Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln, Fachmann / Fachfrau für...(ehemals: Interkulturelle/r Übersetzer/in)

Abschluss Verband

Stiftung ECAP, Regionalstelle Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Swissdoc

7.811.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Modul 1:

  • Interkulturelle Kommunikation
  • Soziologie: Strukturen und Werte
  • Dolmetschtechniken
  • Konfliktmanagement
  • Migrationsbiografie
  • Evaluation  Rechte und Pflichten
  • Wortschatz erweitern
  • Informationen beschaffen
  • Rolle und Funktion
  • Supervision
Modul 2:
  • Grundlagen der Informationsvermittlung
  • Fachvokabular /
  • Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen in der Schweiz und im Kanton
  • Umgang mit Behörden und Fachpersonen Rechte und Pflichten der MigrantInnen Migrationsgeschichte Schweiz
    Supervision

Mit dem Abschluss beider Module, Nachweisen der Kompetenzen in der deutschen und der Übersetzungssprache, sowie dem Nachweis von 50 Stunden Praxis, kann ein gesamtschweizerisches Zertifikat Interpret beantragt werden (www.inter-pret.ch). Dieses wird vom Bundesamt für Gesundheit BAG, von der Fachstelle für Rassismusbekämpfung, der eidgenössischen Ausländerkommission EKA, dem Bundesamt für Migration und den EKA unterstützten Vermittlungsstellen anerkannt.

Lernziel

Modul 1: Professionalisierung des Interkulturellen Übersetzens mit dem Schwerpunkt: "Grundlagen der Übersetzertätigkeit im interkulturellen Umfeld"

Modul 2: Professionalisierung des Interkulturellen Übersetzens mit dem Schwerpunkt: "Orientierung im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen".

Voraussetzungen

Zulassung

Deutsch, Niveaustufe B1 - B2

Kosten

CHF 700Modul 1
CHF 550 Modul 2

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

Modul 1: 86 Lektionen à 60 Min.
Modul 2: 40 Lektionen à 60 Min.Samstag ganzer Tag

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch