

Berufsverhältnisse

Wirtschaftsprüfer/innen arbeiten als Führungskräfte in Wirtschaftsprüfungs- und Wirtschaftsberatungsfirmen, in grösseren Unternehmen, in Konzernen oder in der öffentlichen Verwaltung. Sie können auch als selbstständige Unternehmensberater/innen ein Unternehmen für Wirtschaftsprüfung oder Wirtschaftsberatung führen. Ausserdem haben sie die Möglichkeit, sich auf folgende Kundensegmente bzw. Bereiche zu spezialisieren: Informatikfirmen, Banken, Industrie, öffentliche Verwaltungen oder Vorsorgeeinrich­tungen.

Weitere Informationen

Adressen

EXPERTsuisse
Stauffacherstrasse 1
8004 Zürich
Tel.: +41 58 206 05 30
URL: http://www.expertsuisse.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch