Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Glaser/in EFZ

Glaser/innen stellen aus Glas zum Beispiel Fassaden, Dächer, Treppen, Geländer, Böden oder Duschen her. In der Werkstatt bearbeiten sie grosse Glastafeln mit computergesteuerten Anlagen. Die fertigen Produkte montieren sie bei Kunden und auf der Baustelle.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Bau - Holz, Innenausbau

Branchen

Innendekoration, Bodenlegerei, Glaserei

Swissdoc

0.450.13.0

Aktualisiert 30.07.2015

Bilder (8)

Pläne lesen und umsetzen

Filme (2)

Glaser/in EFZ - Clip
Pläne lesen und umsetzen

Pläne lesen und umsetzen

Um die Glasteile herzustellen, stützen sich Glaserinnen und Glaser auf die Pläne, die sie von den Kunden erhalten oder selber zeichnen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Pläne lesen und umsetzen
Zuschneiden

Zuschneiden

Am automatischen Schneidetisch werden die grossen Platten zugeschnitten. Anschliessend wird das Glas entlang der Schnittlinie von Hand gebrochen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Zuschneiden
Bearbeiten

Bearbeiten

Glaserinnen und Glaser schleifen Glaskanten von Hand oder maschinell. Sie bringen Einkerbungen, Löcher oder Kanten an.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Bearbeiten
Maschinen programmieren

Maschinen programmieren

Glaserinnen und Glaser verwenden für das Zuschneiden, Bohren und Fräsen eine Vielzahl von Maschinen. Sie programmieren diese z.B. je nach Glasart.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Maschinen programmieren
Montage

Montage

Beim Zusammenbauen der Glasteile nutzen Glaserinnen und Glaser Dichtungen, Befestigungen oder Rahmen. Sie arbeiten oft im Team.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Montage
Kunden beraten

Kunden beraten

Kundenanfragen werden präzise analysiert. Für jedes Projekt suchen Glaser/innen die beste Lösung.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Kunden beraten
Kleben mit UV-Licht

Kleben mit UV-Licht

Glaserinnen und Glaser verwenden beim Zusammensetzen von Möbeln einen Spezialkleber, der mithilfe einer UV-Lampe trocknet.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Kleben mit UV-Licht
Arbeit im Lager

Arbeit im Lager

Im Warenlager von Glasereien befinden sich zahlreiche Glasarten. Die grossen Glasplatten werden mit einem Hebegerät oder einem Kran transportiert.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Arbeit im Lager
Glaser/in EFZ - Clip

Glaser/in EFZ - Clip

Der vorliegende Clip gibt in Kurzform einen Überblick über das Arbeitsumfeld und die Aufgaben der Glaser/innen.
Mehr Informationen über den Beruf vermittelt der «EinBlick auf...»-Film «Glaser/in EFZ».

Glaser/in EFZ - Clip
Glaser/in EFZ - EinBlick auf...

Glaser/in EFZ - EinBlick auf...

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Glaser/innen. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

Glaser/in EFZ - EinBlick auf...

Tätigkeiten

Der Glasanteil an Bauten hat in den letzten Jahrzehnten laufend zugenommen. Dies liegt unter anderem an den immer besseren und vielseitigeren Bearbeitungsmöglichkeiten von Glas. So können beispielsweise hauchdünne und unsichtbare Beschichtungen die Wärmedämmfähigkeit von Glas erhöhen. Auch Glas, das vor Sonnenlicht schützt, wird häufig eingesetzt.

In der Werkstatt bearbeiten Glaser/innen Floatglas, Gussglas und Spezialgläser zu hochwertigen Produkten für den Innen- und Aussenbereich: Glasfassaden, Glasdächer, Glastüranlagen, Glasgeländer, Glasböden, Glasduschen, Glasmöbel etc.

Mit computergesteuerten Anlagen schneiden Glaser/innen die bis zu drei mal sechs Meter grossen Glastafeln massgenau zu und schleifen mit wassergekühlten Maschinen die Glaskanten. Sie fertigen Ausbrüche und bohren Löcher, die es zur Befestigung von Metallbeschlägen oder -scharnieren braucht. Für kleinere Arbeiten setzen sie elektrische und pneumatische Handwerkzeuge ein.

Glaser/innen gestalten Glasarbeiten. Dazu zeichnen sie von Hand oder mithilfe von CAD-Programmen die Pläne für die Konstruktion und erstellen die Unterlagen für die Produktion. Sie beachten dabei die statisch korrekte Glasdicke sowie spezifische Sicherheitsbedürfnisse, vor allem bei Glastreppen und -geländern.

Bei Kunden und auf der Baustelle bauen Glaser/innen die vorgefertigten Teile zusammen und montieren sie. Das Koordinieren der Arbeiten mit Fachkollegen und anderen Bauhandwerkern ist dabei sehr wichtig.

Je nach Interesse und Neigung können sich Glaser/innen auf Arbeiten im Produktionsbetrieb oder auf Montagearbeiten spezialisieren oder auch als Generalist/innen arbeiten. Dementsprechend sind sie in Teams oder alleine im Einsatz.

Glaser/innen beachten bei allen Arbeiten die Vorschriften zu Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Glas als ideales Recyclingmaterial motiviert sie zum sorgfältigen Umgang mit der Umwelt.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 18.8.2011

Dauer

4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Glasbetrieb

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule in Olten

Berufsbezogene Fächer

Verarbeiten von Glas und Glasobjekten; Entwerfen von Objekten aus Glas und deren Anwendung; Materialkenntnisse; Fachrechnen; Grundlagen der Physik und Chemie; Zeichnen und Skizzieren

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Glaser/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
  • gute Leistungen in Rechnen und Geometrie
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • technisches Interesse
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • körperliche Belastbarkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Fachverbänden, insbesondere des Schweiz. Flachglasverbands SFV oder des Schweiz. Instituts für Glas am Bau SIGAB

Berufsprüfung (BP)

Werkstatt- und Montageleiter/in Glas mit eidg. Fachausweis, Projektleiter/in Glas mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Glasermeister/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Dipl. Techniker/in HF Metallbau oder Dipl. Techniker/in HF Bauplanung

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen

Berufsverhältnisse

Glaser/innen werden in grösseren und kleineren Glasbetrieben beschäftigt. Mit einer entsprechenden Weiterbildung werden sie zu gesuchten Fachleuten, die Fach- oder Führungsverantwortung übernehmen können.

Bemerkungen

Die Weiterbildungen im Glasereigewerbe sind in Überarbeitung. Für weitere Informationen beim Verband nachfragen.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Flachglasverband SFV
Rütistr. 16
8952 Schlieren
Tel.: 044 755 50 40
Fax: 044 755 50 41
URL: http://www.sfv-asvp.ch
E-Mail: