Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Interkulturelles Dolmetschen Modul 2 (Trialog)

Abschluss Verband

ECAP Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Swissdoc

7.811.4.0

Aktualisiert 02.02.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Absolvent/innen des Moduls "Orientierung im Bildungs-, Gesundheits- und Sozial-bereich" sind in der Lage, in unterschiedlichen Zusammenhängen des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens sich und andere zu informieren und zu orientieren.

Inhalt:

  • Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen in der Schweiz im Vergleich zu der/den Bezugsregion/en der Dolmetschsprache/n, unter besonderer Berücksichtigung migrationsspezifischer Aspekte
  • Rechte und Pflichten der Migrantinnen und Migranten
  • Grundlegende Recherchetechniken
  • Strategien zum Textverstehen
  • Ausbau des Fachvokabulars (in der lokalen Amtssprache und in der Dolmetschsprache) in Bezug auf die relevanten Bereiche
  • Erstellen und Gebrauch von Glossaren
  • Techniken des interkulturellen Dolmetschens
  • Begriffsklärungen und ergänzende Erläuterungen
  • Rollenklarheit im Umgang mit Behörden und Fachpersonen, insbesondere Abgrenzung zum interkulturellen Vermitteln und zu Betreuungs- und Begleitungsrollen
  • Reflexion der eigenen Rolle in Bezug auf das Erläutern von strukturellen und
    kulturellen Unterschieden

Voraussetzungen

Zulassung

  • Lebenserfahrungen, die eine differenzierte Wahrnehmung der  spezifischen Situation der Migrantinnen und Migranten erlauben
  • Kompetenzen in der/den Dolmetschsprache/n, mindestens entsprechend  Niveau B2 des europäischen Referenzsystems
  • Kompetenzen in der lokalen Amtssprache, mindestens entsprechend dem Niveau B2 des europäischen Referenzsystems

Kosten

CHF 650.-

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Das Modulzertifikat gilt während 6 Jahren als Teilabschluss zum Erwerb des Zertifikats INTERPRET. Stichtag für die Gültigkeitsdauer ist das Datum des letzten Ausbildungstags.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

30 Stunden, jeweils Samstag ganzer Tag

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Auskünfte / Kontakt

Isabelle Derungs
E-Mail: iderungs@ecap.ch