Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in HF Systemtechnik

Techniker/innen HF Systemtechnik entwickeln und produzieren neue industrielle Systeme oder verbinden Komponenten von bestehenden Anlagen. Oft leiten sie ein Team und übernehmen Fach- und Führungsaufgaben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Elektrotechnik - Metall, Maschinen

Branchen

Maschinen- und Elektrotechnik - Maschinentechnik - Elektrotechnik - Kunststoff, Papier, Oberflächentechnik - Papier

Swissdoc

0.555.25.0

Aktualisiert 23.05.2016

Tätigkeiten

Techniker/innen HF Systemtechnik sind Fachleute für Systeme an der Nahtstelle zwischen Maschinentechnik, Elektrotechnik und Informatik. Sie entwickeln Komponenten oder Baugruppen für neue Systeme oder fügen bestehende Komponenten und Baugruppen mit Steuerungen zu ganzen Systemen zusammen. Mit ihren Kenntnissen in Regelungs-, Steuerungs- und Automatisierungstechnik stellen sie die Funktionstüchtigkeit und Weiterentwicklung der betrieblichen Systeme sicher. Je nach gewählter Ausbildungsvertiefung sind sie auf Automation, Mechatronik, Medizinaltechnik oder pharmazeutische und chemische Technik spezialisiert und je nach Einsatzort arbeiten sie in Bereichen wie Maschinen- und Anlagenbau, Mess-, Diagnose- und Präzisionsgerätebau, Robotik oder Mikro- und Nanotechnologie.

Techniker/innen HF Systemtechnik berücksichtigen bei der Entwicklung neuer Systeme die Kundenwünsche, die betrieblichen Abläufe und Umweltfaktoren. Sie evaluieren die Anforderungen, denen das System genügen muss, und halten diese in einem Pflichtenheft fest. Sie projektieren, entwickeln und vernetzen die elektronischen und mechanischen Komponenten in komplexen Anlagen und programmieren die passende Software. Die Berufsleute planen und überwachen die Inbetriebnahme des Systems und führen die Anwendung bei der Kundschaft ein. Zudem sind sie zuständig für die Einhaltung von Termin- und Kostenvorgaben und leiten meist ein Team.

Bei bestehenden Anlagen sind Techniker/innen HF Systemtechnik für den reibungslosen und effizienten Betrieb zuständig. Sie kümmern sich um die Qualitätssicherung sowie um Arbeitssicherheits- und Umweltfragen. Sie optimieren Abläufe, führen Funktionstests durch, ermitteln Störungsursachen und beheben sie. Zudem erarbeiten sie Konzepte für die Qualitätsoptimierung, den Datenschutz und die Datensicherheit.

Je nach Funktion führen Techniker/innen HF Systemtechnik ein Team von Mitarbeitenden und arbeiten mit verschiedenen betriebsinternen und externen Fachleuten zusammen. Sie können auch Aufgaben in der Logistik und im Controlling übernehmen oder im Verkauf und in der Beratung.

Ausbildung

Grundlage

MiVo-HF vom 11.3.2005 (Stand 1.1.2013) und eidg. genehmigter RLP vom 24.11.2010

Bildungsangebote

  • AGS Allg. Gewerbeschule Basel, HF für Technik
  • ABB Technikerschule, Baden
  • ibW Höhere Fachschule Südostschweiz, Chur

Folgende Vertiefungen werden von anderen Höheren Fachschulen angeboten: Automation, Mechatronik, Medizinaltechnik sowie pharmazeutische und chemische Technik. Siehe dazu die separaten biz-berufsinfo-Blätter.

Der Verband ODEC führt eine Datenbank zu den Bildungsanbietern: www.odec.ch.

Dauer

6 Semester, berufsbegleitend

Fächer

  • Mathematik
  • Physik
  • Software Engineering
  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Statistik
  • Projektmanagement
  • Werkstoffe
  • Digitaltechnik
  • grafische Programmierung
  • C-Programmierung
  • Regelungstechnik
  • Automation
  • Betriebswirtschaft

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "dipl. Techniker/in HF Systemtechnik"

Voraussetzungen

Vorbildung

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung z. B. als Automatiker/in EFZ, Elektroniker/in EFZ, Elektroinstallateur/in EFZ, Polymechaniker/in EFZ, Konstrukteur/in EFZ oder Ähnliches

oder

  • gymnasiale Maturität sowie 1 Jahr berufliche Praxis im angestrebten Fachgebiet

und

  • Arbeitspensum von mind. 50% während der Ausbildung in einem dem Bildungsgang verwandten Berufsfeld

Über Details informiert die höhere Fachschule.

Anforderungen
  • Interesse an technischen Systemen und Zusammenhängen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Ausdauer
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und sich ständig weiterzubilden

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachverbänden sowie von Berufsfach- und höheren Fachschulen

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik oder Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik, Mikrotechnik, Elektrotechnik, Informatik oder in Photonics

Nachdiplomstufe

Angebote an höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Automation, Automation Management, Energiesysteme, Business Engineering Management, Informatik, Programmiertechnik, Projekt- und Qualitätsmanagement etc.

Berufsverhältnisse

Techniker/innen HF Systemtechnik übernehmen anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Sie arbeiten als Projekt-, Entwicklungs- und Produktionsleitende, als Service- und Inbetriebsetzungstechniker/innen, als Produktmanager/innen, in Verkauf und Beratung oder als Leiter/innen des Kundendienstes. Dank ihrer breiten Ausbildung sind sie vielseitig einsetzbar.

Nach zwei Jahren Berufspraxis können Techniker/innen HF den europäisch anerkannten Titel "Ingenieur/in EurEta" beantragen (www.odec.ch / www.eureta.org).

Weitere Informationen

Adressen

ODEC Schweiz. Verband der dipl. Absolventinnen und Absolventen Höherer Fachschulen
Steiggasse 2
Postfach 2307
8401 Winterthur
Tel.: 052 214 22 40
Fax: 052 214 22 42
URL: http://www.odec.ch
E-Mail:

AGS Allg. Gewerbeschule Basel, Höhere Fachschule für Technik HF
Vogelsangstr. 15
4005 Basel
Tel.: 061 695 61 11
URL: http://www.agsbs.ch/
E-Mail:

ABB Technikerschule
Wiesenstr. 26
5400 Baden
Tel.: 058 585 33 02
URL: http://www.abbts.ch
E-Mail: