Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Treuhandexperte/-expertin (HFP)

Treuhandexperten und -expertinnen beraten Unternehmen und Privatpersonen zu Steuer- und Rechtsfragen. Sie erstellen Zwischen- und Jahresabschlüsse sowie Geschäfts-, Finanz- und Umweltberichte.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien

Swissdoc

0.614.9.0

Aktualisiert 10.03.2016

Tätigkeiten

Treuhandexperten sind Generalisten mit vertieften Kenntnissen sowie Fachpraxis im Finanz-, Rechnungs- beziehungsweise Sozialversicherungswesen und in Steuer- respektive Rechtsfragen. Meist sind sie in eigenen Treuhandunternehmen tätig oder leiten entsprechende Abteilungen in Unternehmen.

Treuhandexpertinnen bauen die Finanzbuchhaltung inklusive der Nebenbücher kundenbezogen auf und führen sowie überwachen diese. Ausserdem gestalten sie das Rechnungswesen konsolidierungsgerecht. Sie erstellen Zwischen- und Jahresabschlüsse sowie Geschäfts-, Finanz- und Umweltberichte nach Schweizer Standards und werten diese aus. Weiter implementieren sie gängige Kostenrechnungssysteme und nehmen Kalkulationen vor.

Treuhandexperten beraten die Kundschaft in komplexen Steuerangelegenheiten und erstellen für sie Steuererklärungen. Ausserdem erkennen und planen sie für die Klientel Steueroptimierungen und lösen mehrwertsteuerliche Fragestelllungen.

Treuhandexpertinnen beraten die Kundschaft ganzheitlich zu den gängigen Rechtsfragen und unterstützen sie in den Bereichen Ehe- und Erbrecht sowie als Willensvollstreckerinnen. Ausserdem planen sie eingeschränkte respektive ordentliche Revisionen und führen diese durch. Sie unterstützen Unternehmen und Konzerne in den Bereichen Unternehmensbewertung, Budget-, Finanz- und Investitionsplanung, bauen Controllingsysteme auf, analysieren Ergebnisse und definieren Massnahmen.

Treuhandexperten beraten die Kundschaft zu anspruchsvollen Finanzierungsfragen, planen Gründungen, Umstrukturierungen, Sanierungen und Liquidationen und setzen diese um. Sie kommunizieren mit ihrer Klientel auf klare und verständliche Weise. Durch ihre diskrete und zuverlässige Art bauen sie ein Vertrauensverhältnis zur Kundschaft auf.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 4.8.2012

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Lehrgängen vermittelt. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich bei der Trägerorganisation für die Höhere Fachprüfung für Treuhandexperten unter www.treuhandbranche.ch

Bildungsangebote

  • STI Schweizerisches Treuhand-Institut FH

Dauer

3 Semester, berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

  • Rechtspraxis
  • Rechnungswesen, Finanzierung
  • Unternehmensführung
  • Steuerrecht
  • Revision Grundlagen
  • Treuhand- und Wirtschafts­beratung

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Treuhandexperte/-expertin"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer eidg. Berufsprüfung, Höheren Fachprüfung, Fachhochschule oder gleichwertiger Abschluss
  • 3 Jahre qualifizierte Fachpraxis und keine berufsrelevante Einträge im Zentralstrafregister
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleich­wertig­keits­be­stä­ti­gun­gen
  • Nachweis einer qualifizierten Fachpraxis bis zum 31. Mai des Prüfungsjahres. Diese Fachpraxis hat sich auf das Gebiet der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein zu beziehen. Zu dieser Fachpraxis zählen folgende kundenbezogenen Tätigkeiten: Treuhand und Wirtschaftsberatung, Rechnungswesen und Finanzierung, Steuerrecht, Revision, Rechtspraxis
Anforderungen
  • Flair für Zahlen
  • Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse

Weiterbildung

Kurse

Angebote der Schweiz. Treuhänder Schule STS, Treuhand Suisse Schweizerischer Treuhänderverband sowie von Fachhochschulen und Hochschulen

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Bachelor of Science (FH) in International Management, Bachelor of Science (FH) in Wirtschaftsrecht usw.

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen: z. B. MAS in Financial Consulting, MAS in Business Administration usw.

Berufsverhältnisse

Treuhandexperten/-expertinnen sind gesuchte Fachspezialisten/-spezialistinnen. Sie führen ein eigenes Treuhandbüro oder sind in der oberen Führungsebene grösserer Treuhand- und Revisionsgesellschaften bzw. kleinen und mittelgrossen Unternehmen (KMU) tätig.

Weitere Informationen

Adressen

Trägerorganisation für die Höhere Fachprüfung für Treuhandexperten
Josefstr. 53
8005 Zürich
Tel.: 043 366 64 51
Fax: 043 333 36 67
URL: http://www.treuhandbranche.ch
E-Mail:

Treuhand Suisse
Schweiz. Treuhänderverband
Monbijoustr. 20
Postfach
3001 Bern
Tel.: 031 380 64 30
Fax: 031 380 64 31
URL: http://www.treuhandsuisse.ch
E-Mail:

STI Schweizerisches Treuhandinstitut FH
Josefstrasse 53
8005 Zürich
Tel.: 043 333 36 69
Fax: 043 333 36 69
URL: http://www.treuhandinstitut.ch
E-Mail: