Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Geschichte

Master UH

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie

Studiengebiete

Geschichte

Swissdoc

6.830.3.0

Aktualisiert 25.04.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Geschichtswissenschaft untersucht Ereignisse, Prozesse und Strukturen in der Vergangenheit und schafft Bezüge zu Gegenwart und Zukunft.

Mehr zur Studienrichtung Geschichte

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Geschichte kann auf Masterstufe als Monofach (120 ECTS), als Major (90 ECTS) oder als Minor (30 ECTS) mit zwei unterschiedlichen Ausprägungen studiert werden.

Das Haupt- und das Monofachprogramm werden in zwei frei gewählten Fachschwerpunkten studiert, welchen jeweils angemessene Anteile im Studienprogramm zugewiesen sind.
Das Historische Institut bietet folgende Fachschwerpunkte (FS) an:

  • Alte Geschichte (AG),
  • Mittelalterliche Geschichte (MA),
  • Neuere Geschichte (NG),
  • Neueste Geschichte (NNG),
  • Ältere Schweizergeschichte (CH-),
  • Neuere Schweizergeschichte (CH+),
  • Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte (WSU)

Die Veranstaltungen werden in der Ausschreibung einem oder mehreren Fachschwerpunkten zugewiesen. Grund- und hilfswissenschaftliche Veranstaltungen können unabhängig vom Fachschwerpunkt besucht werden.
Das Monofachprogramm beinhaltet einen grösseren Pflichtwahlbereich, in welchem die Studierenden weitere eigene Schwerpunkte setzen können.
Beide Programme legen den Akzent auf die Vertiefung des Methodenwissens und der empirischen Kenntnisse.

Ausbildungsziele

Die Studienprogramme sollen den Studierenden die historische Dimension der menschlichen Existenz in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Kultur näher bringen sowie tradierte Bilder und Erinnerungen kritisch hinterfragen, vernachlässigte Zusammenhänge sichtbar machen und gängigen Gemeinplätzen entgegenzuwirken. Im Zentrum steht die Befähigung zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master Geschichte, Major (90 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
 M a s t e r s t u d i u m  
 7 1 Seminar Fachschwerpunkt 1  7
 7 1 Seminar Fachschwerpunkt 2  7
 7 1 Hilfs- und grundwissenschaftliche Übung (Paläographie obligatorisch bei AG/MG/NG/CH- als FS 1)  5
 7 1 Vorlesung FS 1  3
 7 1 Vorlesung FS 2  3
 8 1 Seminar FS 1  7
 8 1 Seminar FS 2  7
 8 1 Seminar oder 1 Seminararbeit oder 1 Modul Kolloquium & Historische Exkursion nach Wahl  7
 8 1 Vorlesung FS 1  3
 A b s c h l u s s p h a s e  
 9 1 Kolloquium & Projektskizze zur Masterarbeit  6
 9 1 Lehrveranstaltung Literaturliste Major/Mono FS 1  5
 10 Master-Arbeit FS 1  30 
  Total  90

Master Geschichte, Monofach (120 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
 M a s t e r s t u d i u m  
7 1 Seminar Fachschwerpunkt 1 7
7 1 Seminar Fachschwerpunkt 2 7
7 1 Vorlesung FS 1 3
7 1 Vorlesung FS 2 3
7 1 Hilfs- und grundwissenschaftliche Übung (Paläographie obligatorisch bei AG/MG/NG/CH- als FS 1) 5
7 Wahlpflichtbereich in Geschichte 10
8 1 Seminar FS 1 7
8 1 Seminar FS 2 7
8 1 Vorlesung FS 1 3
8 1 Vorlesung FS 2 3
8 1 HW-Übung nach Wahl 5
8 1 Seminar, 1 Seminararbeit oder Modul Kolloquium & Historische Exkursion 7
 A b s c h l u s s p h a s e  
9 1 Kolloquium & Projektskizze zur Masterarbeit 6
9 1 Lehrveranstaltung Literaturliste Major/Mono FS 1 5
9 1 Lehrveranstaltung Literaturliste Major/Mono FS 2 5
9 Wahlpflichtbereich in Geschichte 7
10 Master-Arbeit FS 1 30
  Total 120

Im Wahlpflichtbereich kann aus allen Veranstaltungen des Historischen Instituts entsprechend den zur Verfügung stehenden ECTS-Punkten frei gewählt werden. Beachtet werden muss einzig, dass einige Veranstaltungen nur im Rahmen von Modulen kontrolliert und benotet werden.

Fächerkombination

Das Masterstudium Geschichte kann als Monofachstudiengang zu 120 ECTS (nicht mit weiteren Fächern kombinierbar) oder als Major (90 ECTS) mit einem Minor zu 30 ECTS-Punkten absolviert werden.
Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor belegt werden; nur die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Die beiden Minor-Studienprogramme zu je 30 ECTS-Punkten unterscheiden sich in ihrem Zielpublikum. Das eine richtet sich an Studierende mit einem Bachelor-Minor-Abschluss in Geschichte im Umfang von 60 ECTS (60/30), das andere an Studierende mit einem Bachelor-Minor-Abschluss in Geschichte im Umfang von 30 ECTS-Punkten (30/30).

Ihr Akzent liegt neben dem Erreichen der allgemeinen Ziele auf der Vertiefung des Methodenwissens und der empirischen Kenntnisse.

Das Studienprogramm 30/60 wird in einem frei gewählten Fachschwerpunkt studiert, während das Studienprogramm 30/30 aus Lehrveranstaltungen der Bachelor- wie der Masterstufe besteht. Die Studierenden besuchen zuerst Lehrveranstaltungen in demjenigen Epochenschwerpunkt (ES), den sie im Bachelorstudium nicht gewählt haben. Daneben besuchen sie Veranstaltungen in einem frei gewählten Fachschwerpunkt (FS).

In beiden Programmen existiert kein Wahlpflichtbereich.

Voraussetzungen

Zulassung

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Master-Studienprogramm Geschichte:

    • Bachelorabschluss einer anerkannten Schweizer Hochschule in der Studienrichtung Geschichte. Es können Auflagen in der entsprechenden Studienrichtung verlangt werden.
    • Bachelorabschluss einer anerkannten universitären Hochschule in einer anderen Studienrichtung, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden.

Bedingungen sind vor der Zulassung zum Masterstudium, Auflagen sind bis zum Masterabschluss zu erfüllen. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.

Sprachkenntnisse

Für alle Master-Studienprogramme in Geschichte werden mindestens zwei Fremdsprachen vorausgesetzt, die durch das Maturitätszeugnis oder eine Ergänzungsprüfung nachzuweisen sind.

Zusätzlich ist für das Monofachstudium (unabhängig vom gewählten Fachschwerpunkt) Latein obligatorisch.

Für das Major-Studienprogramm ist Latein obligatorisch, sofern als Fachschwerpunkt ‚Alte Geschichte‘ oder ‚Mittelalterliche Geschichte‘ gewählt wird. Für die übrigen Fachschwerpunkte ist Latein nicht obligatorisch.

Wird der Fachschwerpunkt ‚Alte Geschichte‘ gewählt, kann alternativ zu Latein auch ein Nachweis in Griechisch erbracht werden.

Der Nachweis kann durch Maturitätszeugnis, Ergänzungsprüfung oder durch Ergänzungskurse erbracht werden.

Sofern Latein- oder Griechischkenntnisse erforderlich sind, müssen diese als Vorbedingung zum Masterabschluss nachgeholt werden. Diese Leistungen werden nicht an das Masterstudium angerechnet. Werden die Fachschwerpunkte ‚Alte Geschichte‘ oder ‚Mittelalterliche Geschichte‘ als Hauptfachschwerpunkt gewählt, so können Lehrveranstaltungen erst besucht werden, wenn die erforderlichen Griechisch- oder Lateinkenntnisse nachgewiesen werden können.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden. Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Zulassung Nebenfach

Grundlage für das Studienprogramm 60/30 ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor-Minor-Studienprogramms in Geschichte im Umfang von 60 ECTS-Punkten. Der Minor 30/30 steht Studierenden offen, die ein Bachelor-Minor-Studienprogramm in Geschichte im Umfang von 30 ECTS-Punkten absolviert haben.

Für beide Minor-Programme werden mindestens zwei Fremdsprachen vorausgesetzt, die durch das Maturitätszeugnis oder eine Ergänzungsprüfung nachzuweisen sind.

Zusätzlich ist Latein obligatorisch, sofern als Fachschwerpunkt ‚Alte Geschichte‘ oder ‚Mittelalterliche Geschichte‘ gewählt wird. Für die übrigen Fachschwerpunkte ist Latein nicht obligatorisch. Wird der Fachschwerpunkt ‚Alte Geschichte‘ gewählt, kann alternativ zu Latein auch ein Nachweis in Griechisch erbracht werden.

Sofern Latein- oder Griechischkenntnisse erforderlich sind, müssen diese als Vorbedingung zum Masterabschluss nachgeholt werden. Diese Leistungen werden nicht an das Masterstudium angerechnet. Werden die Fachschwerpunkte ‚Alte Geschichte‘ oder ‚Mittelalterliche Geschichte‘ als Hauptfachschwerpunkt gewählt, so können Lehrveranstaltungen erst besucht werden, wenn die erforderlichen Griechisch- oder Lateinkenntnisse nachgewiesen werden können.

Kosten

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in History, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung. Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Zum Doktoratsstudium wird zugelassen, wer über einen Master oder gleichwertigen Studienabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Universität verfügt. Die Note muss mindestens ‚gut‘ sein. Informationen zum Doktorat an der Philosophisch-historischen Fakultät: www.philhist.unibe.ch > Studium > Doktorat

Lehrer/in Sek. II

Um an der PH Bern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECT-Punkte) und einen Master Minor für das Zweitfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 90 ECTS-Punkte) vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS-Punkte) im gewählten Unterrichtsfach vorliegen.
Ausführliche Informationen unter
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Historisches Institut
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt vier Semester.
Wer die Regelstudienzeit aus wichtigen Gründen (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) nicht einhalten kann, hat die Möglichkeit, eine Verlängerung der Studiendauer zu beantragen.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
PD Dr. Daniel Marc Segesser, daniel.segesser@hist.unibe.ch, +41 31 631 31 52

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch