Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Tontechniker/in (BP)

Tontechniker/innen sind bei Aufnahmen, Beschallungen, Vertonungen sowie Radio- und TV-Produktionen für die Bedienung der audiotechnischen Geräte zuständig. In ihrem Beruf verbinden sie technische und musikalische Kenntnisse.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Medien: Text, Bild, Ton - Film und Fotografie - Elektrotechnik - Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk

Swissdoc

0.814.43.0

Aktualisiert 25.07.2016

Tätigkeiten

Tontechniker/innen sind bei Radio und Fernsehen, in Tonstudios, Theatern, Konzertsälen, Beschallungsfirmen sowie in der Film- und Musikindustrie tätig. Sie sind Fachleute für Vertonungen und Beschallungen, für Tonaufnahmen und -übertragungen sowie für die Installation und Wartung von Audiosystemen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Klangbilder, die über Lautsprecher oder Kopfhörer wiedergegeben werden sollen, nach technischen und künstlerischen Gesichtspunkten zu gestalten und die dazugehörige technische Infrastruktur zu planen, bereitzustellen und zu betreiben.

In ihrer Tätigkeit kombinieren Tontechniker/innen technisches Know-how mit musikalischer Bildung und vermitteln zwischen den künstlerischen Erfordernissen und dem technisch Machbaren. Sie arbeiten mit Künstlerinnen, Dirigenten, Komponistinnen oder Regisseuren zusammen und tragen zur Verwirklichung deren Intentionen bei. Dazu setzen Tontechniker/innen zielgerichtet technische Mittel ein. Mit der Wahl und Platzierung der Mikrofone und der korrekten technischen und musikalischen Übertragung können sie das Klangbild beeinflussen.

Bei Beschallungen und Live-Übertragungen überwachen Tontechniker/innen ständig die Tonqualität. Auf Verzerrungen und Tonstörungen reagieren sie sofort und treffen die richtigen Massnahmen, beispielsweise die Anpassung der Lautstärkepegel auf dem Mischpult. Auch bei technischen Störungen ist ein schneller Überblick gefragt.

Weitere Aufgaben von Tontechnikern und Tontechnikerinnen sind die Bereitstellung und Wartung der technischen Infrastruktur (Mischpulte, Mikrofone, Mehrspur-Aufzeichnungssysteme, AV-Netzwerktechnik, Messgeräte, Lautsprecher, Verstärker etc.) sowie das Mitwirken bei der Planung tontechnischer Einrichtungen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigtes Reglement vom 4.6.2003

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Kursen erworben. Das Reglement ist bei Audio Engineering Society AES, Sektion Schweiz, erhältlich.

Bildungsangebote

  • FFTON Fachschule für Tontechnik, Zürich
  • CFMS (Centre de Formation des Métiers du Son), Lausanne
  • CESMA (Centro Europeo per gli Studi in Musica e Acustica), Bioggio

Dauer

2 Jahre, berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

  • Akustik
  • Elektroakustik
  • Beschallungstechnik
  • Analoge und digitale Audio-Elektronik
  • Aufnahme- und Studiotechnik
  • Digital Media
  • Surround-Sound
  • Radio/TV- und Webcast-Technologie
  • Musik- und Gehörbildung
  • Video- und Postproduktions­technik

Abschluss

"Tontechniker/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • abgeschlossene Grundbildung als Elektroniker/in EFZ, Multimediaelektroniker/in EFZ, Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ, Informatiker/in EFZ, Mediamatiker/in EFZ und 1½ Jahre Berufspraxis auf dem Gebiet der professionellen Audiotechnik

oder

  • abgeschlossene Grundbildung in einem anderen Beruf oder gymnasiale Maturität und 2 Jahre Berufspraxis auf dem Gebiet der professionellen Audiotechnik

oder

  • 5 Jahre Berufspraxis auf dem Gebiet der professionellen Audiotechnik
Anforderungen
  • technisches Verständnis
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
  • gutes Gehör
  • Interesse an Musik aller Sparten

Weiterbildung

Kurse

Fachkurse von Schulen oder Firmen sowie Angebote der Berufsverbände SVTB und AES

Privatschule

"Bachelor of Arts/Science (Honours) in Audio Production" am SAE Institute Zürich (in Kooperation mit der Middlesex University London) oder dipl. Akustiker/in SGA an der Fachschule für Akustik, Zürich

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Multimedia Production oder in Elektro­technik, Bachelor of Arts (FH) in Musik mit Vertiefung Audio­design, Tonmeister/in oder Medienkunst

Deutschland

Diplom-Tonmeister/in (Uni) oder Diplom-Toningenieur/in (FH)

Berufsverhältnisse

Tontechniker/innen werden von Radio- und Fernsehanstalten, Aufnahmestudios, Beschallungsfirmen, Schauspielhäusern, Planungs- und Installationsfirmen oder Filmproduktionsfirmen angestellt. Die Arbeitszeiten sind von Produktionsterminen abhängig. Zum Teil wird an Wochenenden und Feiertagen gearbeitet, auch abends oder nachts.

Die Bereitschaft zu ständiger Weiterbildung wird in diesem Beruf aufgrund der technischen Entwicklung vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Adressen

Audio Engineering Society AESSektion Schweiz
c/o Véronique Adam
Rue des jardins 2
1205 Genf
Tel.: 022 320 52 24
URL: http://www.swissaes.org
E-Mail:

FFTON Fachschule für Tontechnik
Postfach 2161
8031 Zürich
Tel.: 077 442 90 10
URL: http://www.ffton.ch
E-Mail:

CFMS
Case Postale 5564
1002 Lausanne
Tel.: 076 329 47 36
URL: http://www.cfms.ch
E-Mail:

CESMA - Centro europeo per gli studi in musica e acustica
Strada Regina 16
6934 Bioggio
Tel.: 091 600 19 73
URL: http://www.cesma.ch
E-Mail: