Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Umweltberater/in / Umweltberatung und -kommunikation

Eidg. Fachausweis BP - Diplom / Zertifikat des Anbieters

sanu future learning ag

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Umwelt

Swissdoc

7.170.5.0

Aktualisiert 12.03.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Umweltberater und Umweltkommunikatorinnen konzipieren innovative Projekte im Bereich der Nachhaltigkeit. Sie verfügen über die Kompetenzen, diese umzusetzen und Dritte dazu zu bewegen, ökologische Herausforderungen verstärkt zu berücksichtigen. Sie verfügen über Kernqualifikationen in Kommunikation, und Beratung, Sensibilisierungs- und Bildungsarbeit sowie Projektmanagement im Umweltbereich.


Der Lehrgang «Umweltberatung und -kommunikation» ist neben dem Lehrgang «Projektmanagement Natur und Umwelt» die einzige Ausbildung im Umweltbereich auf Niveau Berufsprüfung, die sich sowohl an Akademiker wie auch an Personen mit einem Berufslehrabschluss oder einem mindestens gleichwertigen Titel richtet.


Die Ausbildung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung von Kernqualifikationen in Kommunikation und Beratung, Sensibilisierungs- und Bildungsarbeit sowie Projektmanagement im Umweltbereich. Sie ermöglicht zudem auf Niveau eidgenössischem Fachausweis die Spezialisierung in einem Berufsfeld.

Lernziel

Vorbereitung auf die eidg. Berufsprüfung.

Aufbau der Ausbildung

Der Lehrgang besteht aus zwei Blöcken:

  • Grundlagenmodule: Die 7 Grundlagenmodule bilden die Basis für ein breites und generalistisches Grundlagenwissen zu Natur und Umwelt.
  • Umsetzungsmodule

 

Grundlagenblock (7 Monate)

  • M1 Natürliche Ressourcen: Wasser, Boden, Luft und Klima
  • M2 Vom Naturschutz zur nachhaltigen Entwicklung
  • M3: Die Umwelt im Fokus von Wirtschaft, Recht, Politik und Nachhaltiger Finanzwirtschaft
  • M4: Nachhaltige Raum- und Siedlungsentwicklung
  • M5: Energie und Abfall – Strategien, Instrumente und Konzepte
  • M6: Von der Produktion zum Konsum und weiter
  • M7: Betriebliches Umweltmanagement

Umsetzungsblock (8 Monate)

  • Marketing und Kommunikation
  • Umweltberatung
  • Projektmanagement

Voraussetzungen

Zulassung

Der Lehrgang steht Personen aller Berufsrichtung offen, die mindestens 20 Jahre alt sind und über einen eidg. Fähigkeitsausweis oder eine gleichwertige Grundausbildung verfügen. Berufserfahrung in der Grundausbildung ist erwünscht.

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

a) eidg. Fähigkeitszeugnis, eidg. anerkanntes Maturitätszeugnis, Berufsmaturitätsabschluss oder gleichwertiges Abschlusszeugnis

und

b) im für die Abschlussprüfung gewählten Fachbereich mind. 2 Jahren Berufspraxis in Umweltberatung oder Umweltkommunikation

Zulassung zur Prüfung gemäss eidg. Reglement.

Zielpublikum

Berufstätige, die sich Kompetenzen in der Umweltberatung und -kommunikation aneignen möchten

Kosten

CHF 18'500.- exkl. Unterkunft, Verpflegung und Transport

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Diplom Umweltberater/in
Nach externer Prüfung: Umweltberater/in mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Grundlagenmodule: Ende August
Umweltberatung und -kommunikation: April, gerade Jahre (2020, 2022, 2024...)

Dauer

15 Monate (55 Kurstage)
Die Kurse finden in der Regel alle zwei Wochen jeweils freitags
und samstags statt (ganzer Tag).

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut. Sie kann in mehreren Etappen absolviert werden. Am Ende jedes Moduls wird ein Kompetenznachweis erbracht. Es ist grundsätzlich möglich, einzelne Module zu besuchen.

Als Abschlussarbeit des Lehrgangs wird ein konkretes Umwelt-Kommunikationsprojekt oder Umwelt-Beratungsprojekt realisiert.

Links

berufsberatung.ch