Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Erziehungswissenschaft

Master UH

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Erziehungswissenschaft / Pädagogik

Swissdoc

6.710.5.0

Aktualisiert 28.10.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Erziehungswissenschaft setzt sich sowohl mit der Theorie wie auch mit der Praxis von Erziehung, Bildung und Sozialisation auseinander. Sie erforscht Bildungs- und Erziehungszusammenhänge sowie deren Theorien in systematischer, historischer und kulturell vergleichender Perspektive, und sie macht als Handlungswissenschaft Vorschläge, wie Bildungs- und Erziehungspraxis gestaltet und verbessert werden können. Die Erziehungswissenschaft hat Bezüge zu verschiedenen Nachbarwissenschaften, insbesondere der Psychologie, der Philosophie, der Soziologie und der Anthropologie.

Mehr zur Studienrichtung Erziehungswissenschaft / Pädagogik

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Erziehungswissenschaft kann auf Masterstufe als Monofach zu 120 ECTS, als Major (Hauptfach) zu 90 ECTS oder als Minor (Nebenfach) zu 30 ECTS-Punkten studiert werden.

Das Studienprogramm versteht sich als Vertiefungsstudium, in dem das eigenständige Erarbeiten von Problemstellungen, das Verfassen von Arbeiten und die Umsetzung von Forschungsmethoden im Zentrum stehen.
Die Studierenden belegen einen der folgenden Studienschwerpunkte:

  • Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft
  • Pädagogische Psychologie
  • Bildungssoziologie
  • Schul- und Unterrichtsforschung.

Im Monofach-Studienprogramm werden das im Bachelor erworbene Wissen und die dort erworbenen Kompetenzen in einem Schwerpunktbereich der Erziehungswissenschaft erweitert, vertieft und auf die Nachbardisziplinen des Schwerpunktbereichs ausgeweitet. Das erziehungswissenschaftliche Wissen und die wissenschaftlichen Kompetenzen werden in bildungspraktischen Zusammenhängen direkt angewendet und dort reflektiert.
Im Major-Studienprogramm werden die im Bachelor erworbenen fachwissenschaftlichen Fähigkeiten in einem Schwerpunktbereich vertieft sowie Fähigkeiten zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zu eigenständiger Problemanalyse erworben.
Die Absolventinnen und Absolventen

  • können das Gelernte auf bestehende Bildungs- und Erziehungskontexte übertragen und auf konkrete Problemstellungen in der Praxis anwenden,
  • erkennen Bezüge zwischen den Fragestellungen der Erziehungswissenschaft und denen aus Nachbardisziplinen,
  • können wissenschaftliche und praxisorientierte Problemstellungen erkennen und formulieren, den dazu bestehenden Forschungsstand selbständig erschliessen und Lösungsansätze dazu erarbeiten,
  • können ein ausgewähltes erziehungswissenschaftliches Forschungsprojekt unter fachlicher Betreuung selbstständig durchführen,
  • sind in der Lage, die Relevanz aktueller Herausforderungen aus dem wissenschaftlichen oder alltäglichen Kontext zu beurteilen und auszuwählen,
  • können den Forschungsstand kritisch reflektieren, Forschungsfragen entwickeln, Hypothesen formulieren und einen Forschungsplan aufstellen,
  • können relevante Daten detailliert und umfangreich erheben, auswerten und interpretieren,
  • können die Ergebnisse schriftlich in wissenschaftlicher Form und mündlich zusammengefasst einem Publikum sowohl aus der Wissenschaft als auch aus der Praxis präsentieren,
  • können ihr Handeln reflektieren und übernehmen Verantwortung für wissenschaftliche Aufgaben und die Gestaltung der Gesellschaft.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master Erziehungswissenschaft, Monofach (120 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
1 - 4 8 Seminare (davon mind. 4 im gewählten Schwerpunkt) 48
2 Methodenseminar (im gewählten SP) 6
2 - 4 Praktikum im Bildungsbereich 15
2 - 4 Spezialpädagogiken 15
3 (- 4) Forschungspraktikum (im gewählten SP) 6
3 - 4 Master-Arbeit (im gewählten SP) 30
Total 120 

Inhaberinnen und Inhaber eines schweizerisch anerkannten Lehrdiploms, das auf der Grundlage eines Bachelor- oder Masterabschlusses für Lehrpersonen ausgestellt worden ist, belegen anstelle des Praktikums im Bildungsbereich und der Spezialpädagogiken die „Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft 1–6“ (insgesamt 30 ECTS-Punkte).

Master Erziehungswissenschaft, Major (90 ECTS)

Semester Lehrveranstaltungen ECTS 
1 - 4 7 Seminare (davon mind. 4 im gewählten Schwerpunkt) 42
2 Methodenseminar (im gewählten SP) 6
2 - 4 Praktikum im Bildungsbereich oder Spezialpädagogiken 6
3 (- 4) Forschungspraktikum (im gewählten SP)  6
3 - 4 Master-Arbeit (im gewählten SP) 30
Total 90

Fächerkombination

Der Monofachstudiengang Erziehungswissenschaft kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Zum Major sind alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor-Studiengänge zugelassen, nur Major und Minor in derselben Studienrichtung sind nicht zulässig. Auf Gesuch hin können auch Minor an anderen Universitäten gestattet werden.

Praktika

Das Praktikum im Bildungsbereich bzw. die Anerkennung von Lehrveranstaltungen als Spezialpädagogik muss vorgängig bei der Studienfachberatung beantragt und genehmigt werden.

Aufbau Nebenfach

Master Erziehungswissenschaft, Minor (30 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
1 - 4 5 Seminare (mind. 1 und max. 2 pro Abteilung) 30
Total 30

Voraussetzungen

Zulassung

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Mono oder Major Erziehungswissenschaft:

  • Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule in der Studienrichtung Erziehungswissenschaften*
  • Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule in einer anderen Studienrichtung, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden*
  • Schweizerisch anerkanntes Lehrdiplom, das auf der Grundlage eines Bachelor- oder Masterabschlusses an einer Pädagogischen Hochschule erworben wurde, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden*
  • Bachelorabschluss einer anerkannten universitären ausländischen Hochschule: Es wird geprüft, ob die Leistungen des Studienausweises denjenigen des Berner Studienabschlusses entsprechen. Eine Zulassung ist möglich, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden*

*Es können Zusatzleistungen in Form von Bedingungen oder Auflagen im Umfang von bis zu 60 ECTS-Punkten verlangt werden. Auflagen sind bis zum Masterabschluss, Bedingungen vor der Zulassung zum Masterstudium zu erfüllen. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Zulassung Nebenfach

Zum Master-Minor-Studienprogramm ist zugelassen, wer an einer schweizerischen Universität einen Bachelor Minor im Umfang von mindestens 30 ECTS-Punkten in der Studienrichtung Erziehungswissenschaften erworben hat.
Ausländische Bachelorabschlüsse werden auf ihre Gleichwertigkeit hin überprüft. Die Zulassung kann gewährt werden, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 30 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für das erfolgreiche Bestehen des Minor erworben werden.
Es können Auflagen im Umfang von bis zu 30 ECTS-Punkten verlangt werden; diese sind bis zum Masterabschluss zu erfüllen. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.

Kosten

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Education, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Zum Doktoratsstudium wird zugelassen, wer einen Master in Erziehungswissenschaft mindestens mit dem Prädikat gut erworben hat.
Zwischen den Doktorierenden und der Betreuungsperson wird eine Doktoratsvereinbarung abgeschlossen, die neben dem Thema auch die Form, die Dauer, den Ablauf, die Ziele und die Ansprechpartner des Doktorats regelt. Neben der Dissertation sind von den Doktorierenden Leistungsnachweise im Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten zu erbringen.
Weitere Informationen: www.philhum.unibe.ch > Studium > Doktorat

Lehrer/in Sek. II

Um an der PH Bern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECT-Punkte) und einen Master Minor für das Zweitfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 90 ECTS-Punkte) vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS-Punkte) im gewählten Unterrichtsfach vorliegen. Pädagogik und Psychologie gelten als ein Unterrichtsfach. Es wird an der PHBern in der Regel als Monofach studiert, kann aber auch mit einem zweiten Unterrichtsfach kombiniert werden. Dies bedeutet jedoch einen Mehraufwand im Fachstudium.
Ausführliche Informationen unter
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Erziehungswissenschaft
Fabrikstrasse 8
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeiten für das Masterstudium beträgt vier Semester. Bei Vorliegen wichtiger Gründe kann eine Verlängerung der Studienzeit beantragt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhum.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
M.Sc. Fabienne Zwahlen, studienberatung@edu.unibe.ch, +41 79 277 14 18

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch