Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Berufsmaturität Gesundheit und Soziales (BM 2)

Berufsmaturität

Berufsfachschule Gesundheit und Soziales Brugg

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Brugg AG (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 30.04.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Dieser Lehrgang bereitet auf das Studium an einer Fachhochschule in den Bereichen Gesundheit und Soziale Arbeit vor.

  • Sie festigen, erweitern und vertiefen Ihr Fachwissen und Ihre Kenntnisse in den Grundlagenfächern Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch sowie in den Ergänzungsfächern Geschichte & Politik und Wirtschaft & Recht.
  • Sie erwerben vertieftes Fachwissen und Kenntnisse in den Schwerpunktfächern Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik).
  • Sie entwickeln Ihre personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen weiter und vertiefen diese im Hinblick auf Ihre Studierfähigkeit.

Lernziel:

Vorbereitung auf die Berufsmaturität Gesundheit und Soziales.

Voraussetzungen

Zulassung

Eidg. Fähigkeitsausweis oder gleichwertiger Ausbildungsabschluss und Bestehen einer obligatorischen Aufnahmeprüfung.

Zur Vorbereitung auf die Berufsmaturität 2 können Sie an der Berufsfachschule Gesundheit & Soziales Vorbereitungskurse besuchen.

Anmeldung

Siehe Website des Anbieters.

Kosten

Die Berufsmaturität nach der Lehre ist ein Angebot der beruflichen Grundbildung, weshalb das Schulgeld von den Kantonen übernommen wird. Zahlungspflichtig ist dabei der Kanton, in dem der stipendienrechtliche Wohnsitz der Studierenden liegt. In der Regel wird der Berufsmaturitätsunterricht im zahlungspflichtigen Kanton besucht. Der zahlungspflichtige Kanton muss rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn ermittelt werden, damit bei Bedarf noch eine Kostengutsprache beim zahlungspflichtigen Kanton eingeholt werden kann.

Aufnahmegebühr CHF 300.-
Lehrmittel, Kopien und Exkursionen ca. CHF 700.-

 

Abschluss

  • Berufsmaturität

Perspektiven

  • Fachhochschulen (prüfungsfreier Zugang zum Studium an den Fachhochschulen im eigenen Berufsfeld)
  • Fachhochschule Pflege (mit Berufsmatura)
  • Universitäten und ETH (mit Passerelle Berufsmaturität – universitäre Hochschulen)
  • Höhere Fachschule (z. B. Pflege HF oder Operatonstechnik HF)
  • Berufsprüfungen (zum Beispiel Fachperson Langzeitpflege BP)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Brugg AG (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Website des Anbieters.

Dauer

4 Semester im Teilzeitlehrgang
2 Semester im Vollzeitlehrgang

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen


 

Links

berufsberatung.ch