?global_aria_skip_link_title?

Suche

Sicherheitsspezialist/in in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens

Eidg. Fachausweis BP

H+ Bildung

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Innenausbau, Inneneinrichtung, Haustechnik, Instandhaltung

Swissdoc

7.440.23.0

Aktualisiert 07.03.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Jede Unternehmung muss versuchen, Risiken aller Art zu verhüten, Risiken des Marktes, der Technik, der menschlichen Unzulänglichkeit. Das Spital und Heim muss noch zusätzliche Risiken im Auge behalten: Seine Kunden sind meistens immobil und geschwächt, Flucht und Evakuation werden schwierig. Mit radioaktiver Strahlung, mit Medizinalgasen und kontaminierten Sonderabfällen ist korrekt umzugehen. Bei Grossereignissen in der Region sind grosse Massen von Patienten rasch zu behandeln. Wer ist für das Management solcher Risiken verantwortlich? Die Spitalleitung ist nicht dafür ausgebildet. Sie setzt mit Vorteil einen geschulten Sicherheitsspezialisten für diese wichtige Aufgabe ein.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Website.

Aufbau der Ausbildung

  • Brandschutz
  • Umweltschutz
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Objektschutz
  • Organisation in ausserordentlichen Lagen
  • Führung und Kommunikation
  • Instruktion und Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Sie besitzen ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis der Branchen Handel, Industrie, Bau oder einen gleichwertigen Ausweis
  • können mindestens 3 Praxisjahre, davon 2 Jahre mit Sicherheitsaufgaben in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens nachweisen
  • oder Sie beschäftigen sich seit mindestens 4 Jahren hauptsächlich mit Sicherheitsaufgaben in anderen Branchen.

Anmeldung

siehe Website des Anbieters.

Kosten

CHF 7500.– Lehrgangskosten (inkl. Dokumentation, ohne Unterkunft und Verpflegung)

Prüfungsgebühren: CHF 2200.-    

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung:

https://berufsberatung.ch/dyn/show/3880

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach eidg. Prüfung: Sicherheitsspezialist/in in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens

Anerkennung:
Die VKF (Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen) anerkennt den Titel "Sicherheitsspezialistinnen und Sicherheitsspezialisten in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens mit eidgenössischem Fachausweis". Absolventinnen und Absolventen, welche den Prüfungsteil 1, Brandschutz bestanden haben, erhalten das Zertifikat "Sicherheitsbeauftragter Brandschutz VKF" und werden im Schweizerischen Brandschutzregister als anerkannte Fachperson aufgeführt.

Anerkennung als Weiterbildung fur Sicherheitsfachleute gemäss VO über die Eignung der SpezialistInnen der Arbeitssicherheit (Art. 6) und Sicherheitsbeauftragte/r Brandschutz VKF (Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen).

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website des Anbieters

Dauer

30 Tage

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch