Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Notfallpsychologe/-psychologin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Betreuung

Swissdoc

-

Aktualisiert 30.11.2016

Tätigkeiten

Notfallpsychologinnen und -psychologen betreuen und unterstützen Betroffene, deren Angehörige sowie Rettungskräfte nach Unfällen, Brandkatastrophen, Gewalttaten oder ähnlichen potenziell traumatischen Ereignissen. Sie treffen Massnahmen, die geeignet sind, die psychische Gesundheit der Betroffenen zu erhalten oder wieder herzustellen und leiten bei Bedarf weiterführende Massnahmen ein. Psychologische Nothilfe ist dabei keine Therapie und beschränkt sich in der Regel auf die ersten vier Wochen nach dem Ereignis.

Notfallpsychologinnen und -psychologen schulen überdies Personen, die in ihrem Beruf hohen psychischen Belastungen ausgesetzt sind.
 

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre HochschuleBachelor Universitäre HochschuleBachelor Fachhochschule FHMaster Fachhochschule FH

Hochschulstudium mit Hauptfach Psychologie oder Theologie oder Medizinstudium und Facharzttitel Psychologie und Psychotherapie, Weiterbildung in Notfallpsychologie.

Weiterbildung

Möglichkeit, den Titel "Fachpsychologe/-psychologin SBAP in Notfallpsychologie" oder ein Zertifikat der FSP zu erwerben.