?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Energie- und Effizienzberater/in HFP

Energie- und Effizienzberater und -beraterinnen übernehmen Fach- und Führungsaufgaben im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Sie klären Kundenbedürfnisse ab, begleiten und koordinieren Projekte. Sie setzen sich ein für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und den Schutz der Umwelt.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik

Branchen

Elektroinstallation - Energieversorgung - Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima - Umwelt und Ökologie

Swissdoc

0.440.98.0

Aktualisiert 11.01.2021

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Beratung

  • Kundenbedürfnisse abklären
  • Zustand der Gebäude und Haustechnikanlagen in baulicher und energetischer Hinsicht beurteilen, Schwachstellen und Problempunkte erfassen
  • Massnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz vorschlagen, wie zum Beispiel Sanierungen oder der Ersatz von fossilen durch erneuerbare Energieträger
  • Finanzielle und technische Risiken von Projekten analysieren und Kostenvoranschläge machen
  • Vertrags- und Preisverhandlungen führen
  • Fördergesuche einreichen und Bewilligungsverfahren einleiten

Projektumsetzung

  • Komplexe Projekte begleiten und dabei berufsrelevante Gesetze, Verordnungen, Normen zur Umweltverträglichkeit berücksichtigen
  • mit allen am Projekt Beteiligten kommunizieren
  • Controlling und Monitoring des laufenden Projektes durchführen, Termine überwachen und Rechnungen prüfen
  • Abteilungen und Projektgruppen führen, Mitarbeitende fördern und fachliche Weiterbildungen organisieren

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 26.11.2015

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Reglement und Wegleitung sind erhältlich beim Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE.

Bildungsangebote

Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE bietet die Module an.

Dauer

Ca. 1 ½ Jahre (720 Lektionen sowie Modulprüfungen, Diplomarbeit und Abschlussprü­fung), berufsbegleitend

Module

  • technische Grundlagen Energietechnik
  • technische Grundlagen Bauwesen
  • technische Anlagen
  • Energiewirtschaft
  • Massnahmen zur Energieeffizienz und zum Einsatz erneuerbarer Energien
  • Unternehmensführung

Abschluss

"Energie- und Effizienzberater/in mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Abschluss auf Tertiärstufe (BP, HFP, HF, FH oder Hochschulen/ETH) im technischen Bereich (Elektrizität, Energie, Baugewerbe, Hochbau oder Architektur) oder gleichwertiger Abschluss
  • 2-jährige Berufserfahrung in einem der oben genannten Bereichen
  • Nachweis der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Anforderungen

  • analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
  • ausgeprägtes Umweltbewusstsein
  • technisches Verständnis
  • bautechnische Kenntnisse
  • Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, durchzuführen und zu überprüfen

Weiterbildung

Kurse

Angebote vom VSE sowie von Berufsfachschulen und höheren Fachschulen

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Techniker/in HF Energie und Umwelt oder dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Energie- und Umwelttechnik, in Systemtechnik oder in Elektrotechnik sowie in verwandten Bereichen. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Energiesysteme, Business Engineering Management, Betriebswirtschaft, Projekt- und Qualitätsmanagement

Berufsverhältnisse

Energie- und Effizienzberater und -beraterinnen sind für Energieversorgungs-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Energieberatungsstellen, die öffentliche Hand oder selbstständig erwerbend tätig. Sie beraten ihre Kunden und Kundinnen, zum Beispiel Gemeinden, Unternehmen oder Privatpersonen, produkte- und lieferantenneutral. Ihr Fachwissen halten sie stets auf dem aktuellen Stand.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE
Hintere Bahnhofstrasse 10
Postfach
5000 Aarau
Tel.: 062 825 25 25
Fax: 062 825 25 26
URL: http://www.strom.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch