?global_aria_skip_link_title?

Suche

Werkjahrlehrer/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Bildung, Unterricht - Unterricht auf Stufe Volksschule, Mittelschule und Berufsbildung

Swissdoc

0.710.14.0 - 0.710.34.3 - 0.710.35.0 - 0.710.4.1

Aktualisiert 06.05.2022

Tätigkeiten

Werkjahrlehrer und Werkjahrlehrerinnen unterrichten Jugendliche in einem Werkjahr oder Berufseinführungsjahr.

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

  • Vermitteln von Allgemeinbildung auf werktätiger Grundlage
  • Unterrichten von Schulwissen wie auch Vermitteln berufspraktischer Fertigkeiten
  • individuelles Fördern und Begleiten der Jugendlichen, mit dem Ziel, sie zum erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt zu befähigen
  • Coachen der Jugendlichen in Bezug auf die Berufswahl und die Lehrstellensuche

Das Werkjahr kann als obligatorisches neuntes oder freiwilliges zehntes Schuljahr zum Abschluss der Volksschulbildung und zur Berufsfindung dienen. 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Pädagogische Hochschule PH
  • Certificate of Advanced Studies (CAS) Pädagogische Hochschule PH
  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel
  • Berufsprüfung BP
  • Höhere Fachprüfung HFP
  • Höhere Fachschule (HF)

Es besteht keine reglementierte Ausbildung.

Für den handwerklich-technischen Unterricht wird in der Regel eine höhere Fachausbildung im erlernten Beruf vorausgesetzt sowie evtl. die Ausbildung "Berufsbildner/innen überbetriebliche Kurse (üK) und Lehrwerkstätten". Ausbildungsanbieter siehe www.berufsberatung.ch.

Für den allgemeinbildenden Unterricht wird zwingend ein Lehrdiplom verlangt (meist für die Sekundarstufe I) sowie evtl. eine Nachdiplomausbildung für die Begleitung der Berufswahl. Mögliche Angebote sind:

  • CAS "Von der Schule in den Beruf" an der FHNW oder
  • CAS "Berufswahlcoach" an der PHTG/PHZH oder
  • CAS "Jugendliche im Berufswahlprozess begleiten" an der PH Bern

Voraussetzungen

Anforderungen

  • ausgewiesene Fachkenntnisse
  • Fähigkeit, Berufsrealität zu vermitteln und Aktivitäten in diesem Bereich anzuregen

Bemerkungen

Werkjahre/Berufseinführungsjahre bestehen nicht in allen Kantonen.

Eng verwandte Funktionen sind Lehrer/in an einem 10. Schuljahr respektive in einem Brückenangebot oder Berufsfindungsjahr oder Berufswahljahr (unterschiedliche Benennung je nach Kanton)
und Lehrer/in in einem Motivationssemester (Programm der Arbeitslosenversicherung für jugendliche Schulabgänger/innen ohne Anschlusslösung).
Die Anforderungen/Voraussetzungen und Ausbildungen für diese Funktionen sind zu denen des Werkjahrlehrers, der Werkjahrlehrerin, identisch.

berufsberatung.ch