Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ

Veranstaltungsfachleute sind bei Publikumsanlässen sowie Film- und Fernsehproduktionen für Beschallung, Beleuchtung und Videoprojektionen zuständig. Sie bauen Bühnen und technische Anlagen auf, richten sie ein und bedienen sie.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk - Film und Fotografie

Swissdoc

0.825.24.0

Aktualisiert 05.06.2015

Bilder (8)

Bühnentechnik auf- und abbauen
Bühnentechnik auf- und abbauen

Bühnentechnik auf- und abbauen

Veranstaltungsfachmänner und -frauen montieren und demontieren fachgerecht Bühnenbauten. Hier ist Teamarbeit gefragt.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Bühnentechnik auf- und abbauen
Audiovision einrichten

Audiovision einrichten

Die Berufsleute installieren und steuern sämtliche Ton- und Video-Anlagen, z.B. auch die Funkmikrofone an den Spielenden.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Audiovision einrichten
Beleuchtungstechnik installieren

Beleuchtungstechnik installieren

Für eine optimale Ausleuchtung der Szenerien müssen die Scheinwerfer exakt positioniert werden. Vor jeder Produktion wird eingeleuchtet.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Beleuchtungstechnik installieren
Medien integrieren

Medien integrieren

Veranstaltungsfachleute beherrschen die Computertechnik zur Übertragung und Koordination von Bild- und Tonaufnahmen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Medien integrieren
Stromversorgung gewährleisten

Stromversorgung gewährleisten

Für die Stromversorgung müssen die Geräte fachgerecht verkabelt werden. Das erfordert u.a. Kenntnisse über die Kompatibilität von Verbindungen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Stromversorgung gewährleisten
Für Sicherheit sorgen

Für Sicherheit sorgen

Im Umgang mit Strom oder bei der Installation von stabilen Trägerkonstruktionen ist sicheres Arbeiten gesetzlich vorgeschrieben und lebenswichtig.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Für Sicherheit sorgen
Material bewirtschaften

Material bewirtschaften

Veranstaltungsfachleute pflegen und verwalten die benötigten Geräte und Hilfsmittel. Zuweilen übernehmen sie auch kleinere Reparaturen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Material bewirtschaften
Planen und Dokumentieren

Planen und Dokumentieren

Die Berufsleute müssen technische Abläufe von A bis Z beherrschen. Dazu gehört auch das Erstellen und Umsetzen von Produktionsplänen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Planen und Dokumentieren

Tätigkeiten

Veranstaltungsfachleute sind für die technischen Aspekte von Theater- und Opernaufführungen, Fernseh- und Videoproduktionen sowie von Events und Messen zuständig. Hinter den Kulissen sorgen sie für einen sicheren Ablauf von Konzerten, Messen und Shows. An solchen Veranstaltungen und Produktionen sind sie die Fachleute für Aufbau und Abbau sowie das Einrichten und Bedienen der Technik: Beleuchtungstechnik, Tontechnik, Videotechnik, Bühnenbauten, Medienintegration und Spezialeffekte.

Gemäss den Plänen bauen Veranstaltungsfachleute technische Anlagen für Beleuchtung, Ton oder Bild auf. Mit ihren Kenntnissen in Ton-, Bild- und Beleuchtungstechnik wählen sie zum Beispiel die Scheinwerfer und Lautsprecher, die für die räumlichen Gegebenheiten geeignet sind. Sie verkabeln die einzelnen Komponenten der Anlage, versorgen sie mit Strom und testen die Anlage.

Veranstaltungsfachleute sind für die Montage und Demontage von Bühnenbauten zuständig. Nach Plan verbinden sie die Bauteile und sichern sie. Das Erstellen von sicheren Tragkonstruktionen, Gerüsten und temporären Bauten - sowohl in Räumen als auch im Freien - gehört zu ihrem Berufsalltag. Sie bauen ein und um, was für das grosse Theater, die atemberaubende Show oder das grosse Freiluftspektakel benötigt wird. Während der Veranstaltung bedienen sie die bühnen- und szenetechnischen Einrichtungen.

Im Rahmen der Medienintegration richten Veranstaltungsfachleute Computer ein, die beispielsweise für Videoprojektionen während Konzerten benötigt werden. Sie verbinden die Computer mit einem Netzwerk und sorgen für die sichere Übertragung von Bild und Ton.

Eine weitere Aufgabe von Veranstaltungsfachleuten ist der Einsatz von Spezialeffekten wie Rauch oder Nebel. Sie kennen die Effekte und können beurteilen, wann Spezialisten/Spezialistinnen wie zum Beispiel Pyrotechniker/innen beigezogen werden müssen.

Bei allen Arbeiten beachten Veranstaltungsfachleute die Vorschriften zu Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Umweltschutz. Sie treffen Massnahmen, die dazu dienen, die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz für sich selbst, das technische Team und die Künstler/innen zu gewährleisten.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 1.2.2011

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

Im Lehrbetrieb

Schulische Bildung

An der Berufsfachschule in Zürich oder Lausanne, 2 Tage pro Woche im 1. und 2. Lehrjahr, 1 Tag pro Woche im 3. und 4. Lehrjahr

Berufsbezogene Fächer

  • Fachkenntnisse: Beleuchtungstechnik, Tontechnik, Videotech­nik, Bühnenbauten, Medienintegration, Spezialeffekte, Sicherheitstechnik, Energieversorgung, Produktionsabläufe, Material­bewirtschaftung
  • Allgemeine Berufskenntnisse: Elektronik und Elektrotechnik, Physik, Chemie und Werkstoffe, Mathematik, Englisch

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Schulstufe
Anforderungen
  • technisches Verständnis
  • gute körperliche Verfassung (Farbsehen, körperliche Belastbarkeit, volles Hörvermögen)
  • Schwindelfreiheit
  • Organisationsfähigkeit
  • hohe Teamfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizer Verbands technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe svtb-astt

Berufsprüfung (BP)

Veranstaltungstechniker/in mit eidg. Fachausweis

Zurzeit werden keine Berufsprüfungen durchgeführt.

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik

Berufsverhältnisse

Veranstaltungsfachleute sind in Theatern, Veranstaltungslokalen, Film- und Fernseh-Produktionsbetrieben, Tonstudios, Eventfirmen oder Messebaubetrieben tätig. Unregelmässige Arbeitszeiten sowie Wochenend- und Nachtarbeit sind im Produktions- und Eventbetrieb selbst­verständlich.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizer Verband technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe svtb-astt
Mainaustr. 30
Postfach
8034 Zürich
Tel.: 044 388 74 84
Fax: 044 388 71 80
URL: http://www.veranstaltungsfachmann.ch
URL: http://www.veranstaltungsfachfrau.ch
URL: http://www.svtb-astt.ch
E-Mail: