Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Immobilientreuhänder/in (HFP)

Immobilientreuhänder/innen sind Allrounder im Immobilienbereich. Sie verwalten, vermitteln, bewerten, kaufen und verkaufen Immobilien. Weiter übernehmen sie anspruchsvolle Führungsaufgaben im ökonomisch-juristischen sowie im bautechnischen Bereich.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien - Planung

Swissdoc

0.614.5.0

Aktualisiert 27.01.2016

Tätigkeiten

Immobilientreuhänder sind für die umfassende Bewirtschaftung eines Portfolios von Wohn- und Geschäftsliegenschaften verantwortlich und betreuen teilweise auch Mandate im Bereich des Stockwerkeigentums sowie von Spezialobjekten. Sie überwachen die Erst- und Weitervermietung und veranlassen die Erstellung der erforderlichen Verträge. Bei der Bewirtschaftung und Renovation von Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen berücksichtigen sie deren Lebenszyklusphasen und beurteilen, ob Unterhalts- und Sanierungsmassnahmen notwendig sind. Müssen solche Arbeiten ausgeführt werden, planen und begleiten sie diese Projekte.

Immobilientreuhänderinnen beraten ihre Kundschaft beim Verkauf und bei der Vermarktung von Geschäftsflächen sowie bei Einzel- und Anlageobjekten. Weiter stehen sie Interessentinnen bei steuer- und versicherungstechnischen Angelegenheiten zur Seite. Für diese Dienstleistungen benötigen sie ein umfangreiches Wissen über Bauvorschriften, Baubewilligungen und Planungsrecht. 

Immobilientreuhänder regeln rechtliche Fragestellungen mit den Behörden und dem Grundbuchamt und erstellen die erforderlichen Reportings und Genehmigungsanträge. Dabei stützen sie sich auf Kenntnisse des Bauwesens, der Bau- und Ausstattungsmaterialien, der Bauphysik und der verschiedenen Gebäudetypen. Um eine kompetente Kundenbetreuung garantieren zu können, analysieren sie die Entwicklung auf dem Immobilienmarkt und sammeln branchenrelevante Daten, die sie zu Marktforschungszwecken einsetzen.

Immobilientreuhänderinnen bewerten Liegenschaften sowie überbaute und nichtüberbaute Grundstücke anhand von nationalen und internationalen Standards. Weiter gestalten sie Führungsprozesse wie Budget- und Finanzplanung, Riskmanagement sowie Qualitäts- und Personalmanagement und entwickeln Konzepte für die Unternehmensführung.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 25.4.2012 mit Änderung vom 7.1.2016

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Lehrgängen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Schweiz. Verband der Immobilienwirtschaft SVIT.

Bildungsangebote

  • Feusi Bildungszentrum, Bern
  • KS Kaderschulen, Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich
  • SVIT Swiss Real Estate School AG, Bern und Zürich

Dauer

1 bis 1½ Jahre, berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

  • Unternehmensführung
  • Immobilienbewirtschaftung
  • Immobilienvermarktung
  • Immobilienbewertung
  • Immobilientreuhand

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Immobilientreuhänder/in"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer Berufsprüfung im Bereich der Immobilienwirtschaft, einer Höheren Fachprüfung, einer Höheren Fachschule oder einer Fachhochschule

und

  • mind. 3 Jahre hauptberufliche Praxis in der Immobilienwirtschaft nach Abschluss der Ausbildung, davon 2 Jahre in der Schweiz

Weiterbildung

Kurse

Angebote der SVIT Swiss Real Estate School AG, des Schweizerischen Verbands der Immobilienwirtschaft SVIT sowie von Fachhochschulen

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Facility Management, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Bachelor of Arts (SVIT) in Real Estate (parallel zur SVIT-eigenen Berufsprüfung bzw. Höheren Fachprüfung)

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Bereichen: ­Master of Advanced Studies (MAS) in Real Estate Management (MREM), MAS in Bauökonomie, CAS in Immobilienökonomie, MAS in Unternehmensführung usw.

Berufsverhältnisse

Immobilientreuhänder/innen arbeiten als Abteilungs-, Filial- oder Geschäftsleiter/innen in Gesellschaften der Immobilientreuhandbranche. Sie sind in Immobilienmanagementfirmen oder in Immobilienverwaltungen städtischer und kantonaler Betriebe, bei Banken und Versicherungen oder bei Hauseigentümerverbänden angestellt. Möglich sind auch Funktionen im Experten- oder Schätzungswesen oder in der Beratung, Fachausbildung und im Prüfungswesen. Ausserdem können sie als Selbstständige ein eigenes Unternehmen führen.

Weitere Informationen

Adressen

Feusi Bildungszentrum
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
Tel.: 031 537 37 37
Fax: 031 537 37 38
URL: http://www.feusi.ch
E-Mail:
E-Mail:

KS Kaderschulen
Lindenstr. 139
9016 St. Gallen
Tel.: 071 282 43 43
Fax: 071 282 43 44
URL: http://www.kaderschulen.ch
E-Mail:

SVIT Swiss Real Estate School AG
Puls 5, Giessereistr. 18
8005 Zürich
Tel.: 044 434 78 98
Fax: 044 434 78 99
URL: http://www.svit-sres.ch
E-Mail: