Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Raumplaner/in FH (BSc)

Raumplaner/innen FH (Bachelor of Science) gestalten Quartiere und Siedlungen, planen Verkehrswege und -systeme und schaffen mit Richt- und Nutzungsplanungen Planungssicherheit. Sie sind dabei, wenn neue Stadtquartiere mit Wohn-, Arbeits- und Freizeitnutzung entstehen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Planung, Konstruktion

Branchen

Bau - Planung - Gartenbau

Swissdoc

0.410.4.0

Aktualisiert 02.03.2015

Tätigkeiten

Die Lebensqualität in einem Quartier, einem Dorf oder einer Stadt hat viel mit einer guten Siedlungsgestaltung zu tun. Raumplaner/innen FH sorgen mit ihren Lösungen für ruhige Wohnumgebun-gen, gute Einkaufsmöglichkeiten, gefahrlose Schulwege und nahe Erholungsgebiete im Grünen. Neben der Ortsplanung, Stadtentwicklung, Quartiererhaltung und Verkehrsoptimierung befassen sie sich auch mit der Umnutzung und Neugestaltung von Industriegebieten, landesweiter Siedlungsentwicklung, Ver- und Entsorgung, Landschaftsplanung usw. Sie beschäftigen sich auch mit aktuellen Themen wie der baulichen Dichte und der sozialen Durchmischung.

Im Planungsprozess setzen sich Raumplaner/innen FH mit den unterschiedlichen Anforderungen an den Raum und den sich daraus ergebenden Chancen und Risiken auseinander. Sie berücksichtigen sowohl wirtschaftliche als auch soziale und ökologische Rahmenbedingungen und versuchen, die gegensätzlichen Nutzungsansprüche an den Raum abzuwägen sowie Konflikte möglichst zu vermeiden. Das Ziel ist es, den Raum optimal und nachhaltig nutzbar zu machen.

Raumplaner/innen FH begleiten auch die Umsetzung ihrer Planungen. Sie benötigen einerseits die Fähigkeit, Probleme und Situationen zu analysieren und sollten andererseits Interesse an der Entwicklung kreativer Lösungen und Konzepte haben. Für die Arbeit im Team und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Meinungen von Fachleuten und Interessengruppen spielen ihre kommunikativen Fähigkeiten eine wichtige Rolle.

In ihrem Denken nehmen sie die Zukunft vorweg. Sie entwickeln langfristige Visionen, Szenarien und Planungsziele und kommuni-zieren diese verständlich und anschaulich an Politik und Bevölkerung. Zur Vermittlung ihrer Ideen und Konzepte setzen Raumplaner/innen FH verschiedene Darstellungs- und Präsentationstechniken ein.

Je nach persönlichen Stärken und Interessen spezialisieren sie sich in einem Arbeitsfeld, wie zum Beispiel in der kommunalen Raumplanung, der Stadt- und städtebaulichen Entwicklung oder in der Verkehrsplanung und Mobilität.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- und koordinationsgesetz HFKG vom 1.1.2015

Studienort

HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Rapperswil SG

Dauer

3 Jahre Vollzeit (Teilzeit entsprechend länger)

Ausbildungskonzept/-inhalt

  • Raumplanung
  • Städtebau
  • Natur und Landschaft
  • Verkehrsplanung
  • Umwelt und Ökologie
  • visuelle Kommunikation
  • Projekte
  • Kommunikation und Sprache
  • Gesellschaft, Wirtschaft und Recht
  • Module ohne Kategoriezuweisung (Englisch, Französisch, Italiens, Lerntechnik oder persönliche Lehrplanung)

Alle Studienarbeiten und Übungen entsprechen realen Planungsaufgaben.

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Bachelor of Science FHO in Raumplanung"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf (Geomatiker/in EFZ oder Zeichner/in EFZ) und Berufmaturität

oder

  • Abschluss einer anderen beruflichen Grundbildung und Berufsmaturität sowie einer mind. 1-jähriges Berufspraktikum in einem der Raumplanung nahen Beruf

oder

  • gymnasiale Maturität und ein mind. 1-jähriges Berufspraktikum in einem der Raumplanung nahen Beruf
Anforderungen
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an raumplanerischen Fragen und Politik
  • analytische Fähigkeiten und Freude am kreativen Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick
  • technisches Verständnis

Weiterbildung

Fachhochschule (Master)

Master of Science FH in Engi-neering (MSE) in Raumentwicklung und Landschaftsarchitektur mit individuellen Vertiefungsmöglichkeiten

ETH (Master)

Master of Science ETH in Raumentwicklung und Infrastruktursysteme Über die Zulassung mit dem Bachelor FH informiert die ETH Zürich. Diese kann Zusatzleistungen verlangen.

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen, Universitäten und der ETH, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Raumentwicklung, MAS in Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung, MAS in Raumplanung, MAS in Landscape Architecture, Certificate of Advanced Studies (CAS) Planen in Agglomerationsräumen, CAS GIS in der Planung, CAS in Projektmanagement usw.

Kurse und Tagungen

Angebote von Fachhochschulen sowie von Fachverbänden, z. B. FSU oder VLP-ASPAN

Berufsverhältnisse

Raumplaner/innen FH übernehmen Führungsfunktionen in verschiedenen Einsatzgebieten. Sie arbeiten in Planungs-, Architektur- oder Ingenieurbüros, bei Behörden des Bundes, der Kantone und der Gemeinden, in internationalen Organisationen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Immobilien-Firmen, Parteien, Verbänden und nichtstaatliche Organisationen, Stabsstellen grosser Firmen sowie in kleinen, hoch spezialisierten Betrieben, die sich mit Logistik, Standortoptimierung, Risikoabschätzung oder anderen raumrelevanten Themen befassen. Raumplaner/innen FH haben zudem gute Voraussetzungen für die Gründung einer eigenen Firma.

Weitere Informationen

Adressen

HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Oberseestr. 10
Postfach 1475
8640 Rapperswil SG
Tel.: 055 222 41 11
Fax: 055 222 44 00
URL: http://www.hsr.ch
E-Mail:

FSU Fachverband Schweizer RaumplanerInnen
Vadianstr. 37
Postfach
9001 St. Gallen
Tel.: 044 283 40 40
Fax: 071 222 26 09
URL: http://www.raumplanungsberufe.ch
URL: http://www.f-s-u.ch
E-Mail:

VLP-ASPAN Schweiz. Vereinigung für Landesplanung
Sulgenrain 20
3007 Bern
Tel.: 031 380 76 76
Fax: 031 380 76 77
URL: http://www.vlp-aspan.ch
E-Mail: