?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Kunsthistoriker/-in UH

Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker befassen sich mit den Erscheinungsformen der bildenden Kunst wie beispielsweise Malerei, Architektur oder Fotografie. Aufgabe der Kunstgeschichte ist es, Kunstwerke zu untersuchen, ihre verschiedenen Funktionen zu analysieren, sie zu beschreiben und in einen kulturgeschichtlichen Zusammenhang einzuordnen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur, Medien - Bildung, Soziales

Branchen

Kulturerhaltung

Swissdoc

0.827.9.0

Aktualisiert 17.11.2021

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Forschung

  • Erscheinungsformen der bildenden Kunst erforschen: Malerei, Architektur, Plastik (Skulpturen), Kunsthandwerk, Grafik, Fotografie, Comic oder Design-Gegenständen
  • Kunstwerke materiell bestimmen, lokalisieren, datieren und sie in einen religiösen, politischen und wirtschaftlichen Kontext einordnen
  • Zusammenhänge herstellen unter Berücksichtigung weiterer Forschungsgebiete wie Geschichte, Kulturwissenschaften, Philosophie, Literatur- und Musikgeschichte oder Soziologie
  • sich in der Forschung geografisch, zeitlich und thematisch spezialisieren, zum Beispiel auf frühchristliche Ikonographie, fernöstliche Malerei oder Goldschmiedekunst
  • Forschungsresultate in Form von Publikationen, Referaten, Aus­stellungen oder Dokumentarfilmen festhalten

Museen

  • Expertise beisteuern in Kunstmuseen und historischen Museen: in der Provenienzforschung oder der Bestimmung der Echtheit von Kunstwerken
  • Funktionen wie Ausstellungsleiterin, Meseumspädagoge, Konservator oder Direktorin ausüben

Kulturinstitutionen und Verwaltung

  • Fachwissen einbringen in der Denkmalpflege, beim Heimatschutz, in archäologischen Diensten, in Bibliotheken, im Antiquitäten- und Kunsthandel oder in der Verwaltung
  • lokale Kulturgüter erforschen, inventarisieren und dokumentieren
  • Gutachten erstellen sowie Unterschutzstellungs- und Subventionsgesuche beurteilen
  • als Kunstvermmittlerin und - kritikerin oder als Mittelschullehrer arbeiten 

Ausbildung

Grundlage

Reglemente der Universitäten

Studienort

Universitäten Basel, Bern, Zürich, Freiburg, Genf, Neuchâtel, Lausanne und Universität der italienischsprachigen Schweiz

Dauer

Bachelorstudium: 3 Jahre

Studienaufbau (Beispiel)

Ikonographie, Malerei, Skulptur, Architektur, Denkmalpflege, ältere Kunstgeschichte, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Moderne/Gegen­wart

Die Themen unterscheiden sich je nach Universität und Ausrichtung des Studiums.

Abschluss

Bachelor of Arts in Art History / in Kunstgeschichte

Voraussetzungen

Vorbildung

    In der Regel gilt:

  • eidg. oder eidg. anerkannte Maturität oder Hochschulabschluss (FH, Uni, ETH)
  • oder

  • Berufsmaturität und Ergänzungsprüfung der Schweiz. Maturitäts­kommission
  • Detaillierte Auskünfte erteilen die Zulassungsstellen der Universitäten. Es bestehen Unterschiede bei der Aufnahmepraxis. Eine Übersicht bietet die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (CRUS).

Anforderungen

  • Freude an Recherchearbeit
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, durchzuführen und zu überprüfen
  • Interesse an historischen Bauten
  • Interesse an Fotografie
  • gute Allgemeinbildung
  • gute Beobachtungsgabe

Weiterbildung

Universität (Master)

Master of Arts in Art History / in Kunstgeschichte

Je nach Universität unterschiedliche Spezialisierungen, beispielsweise Kunstgeschichte Ostasiens oder Kunstgeschichte im globalen Kontext oder interdisziplinäre Studiengänge, beispielsweise Kulturtechniker (Uni Basel), World Arts and Music (Uni Bern) oder Mediävistik (Uni Zürich)

Doktorat (Dr. phil.)

Wissenschaftliche Forschungsarbeit (Dissertation) und Doktoratsprüfung (Promotion)

Nachdiplomstufe

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen in den Bereichen Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften, beispielsweise CAS "Angewandte Kunstwissenschaft, Material und Technik" (Zürcher Fachhochschule) oder CAS "Museumsarbeit" (FH Graubünden)

Berufsverhältnisse

Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker interessieren sich für Zusammenhänge zwischen Kunst und Geschichte sowie weiteren Fachbereichen wie Literatur, Philosophie oder Kulturwissenschaften. Das "Sehen" ist dabei zentral: Kunsthistoriker verfügen über eine geschulte visuelle Wahrnehmung (Form- und Farbensinn, optisches Gedächtnis, räumliches Vorstellungsvermögen). Wie alle Geisteswissenschaftlerinnen sind sie selbständiges Arbeiten und umfangreiche Lektüren gewohnt. Viele Tätigkeitsgebiete nach dem Studium erfordern neben dem Fachwissen auch hohe kommunikative Kompetenzen. 

Weitere Informationen

Adressen

Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS
Pavillonweg 2
3012 Bern
URL: http://www.vkks.ch

Universität Bern
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
URL: http://www.unibe.ch

Universität Basel
Petersplatz 1
4001 Basel
URL: http://www.unibas.ch

Universität Zürich
Rämistrasse 71
8006 Zürich
URL: http://www.uzh.ch

Universität Freiburg
Avenue de l'Europe 20
1700 Freiburg
URL: http://www.unifr.ch

Université de Neuchâtel
Av. du 1er-Mars 26
2000 Neuenburg
Tel.: 032 718 10 00
URL: http://www.unine.ch

Université de Lausanne
1015 Lausanne
URL: http://www.unil.ch

Université de Genève
24 rue du Général-Dufour
1211 Genf 4
URL: http://www.unige.ch

Università della Svizzera italiana
Via Giuseppe Buffi 13
6900 Lugano
URL: http://www.usi.ch

berufsberatung.ch