Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kurator/Kuratorin UNI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Kulturerhaltung

Swissdoc

-

Aktualisiert 11.12.2015

Tätigkeiten

Kuratorinnen und Kuratoren sind verantwortlich für die Sammlung in einem Museum. Teilweise wird auch der Begriff Konservator/Konservatorin verwendet.
Kuratorinnen und Kuratoren arbeiten in Kunstmuseen, in naturwissenschaftlichen, historischen, völkerkundlichen, technischen, lokalen oder thematisch ausgerichteten Museen. Sie leiten selbständig eine Sammlungsabteilung, eine ganze Museumssammlung oder ein einzelnes Projekt, verwalten das entsprechende Budget und führen das zugehörige Personal. Meist sind sie auch stellvertretende Direktorin oder stellvertretender Direktor. 
Zu ihrer Arbeit gehört der Erhalt einer Sammlung, d.h. die Kontrolle und Planung der Lagerung sowie die Überwachung und Dokumentation von Restaurierungen. Sie übernehmen die wissenschaftliche Bearbeitung der Sammlung und entwickeln zugehörige Forschungsprojekte. Zusätzlich erstellen sie Sammlungs- und Ausstellungsdokumentationen oder beauftragen Ausstellungskuratoren/-kuratorinnen damit.
Zu ihren Aufgaben gehört auch die Inventarisierung und der Ausbau der Sammlung, die Organisation der Ankäufe, Geschenke und Leihgaben sowie deren Inventarisierung. Kuratorinnen und Kuratoren konzipieren Dauer- und Wechselausstellungen, erarbeiten wissenschaftliche Publikationen und Ausstellungspublikationen für Besucher und Besucherinnen und sie beteiligen sich an Publikumsveranstaltungen.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre HochschuleDissertation UniversitätDiploma of Advanced Studies (DAS/UP) Universitäre Hochschule

In der Regel ist ein Masterabschluss im Fachbereich des anstellenden Museums gefordert, für die wissenschaftliche Weiterentwicklung einer hochqualifizierten Sammlung auch ein Doktorat. Von Vorteil ist eine Weiterbildung in Museologie.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Kuratorinnen und Kuratoren verfügen über ein Hochschulstudium mit Master-Degree in einem für die Sammlung relevanten Studienfach. Für ein Kunstmuseum ist das in der Regel ein kunsthistorisches Studium, für ein Naturmuseum ein naturwissenschaftliches Studium etc. 

  • Die Funktion erfordert meist bereits Erfahrung in einer Museumstätigkeit und/oder eine Weiterbildung in Museologie. Grundkenntnisse in Konservierung und Restaurierung bzw. Präparierung müssen ebenfalls vorhanden sein. Kuratorinnen und Kuratoren benötigen ein leidenschaftliches Interesse und ausgewiesene Kenntnisse im Spezialgebiet 
  • ihrer Sammlung, sind sie doch auch für die stete Erweiterung verantwortlich. Dazu gehören Neugier und Recherche in internationalem Umfeld, entsprechende Sprachkenntnisse, Verhandlungsgeschick und auch ein Blick für ökonomische Belange. Für besondere Ausstellungen brauchen sie Geldgeber und arbeiten oft mit andern Ausstellungsmachern/-macherinnen und Museen zusammen, sehr gute kommunikative Fähigkeiten sind 
  • daher unabdingbar.