Zum Titel springen

Suche

Heizungspraktiker/in EBA

Heizungspraktikerinnen und Heizungspraktiker helfen mit, neue Heizungen und Heizkörper zu montieren. Das sind zum Beispiel Wärmepumpen, Solaranlagen, Radiatoren oder Fussbodenheizungen. Die Berufsleute helfen auch dabei, die Heizungen in Betrieb zu nehmen und alte zu demontieren. Sie planen ihre Arbeiten und führen sie in der Werkstatt oder auf der Baustelle aus.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Gebäudetechnik: Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.440.74.0

Aktualisiert 14.11.2022

Pläne und Schemen interpretieren

Pläne und Schemen interpretieren

Für das Zuschneiden, Verbinden und Montieren der Bauteile gibt es detaillierte Pläne. Die Berufsleute müssen diese richtig interpretieren und exakt umsetzen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Pläne und Schemen interpretieren
Leitungsrohre zuschneiden

Leitungsrohre zuschneiden

Die Längen der Leitungsrohre sind in jedem Gebäude unterschiedlich. Die Berufsleute schneiden sie mit der Metallsäge zu.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Leitungsrohre zuschneiden
Leitungsrohre biegen

Leitungsrohre biegen

Nicht für alle Winkel gibt es Verbindungsstücke. In speziellen Fällen biegen die Berufsleute die Rohre, nachdem sie diese erhitzt haben.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Leitungsrohre biegen
Leitungsrohre zusammenfügen

Leitungsrohre zusammenfügen

Um die einzelnen Rohre zu verbinden, greifen die Berufsleute zum Schweissbrenner, schneiden Gewinde oder pressen die Rohre zusammen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Leitungsrohre zusammenfügen
Leitungen verlegen

Leitungen verlegen

Die Rohre werden entweder an den Armierungseisen befestigt und später zubetoniert — oder direkt an den Wänden und Decken montiert.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Leitungen verlegen
Heiztechnik installieren

Heiztechnik installieren

Ventile, Temperaturfühler, Warmwasseranlagen, oder Heizkessel: Die Berufsleute montieren diese Anlagen und schliessen sie an.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Heiztechnik installieren
Anlagen testen und in Betrieb nehmen

Anlagen testen und in Betrieb nehmen

Bevor sie die Anlagen der Kundschaft übergeben, überprüfen Heizungsinstallateure und –installateurinnen sämtliche Funktionen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Anlagen testen und in Betrieb nehmen
Heizungen warten und reparieren

Heizungen warten und reparieren

Regelmässige Kontrollen und Reparaturen der Anlagen in Betrieben und Wohnhäusern: Das ist eine wichtige Aufgabe der Berufsleute.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Heizungen warten und reparieren

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Arbeiten vorbereiten

  • Aufträge entgegennehmen und verstehen
  • schauen, dass Material, Maschinen und Werkzeuge bereit sind, zum Beispiel die Maschinen sicher am Strom anschliessen
  • gelieferte Heizungen und Teile kontrollieren, z. B. schauen, ob die Lieferung vollständig ist und dass nichts kaputt ist
  • auf der Baustelle Skizzen erstellen, damit für sie die Situation vor Ort klar ist
  • messen und berechnen, wie lang die Rohre für die Leitungen sein müssen

Heizungen montieren und demontieren

  • Rohre zuschneiden, in die richtige Form bringen und zusammenschweissen
  • auf dem Plan schauen, wo die Rohre platziert werden müssen und sie dort montieren
  • helfen, Heizungen zu montieren, zum Beispiel Wärmepumpen, Solaranlagen oder Öl- und Gasheizungen
  • helfen, alte Heizungen zu demontieren
  • verschiedene Abfälle sortieren und richtig entsorgen und dabei die Umweltvorschriften einhalten
  • sich mit anderen Arbeitern absprechen

Heizungen in Betrieb nehmen

  • kontrollieren, ob der Druck stimmt
  • sicherstellen, dass es keine undichten Stellen hat
  • Heizungen im Team spülen, damit keine Verschmutzungen vorhanden sind
  • Heizungen im Team mit Wasser füllen und entlüften, bis der berechnete Fülldruck erreicht ist

Ausbildung

Dauer

2 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb für Heizungsinstallationen

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Lerninhalte

  • Planen der Arbeiten
  • Montieren von wärmetechnischen Anlagen und Apparaten
  • Installieren von Leitungen und Armaturen
  • Montieren von wärmeabgebenden Komponenten
  • Inbetriebnehmen von wärmetechnischen Anlagen

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen, Vertiefen und Üben beruflicher Grundlagen, 21 Tage während 2 Jahren.

Abschluss

Heizungspraktiker/in EBA

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • körperliche Beweglichkeit
  • robuste Gesundheit
  • räumliches Vorstellungsvermögen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, der Bildungszentren von suissetec sowie von Unternehmen der Gebäudetechnikbranche

Zusatzlehre

Heizungspraktiker/innen EBA können in der Regel eine verkürzte Zusatzlehre als Heizungsinstallateur/in EFZ machen.

Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Heizungsinstallateur/in EFZ.

Berufsverhältnisse

Heizungspraktiker und Heizungspraktikerinnen arbeiten in einem Betrieb für Heizungsinstallationen oder einem kombinierten Heizung-Lüftung-Sanitär-Betrieb. Sie arbeiten immer im Team und erhalten die Aufträge von Heizungsinstallateuren. Sie führen ihre Arbeit in der Werkstatt oder auf der Baustelle bei jedem Wetter aus. Bei der Arbeit kann es teilweise laut sein. Die Berufsleute haben auch Kontakt mit Kunden, Lieferantinnen und Fachleuten aus anderen Berufen, z. B. Architektinnen, Gebäudetechnikplanern und Sanitär- und Elektroinstallateurinnen. Heizungspraktiker und Heizungspraktikerinnen tragen bei der Arbeit eine Schutzausrüstung, z. B. Helm, Handschuhe, Sicherheitsschuhe, Maske und Schutzbrille. Die Arbeitszeiten sind regelmässig. Manchmal müssen sie aber länger arbeiten, damit sie bestimmte Fristen einhalten können.

Es ist in der Regel nicht schwierig, eine Lehrstelle zu finden. Nach der Lehre gibt es verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. Zum Beispiel im Bereich Energieeffizienz, die in der Baubranche immer wichtiger wird.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband (suissetec)
Auf der Mauer 11
Postfach
8021 Zürich 1
Tel.: +41 43 244 73 00
URL: https://www.suissetec.ch
URL: https://www.toplehrstellen.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch