?global_aria_skip_link_title?

Suche

Feldenkrais-Lehrer/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie, Naturheilkunde

Swissdoc

0.725.11.0

Aktualisiert 08.04.2021

Tätigkeiten

Leitet Teilnehmer/innen in Gruppen zu spielerisch und sanft ausgeführten Bewegungsabläufen an, welche die Wahrnehmung verfeinern. Oder macht in der Einzelarbeit, der "funktionalen Integration", durch Berührungen und geführte Bewegungen gewohnheitsmässige Bewegungsmuster bewusst und regt zu Verbesserungen an.

Die Feldenkrais-Methode wählt Bewegung als Mittel, um Klarheit im Denken und Handeln zu schaffen. Die Therapie soll Atmung und Haltung verbessern und das allgemeine Wohlbefinden steigern

Sie wird auch bei chronischen Schmerz- und Spannungszuständen, Schleudertraumas u.a. angewendet.

Ausbildung

  • Dauer: 3- bis 4-jährige Teilzeitausbildung
  • Um das Branchenzertifikat KomplementärTherapie zu erlangen, muss neben der Ausbildung in der Methode ein Praktikum und ein sogenannter «Tronc Commun» (naturwissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und berufsspezifische Grundlagen) absolviert werden
  • Nach anschliessender Berufspraxis mit begleitender Supervision kann die Höhere Fachprüfung (HFP) KomplementärTherapeut/in mit eidgenössischem Diplom abgelegt werden

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Abgeschossene Berufsausbildung oder Mittelschulabschluss
  • Differenzierte Selbstwahrnehmung
  • Empathie
  • physische und psychische Gesundheit
  • Erfahrung mit der Feldenkrais-Methode

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Feldenkrais Verband (SFV)
Sekretariat
Postfach 1385
8610 Uster 1
Tel.: 044 501 33 99
URL: https://www.feldenkrais.ch
E-Mail:

OdA KT Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie
Niklaus-Konrad-Str. 18
4500 Solothurn
Tel.: +41 41 511 43 50
URL: https://www.oda-kt.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch