Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Werkjahrlehrer/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Schule und Ausbildung

Swissdoc

-

Aktualisiert 19.04.2020

Tätigkeiten

Unterrichtet Jugendliche in einem Werkjahr/Berufseinführungsjahr. Vermittelt Allgemeinbildung auf werktätiger Grundlage. Bietet individuelle Betreuung und Förderung, die zum erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt in einem oder mehreren Bereichen nötig sind.
Das Werkjahr kann als obligatorisches neuntes oder freiwilliges zehntes Schuljahr zum Abschluss der Volksschulbildung und zur Berufsfindung dienen. Der Unterricht bezieht sich sowohl auf aufzuholendes oder aufzufrischendes Schulwissen wie auch auf berufspraktische Fertigkeiten.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Pädagogische Hochschule PH
  • Certificate of Advanced Studies (CAS) Pädagogische Hochschule PH
  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel
  • Berufsprüfung BP
  • Höhere Fachprüfung HFP
  • Höhere Fachschule (HF)

Es besteht keine reglementierte Ausbildung.

Für den handwerklich-technischen Unterricht wird in der Regel eine höhere Fachausbildung im erlernten Beruf vorausgesetzt sowie evtl. die Ausbildung "Berufsbildner/innen überbetriebliche Kurse (üK) und Lehrwerkstätten". Ausbildungsanbieter siehe www.berufsberatung.ch.

Für den allgemeinbildenden Unterricht wird zwingend ein Lehrdiplom verlangt (meist für die Sekundarstufe I) sowie evtl. eine Nachdiplomausbildung für die Begleitung der Berufswahl. Mögliche Angebote sind:

  • CAS "Von der Schule in den Beruf" an der FHNW oder
  • CAS "Berufswahlcoach" an der PHTG/PHZH oder
  • CAS "Jugendliche im Berufswahlprozess begleiten" an der PH Bern

Voraussetzungen

Anforderungen

  • ausgewiesene Fachkenntnisse
  • Fähigkeit, Berufsrealität zu vermitteln und Aktivitäten in diesem Bereich anzuregen

Bemerkungen

Werkjahre/Berufseinführungsjahre bestehen nicht in allen Kantonen.

Eng verwandte Funktionen sind Lehrer/in an einem 10. Schuljahr respektive in einem Brückenangebot oder Berufsfindungsjahr oder Berufswahljahr (unterschiedliche Benennung je nach Kanton)
und Lehrer/in in einem Motivationssemester (Programm der Arbeitslosenversicherung für jugendliche Schulabgänger/innen ohne Anschlusslösung).
Die Anforderungen/Voraussetzungen und Ausbildungen für diese Funktionen sind zu denen des Werkjahrlehrers, der Werkjahrlehrerin, identisch.

berufsberatung.ch