Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Interkulturelles Übersetzen, Lehrgang für ...

Kurszertifikat / Kursbestätigung

isa Informationsstelle für Ausländerinnen- und Ausländerfragen, Koordinationsstelle intercultura

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Swissdoc

7.811.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Modul 1: Interkulturelles Dolmetschen im Trialog
Das Modul rückt die Rolle der interkulturell Dolmetschenden ins Zentrum. Neben den grundlegenden Dolmetschtechniken bilden folgende Themen die Schwerpunkte: eigene soziokulturelle Prägung und Migrationserfahrung, Kulturverständnis, interkulturelle Kommunikation und Interaktion, Kommunikationsstörungen, Ausgrenzungs- und Diskriminierungsmechanismen, Ablauf eines Einsatzes, Umgang mit emotionalen Belastungen, berufsethische Grundsätze, Techniken zur Reflexion.
 
Modul 2: Orientierung im Bildungs-, Gesundheits-, Sozialwesen
Das Modul befasst sich insbesondere mit Strukturen und Institutionen des Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesens der Schweiz im Vergleich zu denjenigen der Herkunftsgesellschaft der Teilnehmenden. Weitere Themen sind: Aktuelle Migrations- und Integrationspolitik Schweiz, Techniken des Konsekutivdolmetschens, Recherchearbeit, Fachwortschatz, Umgang mit Fachpersonen und Behörden, Rollenbewusstsein und Reflexion.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Mindestalter 22 Jahre
  • Kenntnisse und Nachweise der lokalen Amtssprache Deutsch mind. Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Kenntnisse und Nachweise der Dolmetschsprache mind. Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Lebenserfahrung, die eine differenzierte Wahrnehmung der spezifischen kulturellen, ethischen,
    sozialen Hintergründe von Personen unterschiedlicher Herkunft erlauben
  • Erfolgreiches Absolvieren des Aufnahmeverfahrens

 

Zielpublikum

Personen mit Migrationserfahrung und Wohnort im Kanton Bern, welche bereits als interkulturelle/r Übersetzer/in tätig sind oder interkulturelle Übersetzungsaufgaben übernehmen möchten

Kosten

Modul 1: CHF 1'500.-
Modul 2: CHF 800.-; exkl. Nebenkosten

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

Modul 1: 90 Stunden Seminar, 9 Stunden Supervision
Modul 2: 55 Stunden Seminar

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der erfolgreiche Abschluss der Module 1 und 2 führt zu je einem Modulzertifikat. Diese Zertifikate sind Voraussetzung für den Erwerb des schweizerischen Zertifikates INTERPRET für interkulturelles
Dolmetschen. Mit dem Zertifikat INTERPRET und der Erfüllung weiterer Anforderungen kann die Zulassung zur Berufsprüfung für den eidgenössischen Fachausweis erlangt werden. (weitere Informationen unter www.inter-pret.ch).