Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Berufsmaturität Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft (berufsbegleitend)

Berufsmaturität

WirtschaftsSchule Thun

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Thun (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Deutsch
  • Französisch
  • Englisch
  • Geschichte
  • Mathematik
  • Volks-, Betriebswirtschaft und Recht
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Naturwissenschaften
  • Wirtschaft Recht Gesellschaft

 

In der zweijährigen berufsbegleitenden BMS 2 werden 17-19 Lektionen pro Woche angeboten, sodass eine 50 bis 60 %-Stelle angenommen werden kann. Der Unterricht findet an zwei Tagen (Mittwoch und Freitag) jeweils ganztags statt.

Lernziel

Die Kaufmännische Berufsmaturität ist eine wesentliche Erweiterung der kaufmännischen Grundbildung. Sie ermöglicht den prüfungsfreien Zutritt zu einer Fachhochschule oder zur Passerelle (Lehrgang von der Berufsmatura zur gymnasialen Matura). Das Bestehen der Passerellen-Prüfung ermöglicht den Zugang zur Universität.

Voraussetzungen

Zulassung

Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder ein Diplom folgender Berufe/ Ausbildungen:

  • Kaufleute B-und E-Profil (Basi-Grundbildung und erweiterte Grundbildung)
  • Absolventinnen und Absolventen von Handelsmittelschulen oder Wirtschaftsmittelschulen
  • Detailhandelsfachleute (Abschluss mit beiden Freifächern)
  • Mediamatikerinnen und Mediamatiker

Kosten

Kein Schulgeld für Teilnehmer/innen aus dem Kanton Bern

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Thun (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Zur Vorbereitung auf die BMS 2 wird ein Lehrgang angeboten: 2 Semester (272 Lektionen, jeweils 1 Tag pro Woche), CHF 3'850.-

Bilinguale Berufsmaturität:
Die Fächer Mathematik und VBR (Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Recht) werden sowohl auf Deutsch wie auch auf Englisch unterrichtet (30 % mit steigendem Anteil Englisch durch die Ausbildung hindurch). Die zweisprachige Berufsmaturität wird bei den betreffenden Fächern im Notenausweis zum Eidg. Berufsmaturitätszeugnis ausgewiesen, wenn die Prüfung bilingual absolviert wurde.

Links