Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Englische Sprach- und Literaturwissenschaft: Studium selbst erlebt

Wie erfolgte die Studienwahl? Wie wird dieses Fach vermittelt? Ein Einblick in den Hochschul-Alltag

Man macht sozusagen das Hobby Lesen zum Beruf

L. M. studiert Anglistik im 5. Semester an der Universität Zürich UZH.

An der Anglistik gefällt mir besonders, wie viel Zeit ich mit Lesen verbringen kann. Ich mag Seminare, bei denen man interaktiv etwas erarbeitet. Eher mühsam finde ich Vorlesungen, bei denen es nur einen einseitigen Input gibt. Auch Mühe bereiten mir einige Literaturtheorien, die mir etwas weit hergeholt scheinen.
Sehr zentral sind die Einsteigermodule, die man im ersten Jahr abschliesst. Da gibt es eine Einführung in die Englische Sprachwissenschaft und in die Literaturwissenschaft. Auch besucht man eine Vorlesung zur englischen Phonetik, einen Kultur- und Sprachkurs sowie einen Kurs, bei dem man die wichtigsten Fertigkeiten fürs Studium lernt (Study Skills).
Anglistik ist, wie jedes Studium, anspruchsvoll. Manche Studenten brauchen etwas länger, um sich an neue Konzepte zu gewöhnen, andere weniger lang, und einigen ist die Materie so fremd, dass sie nach einem Semester schon wieder aufhören. Grundsätzlich wird aber alles so verständlich übermittelt, dass man gut mitkommt. Das einzige Problem in der Anglistik ist, dass alles von Anfang an auf Englisch unterrichtet wird – was zu erheblichen Problemen führen kann. Es werden jedoch Sprachkurse angeboten, in denen allfällige Defizite gut ausgebügelt werden.



berufsberatung.ch