Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Universitäre Fernstudien Schweiz

Die Fernuni Schweiz ist eine vom Bund anerkannte Institution, die Bachelor- und Masterstudiengänge im Fernstudium anbietet.

Besonderheiten

Universitäre Fernstudien Schweiz
Universitäre Fernstudien Schweiz

Unabhängig von Zeit und Ort studieren - dies ist an der Fernuni möglich. Die drei Studienzentren befinden sich in Brig, Pfäffikon SZ und Siders. An dieser Ausbildungsinstitution werden Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachbereichen Geschichte, Psychologie, Recht und Wirtschaft angeboten. In diversen Studiengängen stehen die Inhalte sowohl in Deutscher wie in Französischer Sprache zur Verfügung.

Universitäre Fernstudien Schweiz

Universitäre Fernstudien Schweiz

  • Blended Learning
    Das Fernstudium kombiniert Selbststudium, E-Learning und Präsenzveranstaltungen ("Blended Learning"). Je nach Studiengang ist die Ausprägung der verschiedenen Anteile unterschiedlich. Diese selbstbestimmte Form des Lernens ermöglicht es, Studium, Beruf und Familie optimal zu kombinieren.
  • Individuelle Betreuung
    Student/innen bei Universitäre Fernstudien Schweiz werden individuell betreut. Immer häufiger läuft die Betreuung auch über das Web ab: Auf der Plattform eCampus tauschen sich Studierende mit ihren Dozent/innen aus.
  • Teilzeit- oder Vollzeitstudium
    Das Studium kann vollzeitlich oder teilzeitlich absolviert werden. Im Vollzeitstudium werden für einen Bachelorabschluss sechs Semester, für einen Master drei bis vier weitere Semester veranschlagt. Im Teilzeitstudium reduziert sich das Studienpensum pro Semester, während die Studiendauer sich entsprechend verlängert. Wer durch ein Fernstudium einen in der Schweiz anerkannten universitären Abschluss erlangen will, muss, wie an Präsenzuniversitäten, eine Schweizer Maturität mitbringen.
  • Gasthörer/innen ohne Maturität
    In den Studiengängen Geschichte, Psychologie, Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaft können Gasthörer/innen ohne Maturität einzelne Module oder den gesamten Studiengang besuchen. In den besuchten Fächern können sie Prüfungen ablegen, welche auch zertifiziert werden.
  • Selbstständigkeit, Selbstdisziplin und Ausdauer
    Trotz der vielen Vorteile, die ein Fernstudium bietet, verlangt es doch ein hohes Mass an Selbstständigkeit, Selbstdisziplin und Ausdauer. Im ersten Studienjahr verlassen etwa die Hälfte der neu eingeschriebenen Studierenden das Fernstudium wieder – weil sie bestimmte, für sie interessante Kurszertifikate erreicht haben, weil sie an Präsenzuniversitäten wechseln, aber auch, weil sie die Belastung im Fernstudium unterschätzt haben.

Die Fernuni in Zahlen

Gründungsjahr2004
Anzahl Studierende1'525
Ausländer/innenanteil5.8%
SemestergebührenCHF 1'300.-

Quelle: swissuniversities, Studying in Switzerland [PDF, 1.65 MB]



berufsberatung.ch