Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Universität Lausanne

Die Universität Lausanne (UNIL) geniesst internationales Ansehen, insbesondere für die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (HEC). Es werden einmalige Studiengänge wie Kriminal-, Religions- und Geowissenschaften angeboten.

Besonderheiten

Campus der Universität Lausanne
Université de Lausanne, © Herzog

Die Universität Lausanne ist mit rund 14'500 Studierenden für Schweizer Verhältnisse eine Hochschule mittlerer Grösse. Sie liegt in unmittelbarer Umgebung zur Eidgenössischen Technischen Hochschule am Genfersee und arbeitet in verschiedenen Forschungsprogrammen mit der EPF Lausanne zusammen.

Campus der Universität Lausanne

Université de Lausanne, © Herzog

  • Drei einzigartige Fakultäten
    Die Universität Lausanne verfügt über drei in der Schweiz einzigartige Fakultäten: die Fakultät für Rechts- und Kriminalwissenschaften, die Fakultät für Biologie und Medizin sowie die Fakultät für Geo- und Umweltwissenschaften.
  • Religionswissenschaften
    Als einzige Fakultät der Romandie verleiht die Fakultät für Theologie und Religionswissenschaften der Universität Lausanne einen Bachelor in Religionswissenschaften (Faculté de théologie et de sciences des religions). Die Studiengänge vermitteln allgemeine Kenntnisse über Religion und spezifisches Fachwissen über die Weltreligionen (Hinduismus, Judentum, Islam, etc.) und kleineren Religionen.
  • Schule für Französisch als Fremdsprache
    Das Kursprogramm der Schule für Französisch als Fremdsprache (Ecole de français langue étrangère, EFLE) richtet sich an Studierende, deren Muttersprache nicht Französisch ist. An der EFLE können sie ihre Sprachkenntnisse innerhalb eines Jahres auf einen Stand bringen, der es ihnen ermöglicht, an der Universität Lausanne zu studieren, oder sie können sich darauf vorbereiten, später selbst Französisch als Fremdsprache zu unterrichten. Das Angebot umfasst Kurse in Sprachkompetenz, Literatur und Kultur, die entweder im Rahmen eines gesonderten Studienprogramms (Diplom) oder als Teil eines Bachelor- oder Masterstudiums an der philosophischen Fakultät absolviert werden können.
  • Schule für Kriminalwissenschaften
    Die Schule für Kriminalwissenschaften (Ecole des sciences criminelles, ESC) ist der Fakultät für Rechts- und Kriminalwissenschaften angegliedert. Sie war die weltweit erste universitäre wissenschaftliche Polizeischule und ist bis heute eine der wenigen Institutionen in Europa, die eine umfassende Ausbildung in Forensik anbieten. Forensik steht an der Schnittstelle zwischen den exakten Wissenschaften, den Rechts- und Humanwissenschaften sowie der Technik und ihrer Anwendung im Rechtswesen.
  • Inderdisziplinäre Programme an der Fakultät für Sozial- und Politikwissenschaften
    Die Fakultät für Sozial- und Politikwissenschaften (Faculté des sciences sociales et politiques, SSP) bietet auf Masterstufe inderdisziplinäre Programme an, insbesondere einen Master in Public Management und Politik (gemeinsam mit dem Lausanner Institut de hautes études en administration publique, IDHEAP) und einen Master in Erziehungswissenschaften und -arbeit (gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Waadt, HEP Vaud).
  • Fakultät für Biologie und Medizin
    Die Fakultät für Biologie und Medizin (Faculté de biologie et de médecine, FBM) vereint drei Disziplinen, die sich gleichermassen für das Lebendige interessieren, jedoch unter zwei komplementären Zugängen: Die Biologie, die Medizin und die Pflegewissenschaften. Letztere werden als Masterprogramm (gemeinsam mit der Fachhochschule Westschweiz, HES-SO) durchgeführt.
  • Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (HEC)
    Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Faculté des Hautes Etudes Commerciales, HEC) ist besonders renommiert für ihr Ausbildungsangebot in Finanzen, Buchhaltung, Wirtschaftswissenschaften und Gesundheitsmanagement. Die Universität Lausanne ist ausserdem die einzige Institution in der französischsprachigen Schweiz, die Spezialistinnen und Spezialisten in Aktuarwissenschaften ausbildet. Annähernd die Hälfte des Lehrkörpers der HEC stammt aus dem Ausland. Es bestehen Kooperationen beispielsweise mit der HEC Paris, der Harvard Medical School, der McGill University und der Università Commerciale Luigi Bocconi.
  • Philosophischen Fakultät
    Die Philosophische Fakultät bietet im Rahmen der 120 ECTS-Masterprogramme interdisziplinäre Spezialisierungsprogramme mit einer schweizweit einzigartigen Studienstruktur an: Die Programme sind entweder berufs- oder forschungsorientiert und ermöglichen es, entsprechende Praktika zu absolvieren. Es lassen sich Geschichte und Ästhetik des Kinos (Histoire et esthétique du cinéma) als Basisdisziplin studieren – ein in der Schweiz einmaliges Angebot.
  • Institut de hautes études en administration publique (IDHEAP)
    Das Institut für Höhere Studien in der öffentlichen Verwaltung ist Teil der Universität Lausanne. Das IDHEAP bietet Nachdiplomstudiengänge für Studierende an, die in höheren Position in öffentlichen und parastaatlichen Verwaltungen arbeiten möchten.

Die Universität Lausanne in Zahlen

Gründungsjahr1537
Anzahl Studierende14’475
Ausländer/innenanteil27%
SemestergebührenCHF 580.-

Quelle: swissuniversities, Studying in Switzerland [PDF, 1.65 MB]



berufsberatung.ch