?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Einrichtungsgestalter/in HFTG

Kantonales Diplom

HFTG, Höhere Fachschule Technik und Gestaltung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zug (ZG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Innenausbau, Inneneinrichtung, Haustechnik, Instandhaltung

Swissdoc

7.450.15.0

Aktualisiert 06.07.2021

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Einrichtungsgestalter/innen sind Fachleute der Raumgestaltung. Sie haben einen geschulten Blick für die Ausgewogenheit der Proportionen und das Zusammenspiel von Architektur, Licht und Mobiliar. Um kompetent zu beraten, verfügen Sie über gute Design-, Farben-, Material-, Bau- und Stilkenntnisse.

Beschreibung des Angebots

Der Lehrgang Einrichtungsgestalter/in HFTG dauert insgesamt 25 Monate und beinhaltet:

Der Basislehrgang und der Diplomlehrgang verstehen sich als Einheit und bedingen sich gegenseitig.

Basislehrgang
Der Basislehrgang bildet die Grundlage für die Weiterbildung zum/zur Einrichtungsgestalter/in HFTG. Er spricht allgemein alle Interessent/innen ohne einschlägige Vorbildung an, also Branchenfremde, die ihr Wissen im Bereich Einrichtungsgestaltung erweitern wollen

Start: Alljährlich im Mai | Dauer: 10 Monate | Fächer: 12 | Lektionen: 352

Die 12 Fächer des Basislehrgangs

F-01: Onboarding-Programm
F-02: Nass- und Wellnesszellen
F-03: Eigenschaften Baustoffe
F-04: Fachzeichnen/CAD
F-05: Skizzieren/Farbe/Perspektive
F-06: Darstellung/ Präsentationsformen
F-07: Entwurfstechnik/Formenlehre
F-08: Raumgestaltung und -funktion
F-09: Produkte- und Marktkenntnisse
F-10: Kunstgeschichte
F-11: Massaufnahme
F-12: Produktionsabläufe und -techniken sowie Schreinerei Werkstatt

 

Diplomlehrgang
Nach Abschluss des Basislehrgangs erfolgt das Übertrittsgespräch um nathlos in den Diplomlehrgang überzutreten.

Start: Alljährlich im März* | Dauer: 15 Monate | Fächer: 14  | Lektionen: 520 + ca. 40 Lekt. Exkursionen
* Voraussetzung: erfolgreich absolvierter Basislehrgang = nahtloser Übergang

F-13: Material und Warenkunde
F-14: Kommunikation
F-15: Devi und Offertwesen |
F-16: Fachzeichen/CAD II
F-17: Projektmanagement
F-18: Vertragsrecht
F-19: Marketing
F-20: Visuelle Wahrnehmung/Farben
F-21: Visualisierung/ Präsentationsmedien
F-22: Entwurf/Projekte/Gestaltung
F-23: Verkauf/Verkaufsgespräche
F-24: Kunst-/Designgeschichte
F-25: Raumgestaltung/Licht/Objekte
F-26: Inszenierungen

Voraussetzungen

Zulassung

Aufnahme Basislehrgang

  • Abgeschlossene Berufslehre oder Studium
  • gute EDV-Kenntnisse (Officeprodukte) sowie versiert in der Anwendung von PC-Programmen, da während dem Lehrgang das CAD Programm Vectorworks sowie Programme aus der Adobe Creative Suite Palette (wie Photoshop) erlernt werden
  • Affinität für die Wichtigkeit der Zusammenhänge von Formen, Farben, Funktionen und Konstruktionen und Motivation, gestaltende Aufgaben zu bearbeiten und nach kundengerechten Lösungen zu suchen

Aufnahme Diplomlehrgang

Der erfolgreich absolvierte Basislehrgang ist Voraussetzung, um im weiterführenden Diplomlehrgang starten zu können. Über die Zulassung zum Diplomlehrgang wird in einem Übertrittgespräch während des Basislehrgangs entschieden

Kosten

Die aktuellen Kurskosten finden sie auf der Webseite.

 

Abschluss

  • Kantonales Diplom

Abschluss nach dem Basislehrgang:
Das Zertifikat* «Basislehrgang» ermöglicht den prüfungsfreien Eintritt zum Diplomlehrgang.

Abschluss nach dem Diplomlehrgang:
Diplom* als Einrichtungsgestalter/in HFTG (ausgestellt durch den Kanton Zug)
*Voraussetzung zum Erhalt des Zertifikats/des Diploms: Unterrichtsbesuch von 80% pro Fach

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zug (ZG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Basislehrgang: Jährlich mit Start anfangs Mai
Diplomlehrgang: Jährlich mit Start Ende Februar

Dauer

Basislehrgang: 352 Lektionen
Diplomlehrgang: 520 Lektionen + ca. 40 Lektionen Exkursionen

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch