Zum Titel springen

Suche

Holztechniker/in HF Schreinerei/Innenausbau

Holztechnikerinnen und Holztechniker Schreinerei/Innenausbau planen und leiten Projekte in Schreinereien oder in Zulieferbetrieben der Holzindustrie. Sie entwickeln und planen die Herstellung neuer Produkte. Ausserdem unterstützen die Berufsleute die Geschäftsleitung und beraten Mitarbeitende, Betriebe und Kundschaft zur Anwendung von Holz.

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Holz, Innenausbau

Branchen

Holzindustrie, Holzbau, Schreinerei - Planung, Hoch- und Tiefbau

Swissdoc

0.510.29.0

Aktualisiert 06.04.2023

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Planung und Projektleitung

  • Projekte für den Innenausbau ausarbeiten und planen, zum Beispiel für Küchen, Türen, Fenster sowie Laden- oder Restauranteinrichtungen
  • Kundschaft, Architekten und Ingenieurinnen zu Fragen rund um Holzgebäude und Anwendungsmöglichkeiten von Holzprodukten beraten
  • Lösungen vorschlagen, die umsetzbar sind, den Projektbedürfnissen entsprechen und möglichst umweltverträglich sind
  • Projektdokumentation wie Pläne oder Verträge erstellen und verwalten
  • Pläne erstellen, insbesondere mithilfe von Software für computergestütztes Design (CAD) und diese ansprechend präsentieren, zum Beispiel mit Visualisierungen und Modellen
  • Arbeiten vorbereiten, den Bedarf an Personal und Material ermitteln sowie die Ausführung des Projekts überwachen
  • Tätigkeiten der Mitarbeitenden mit anderen am Projekt beteiligten Fachkräften koordinieren und Transporte und Lieferungen planen
  • technische Schwierigkeiten voraussehen und bei möglichen Lösungen oder Anpassungen die gesetzlichen Normen beachten sowie die Qualität und fristgerechte Umsetzung der Arbeiten sicherstellen

Herstellung und Entwicklung

  • neue Produkte, Herstellungsverfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen in Schreinereien mitentwickeln, beispielsweise Online-Verkaufsprozesse, 3D-Modellierungen oder digitale Produktionssysteme
  • Unterlagen und Anweisungen für die Produktion erstellen und den Einsatz von Maschinen und Anlagen überwachen
  • Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an Maschinen durchführen und kontrollieren

Geschäftsleitung

  • Geschäftsprojekte abwickeln, Kosten berechnen und Offerten erstellen
  • Geschäftsleitung in technischen und kaufmännischen Fragen sowie bei Planungs- und Managementaufgaben unterstützen und beraten, zum Beispiel in der Personalschulung oder zu Fragen der Arbeitssicherheit
  • Marketingaufgaben übernehmen, zum Beispiel neue Kundschaft gewinnen oder Werbemassnahmen planen

Ausbildung

Bildungsangebote

Alle Angebote auf berufsberatung.ch/schulen

Dauer

  • 3 Jahre berufsbegleitend
  • 2-3 Jahre Vollzeit

Ausbildungsinhalte

  • Werkstoffe
  • Kostenkalkulation
  • Bedürfnisermittlung
  • Projektentwicklung und -planung, Projektmanagement
  • Produktion
  • Unternehmensführung

Die Bezeichnungen der Ausbildungsinhalte sind je nach Schule unterschiedlich.

Abschluss

Dipl. Holztechniker/in HF Schreinerei/Innenausbau

Voraussetzungen

Vorbildung

    Zulassung zum Bildungsgang:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Schreiner/in
  • oder anderes EFZ, Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität, Fachmittelschulausweis oder gleichwertiger Abschluss für eine Sur- Dossier-Aufnahme
  • Hinweise: Für Personen ohne EFZ als Schreiner/in kann sich die Ausbildungszeit verlängern. Über Details informieren die Schulen.

    Zusätzlich für die berufsbegleitende Ausbildung:

  • Anstellung von mind. 50% im Bereich der Ausbildung
  • Hinweis: Bei der Vollzeitausbildung muss im Rahmen der Ausbildung ein Praktikum von 720 Stunden (mit einschlägigem EFZ) oder 1800 Stunden (ohne einschlägiges EFZ) gemacht werden, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden.

Anforderungen

  • Organisations- und Planungsgeschick
  • Führungs- und Sozialkompetenzen
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • technisches Verständnis
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Fachverbänden, zum Beispiel zu Themen wie Technik, Marketing oder Management

Höhere Fachprüfung (HFP)

Schreinermeister/in mit eidg. Diplom

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science in Holztechnik oder in Betriebsökonomie. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen und Fachhochschulen, zum Beispiel im Bereich Management und Unternehmensführung

Berufsverhältnisse

Holztechnikerinnen und Holztechniker Schreinerei/Innenausbau üben ihre Tätigkeiten im Büro, in der Werkstatt und auf Baustellen aus. Sie leiten ein Team und arbeiten eng mit weiteren Berufsleuten aus dem Bauwesen zusammen, zum Beispiel mit Architektinnen und Ingenieuren. Die Arbeitszeiten der Berufsleute sind meistens regelmässig, einige Projekte erfordern jedoch hohe Verfügbarkeit, insbesondere für den Kundenkontakt.

Holztechnikerinnen und Holztechniker Schreinerei/Innenausbau können je nach Spezialisierung kleine oder mittlere Unternehmen der Holzbranche oder Produktionsabteilungen von grösseren Unternehmen leiten. Ausserdem können die Berufsleute als Projektleiter im Bereich Innenausbau, Produktionsleiterinnen in Küchenunternehmen oder Chefmonteure in der Fensterindustrie tätig sein. Sie müssen sich ständig weiterbilden, um über die neusten Entwicklungen der Branche auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Informationen

Adressen

Holzbau Schweiz
Thurgauerstrasse 54
8050 Zürich
Tel.: +41 44 511 02 00
URL: https://www.holzbau-schweiz.ch
E-Mail:

Holzindustrie Schweiz
Helvetiastrasse 17
3000 Bern 6
Tel.: +41 31 350 89 89
URL: https://www.holz-bois.ch
URL: https://go-big.ch/
E-Mail:

Verband Schweiz. Schreinermeister und Möbelfabrikanten VSSM
Oberwiesenstrasse 2
8304 Wallisellen
Tel.: +41 44 267 81 00
URL: https://www.vssm.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch