?global_aria_skip_link_title?

Suche

Informatiker/in EFZ, Richtung Systemtechnik oder Applikationsentwicklung für Berufsumsteiger/innen

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien AG, Zürich

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Informatik: Studien und Lehrgänge

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.561.4.1

Aktualisiert 28.07.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Berufsleute mit Berufserfahrung aber ohne Abschluss, oder an Informatik Interessierte bereiten sich mit diesem Lehrgang auf die Lehrabschlussprüfung vor. Sie erlernen die zentralen Fachkompetenzen für den Beruf. Im Vordergrund stehen konzeptionelle Tätigkeiten sowie die Teamarbeit.

Dieser Lehrgang bietet eine kompetente und gründliche Ausbildung mit dem Ziel, in die Berufswelt der Informatik einzusteigen.

Aufbau der Ausbildung

Inhalt Fachrichtung Applikationsentwicklung

IT-Kompetenzen

  • Application Engineering
  • Business-Engineering
  • IT-Kompetenzen
  • Business-Engineering
  • Web Engineering
  • Data Management
  • Technical Software Engineering
  • IT-Projektmanagement
  • IT-Sicherheit
  • Service-, Hardware-, System- und Network-Management
  • Erweiterte Grundkompetenzen

Inhalt Fachrichtung Systemtechnik

IT-Kompetenzen

  • System Management
  • Network Management
  • Hardware Management
  • Service Management
  • IT-Sicherheit
  • IT-Projektmanagement
  • Grundlagen in Data Management, Web- und Application Engineering
  • Erweiterte Grundkompetenzen

Im ersten Jahr kann noch 60% im  bisherigen Job gearbeitet werden. Im zweiten Jahr wird ein Praktikum absoviert mit einer 100% Anstellung in einer IT Abteilung, zusätzlicher Unterricht jeweils am Samstag.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Das heisst, jede Ausbildungseinheit wird am Ende mit einer Leistungsbeurteilung abgeschlossen. Die Noten der «IT Kompetenzen» und der «erweiterten Grundkompetenzen» gelten am Ende der Ausbildung als Teil der Lehrabschlussprüfung.

Im Praktikumsbetrieb wird im letzten Semester eine zweiwöchige individuelle praktische Arbeit (IPA) absolviert. Die Arbeit wird von kantonalen Prüfungsexperten beaufsichtigt und bewertet.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Berufserfahrung und Berufsabschluss mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis
  • Abschluss einer Maturitätsschule oder eine von Bund und Kanton anerkannte dreijährige Handelsschule Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit Office Programmen, vor allem im Umgang mit Daten in Tabellenkalkulationsprogrammen
  • Interesse und gute Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2)
  • Interesse an abstrakten Vorgängen, sich hineinzudenken und Lösungen zu finden

Kosten

CHF 29'200.-

Während dem Praktikum wird ein Lohn bezahlt (durchschnittlicher Praktikumslohn von CHF 19'700.- während der Ausbildung).

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung
Informatiker/in EFZ Fachrichtung Systemtechnik

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August, genaue Daten siehe Website des Anbieters

Dauer

4 Semester: 2 Semester Schule, 2 Semester Praktikum

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch