Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Veranstaltungstechniker/in (BP)

Veranstaltungstechniker/innen sind in Theatern, Konzertsälen und anderen Veranstaltungsorten für den Auf- und Abbau, das Einrichten und Bedienen der technischen Installationen zuständig.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk - Film und Fotografie

Swissdoc

0.825.16.0

Aktualisiert 05.06.2015

Tätigkeiten

Veranstaltungstechniker/innen arbeiten in der technischen Abteilung von Theatern, Konzertlokalen, Kultur- und Kongresszentren, Fernsehanstalten, Filmproduktionsfirmen oder Zirkussen sowie bei Dienstleistungsbetrieben der Veranstaltungs- und Produktionstechnik oder bei Messebau- und Eventbetrieben. Mit ihren Fachkenntnissen sorgen sie für das Gelingen einer Veranstaltung oder Produktion.

Anhand von Plänen realisieren Veranstaltungstechniker/innen die technische Seite von Veranstaltungen. Sie stellen das Material bereit, organisieren fachspezifische Abläufe und disponieren das Personal.

Im Zentrum ihrer Aufgabe stehen der Auf- und Abbau sowie das Einrichten von bühnentechnischen Teilen und Geräten: Aufbauten, Podeste, Gerüste, Scheinwerfer, Mikrofone, Lautsprecher, Leinwände etc. Sie montieren Bühnenelemente und Traggerüste, verlegen Kabel und konfigurieren die Anlagen für Licht und Ton. Vor und nach dem Einsatz von Geräten, Anlagen und Einrichtungen sorgen sie dafür, dass sie fachgerecht transportiert und gelagert werden.

Während einer Produktion bedienen Veranstaltungstechniker/innen via Regiepult die Bühnen-, Beleuchtungs- und Beschallungseinrichtungen. Damit sie diese gemäss dem Konzept der Veranstaltung einsetzen können, benötigen sie neben technischem Verständnis auch ein gutes Einfühlungsvermögen. Weitere Aufgaben von Veranstaltungstechniker/innen sind die Planung und Umsetzung von Spezialeffekten sowie Bild- und Tonaufnahmen.

Bei sämtlichen Arbeiten beachten Veranstaltungstechniker/innen die sicherheitsrelevanten Vorschriften, und sie sorgen dafür, dass diese auch von ihren Mitarbeitenden eingehalten werden. Die Arbeitssicherheit und die Unfallverhütung stehen im Vordergrund.

Die Komplexität der modernen Veranstaltungstechnik nimmt laufend zu. Um immer auf dem neusten Stand zu sein, müssen sich Veranstaltungstechniker/innen deshalb ständig weiterbilden. Ein effizienter Umgang mit den Geräten und Anlagen ist wichtig, einerseits weil oft unter Zeitdruck gearbeitet wird, andererseits weil teure Geräte eingesetzt werden.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigtes Reglement vom 4.9.2000 (Revision in Arbeit)

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Reglement und Wegleitung sind beim Schweiz. Verband technischer Bühnenberufe SVTB erhältlich.

Bildungsangebote

Zurzeit werden keine Vorbereitungskurse angeboten und keine Berufsprüfungen durchgeführt.

Dauer

2 Jahre, total ca. 500 Lektionen

Module

  • Branche
  • Bühne
  • Licht
  • Ton (AV)
  • Vertiefungsarbeit

Abschluss

"Veranstaltungstechniker/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • 4 Jahre Berufspraxis im Bereich Veranstaltungstechnik (die Zeit des 2-jährigen Lehrgangs wird als Berufspraxis angerechnet)
  • Nachweis der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweiz. Verbandes technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe SVTB

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Bachelorstudiengänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Bachelor FH in Elektrotechnik

Berufsverhältnisse

Unregelmässige Arbeitszeiten sowie Wochenend- und Nachtarbeit sind im Produktions- und Eventbetrieb selbstverständlich. Die Auftraggeber erwarten ein speditives Arbeiten unter Beachtung aller sicherheitsrelevanten Vorschriften. Eine kostenbewusste und kundenorientierte Arbeitsweise ist in diesem von starker Konkurrenz geprägten Arbeitsumfeld enorm wichtig.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizer Verband technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe svtb-astt
Mainaustr. 30
Postfach
8034 Zürich
Tel.: 044 388 74 84
Fax: 044 388 71 80
URL: http://www.svtb-astt.ch
E-Mail:

TBZ Technikerschule HF
Sihlquai 101
8090 Zürich
Tel.: 044 446 95 11
Fax: 044 446 95 00
URL: http://www.tbz.ch
E-Mail:

ARTOS Association Romande Technique Organisation Spectacle
Avenue de Morges 26
1004 Lausanne
Tel.: 021 621 80 61
URL: http://www.artos-net.ch