Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Informatiker/in (Fachrichtung Applikationsentwicklung) und Berufsmaturität Typ Dienstleistungen

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ - Berufsmaturität

Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum Luzern > Informatikmittelschule Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU) - Sursee (LU) - Adligenswil (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Schulisch organisierte Grundbildung, Lehrwerkstätten

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Informatik: Studien und Lehrgänge

Swissdoc

5.561.4.1 - 5.000.3.0 - 5.000.20.0

Aktualisiert 16.09.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Informatikmittelschule ist eine schulisch organisierte berufliche Ausbildung. Sie führt zum Abschluss als Informatiker/in EFZ mit integrierter Berufsmaturität (BM) Typ Dienstleistungen.

Die ersten drei Jahre werden die Schülerinnen und Schüler theoretisch und praktisch auf ihren Beruf als Informatiker/in Fachrichtung Applikationsentwicklung vorbereitet.
Das vierte Ausbildungsjahr besteht aus einem Praktikum in einem Informatikunternehmen.

Das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Informatiker/in mit BM ermöglicht den Zugang an eine Fachhochschule.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossene Sekundarschule oder 9. Schuljahr im Gymnasium (3. LZG)
  • Praktikum/Schnupperlehre von mind. 2 Tagen in einem IT-Betrieb oder ICT-Schnuppertage
  • bestandene BM-Aufnahmeprüfung
  • prüfungsfreie Aufnahme bei guten schulischen Leistungen möglich

Link zur Zulassung

Kosten

  • Gebühr für die Aufnahmeprüfung: CHF 70.-
  • Schulgeld pro Schuljahr:
    - Lernende Mit Wohnsitz im Kanton Luzern oder einem Vereinbarungskanton: CHF 465.- 
    - Den übrigen Lernenden wird nebst dem allgemeinen Schulgeld eine Gebühr auferlegt, welche dem Beitrag der Vereinbarungskantone entspricht.
  • In den Schulgeldern sind die Kosten der persönlichen Lehrmittel, Schulmaterialien, Fotokopien, Exkursionen, Schullager usw. nicht enthalten. Sie werden von den Schulleitungen in Rechnung gestellt. Es ist mit Kosten von rund CHF 1000.- pro Jahr zu rechnen.

  • Die Gebühr für das BM-Zeugnis beträgt CHF 220.-

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ
  • Berufsmaturität

Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung und Berufsmaturität Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen Typ Dienstleistungen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)
  • Sursee (LU)
  • Adligenswil (LU)

- Allgemeinbildende Fächer am Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum in Luzern

- Berufskundeunterricht am BBZ Wirtschaft, Informatik, Technik in Sursee und bei der ICT-Berufsbildung Zentralschweiz in Adligenswil

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

4 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch