Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Gymnasiale Maturität

Gymnasiale Maturität

Kantonsschule Seetal

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Baldegg (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Gymnasiale Maturitätsschulen

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gymnasiale Maturität

Swissdoc

4.100.1.0

Aktualisiert 09.07.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Ausbildung zur Gymnasialen Maturität richtet sich an Schüler und Schülerinnen nach der 2. oder 3. Sekundarklasse. Sie dauert 4 Jahre und ermöglicht den Zugang zu Universitäten, Pädagogischen Hochschulen sowie Fachhochschulen.

Am Kurzzeitgymnasium der KS Seetal können folgende Schwerpunktfächer gewählt werden:
- Spanisch
- Physik und Anwendungen der Mathematik
- Biologie und Chemie
- Wirtschaft und Recht
- Philosophie/Pädagogik/Psychologie (PPP) 
- Bildnerisches Gestalten

Der Unterricht im Schwerpunktfach beginnt im zweiten Ausbildungsjahr.

Voraussetzungen

Zulassung

Es gilt das offizielle Aufnahmeverfahren des Kantons Luzern:

Für den Übertrittsentscheid sind das Gesamtbild der Zeugnisnoten, die daraus ersichtliche Leistungsentwicklung und die Einschätzung des Potentials der Schülerin bzw. des Schülers von Bedeutung. Für die übertrittsrelevanten Fächer sind Richtwerte definiert.

  • Schulleistungen aus getrennter Sekundarschule Niveau A: 
    In allen Niveaufächern (Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch) eine Zeugnisnote von mindestens 4.5 am Ende des 1. Semesters in der 2. respektive in der 3. Sekundarklasse.
    Im Fach Natur, Mensch, Gesellschaft mindestens die Note 4.5 im Anforderungsprofil A/B
  • Schulleistungen aus kooperativer und integrierter Sekundarschule:  
    Mindestens 3 Fächer im Niveau A; dabei keine Note unter 4.5
    In einem Niveaufach im Niveau B; Note mindestens 5.0
    Im Fach Natur, Mensch, Gesellschaft mindestens die Note 4.5 im Anforderungsprofil A/B

Über Eintritte aus nichtgymnasialen Mittelschulen, ausserkantonalen Gymnasien und Privatschulen entscheidet die Schulleitung.

Anmeldung

bis 15. März

Kosten

  • Schulgelder pro Schuljahr:
    Lernende mit Wohnsitz im Kanton Luzern oder in einem Vereinbarungskanton CHF 465.-
    Den übrigen Lernenden wird nebst dem allgemeinen Schulgeld eine Gebühr auferlegt, welche dem Beitrag der Vereinbarungskantone entspricht.
  • Die Lernenden entrichten Gebühren für die Benützung schulischer Dienste und besonderer Einrichtungen der Schule sowie für Prüfungen und Diplome. Ausserdem fallen Kosten an für  allfälligen Instrumentalunterricht sowie für Lehrmittel und weitere Unterrichtsmaterialien.

Abschluss

  • Gymnasiale Maturität

Gymnasialer Maturitätsausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Baldegg (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

4 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

berufsberatung.ch