Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

BIM Manager/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bau - Gebäudetechnik - Elektrotechnik

Branchen

Energieversorgung - Planung, Hoch- und Tiefbau - Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.430.53.0

Aktualisiert 09.10.2020

Tätigkeiten

BIM-Manager und -Managerinnen erstellen mit Building Information Modeling (BIM) ein zentrales, digitales Datenmodell eines Bauobjektes. Sie verwalten diesen «digitalen Zwilling» und sorgen dafür, dass alle Beteiligten ihre Daten dort ablegen. Sowohl während der Bauphase als auch nach der Vollendung des Projekts haben sie stets den Überblick.

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Vorbereitung

  • erstellen einen BIM Abwicklungsplan
  • führen sämtliche Daten zu einem digitalen "Zwilling" des Bauobjektes zusammen. Dieser enthält alle bautechnischen Informationen des Hoch- und Innenausbaus.

Durchführung

  • sind Ansprechperson für alle am Projekt beteiligten Firmen und Bauherren
  • sind oft unterwegs an Sitzungen, auf der Baustelle und in Projektbüros.
  • koordinieren den Termin- und Kostenplan
  • sind für die Einhaltung der zuvor zwingend zu vereinbarenden Richtlinien und Workflows zuständig

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Bachelor Universitäre Hochschule
  • Bachelor Fachhochschule FH
  • Abschluss anderer Art

Studierende erwerben digitale Kompetenzen auch in den regulären Lehrgängen zu Architektur, Bau und Geomatik der Hochschulen oder Höheren Fachschulen.

Viele Kompetenzen werden - je nach Arbeitgeber - "on-the-job" oder in Kursen erlernt. Es gibt weitere (Teil-)Funktionen im BIM-Bereich.

Bauen Digital Schweiz führt ein Aus- und Weiterbildungs-Portfolio mit den aktuellen Angeboten. Bauen-digital.ch > Produkte > Publikationen

berufsberatung.ch