Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Hôtelier-Restaurateur/Hôtelière-Restauratrice

Diplom HF

EHL Hotelfachschule Passugg

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Passugg (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gastronomie, Hotellerie

Swissdoc

7.220.2.0

Aktualisiert 27.01.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Absolventinnen und Absolventen haben die theoretischen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie die praktischen Erfahrungen, eine Führungsfunktion oder die Leitung eines gastgewerblichen Unternehmens zu übernehmen. Das letzte Semester beinhaltet zusätzlich ein Programm mit Vertiefungsrichtung in Gastronomie & Kochkunst oder Wellness & Spa Management.

Aufbau der Ausbildung

Semester

Semester 1: Food and Beverage

In enger Begleitung von Experten werden die Studierenden in die praktischen Fertigkeiten im Bereich Küche und Service eingeführt. Sie erhalten Verantwortung in unseren Inhouse-Restaurants und betreuen ihre ersten Gäste.

Semester 2: Rooms Division and Guest Relations

Die Studierenden vertiefen ihre operativen Praxiskenntnisse mit Fokus auf die Guest Relations und Rooms Division. Im Bereich Front Office trainieren die Studierenden an einer eigens im Schulhotel eingerichteten Übungsrezeption den empathischen Kontakt mit Gästen. Im Housekeeping lernen sie, was es heisst, eine Hotelinfrastruktur zu betreiben.

Neben der gesammelten ersten Praxiserfahrung innerhalb der EHL SSTH Strukturen werden die Studierenden auf ihr erstes Praktikum vorbereitet und in den Bereichen Selbstmanagement, professionelles Auftreten und Kommunikation gefördert.

Semester 3: Operatives Praktikum

In die Praxis tauchen die Studierenden zum ersten Mal im dritten Semester ein. Sie sammeln nun erste Praxiserfahrung ausserhalb des Schulbetriebs der Hotelfachschule.

Semester 4: Hotel-Management

Das vierte Semester dient der Vertiefung der Fähigkeiten, ein Hotel und seine verschiedenen Bereiche in einem internationalen Kontext zu managen. Die Studierenden entwickeln sich zu eigenständigen Managern weiter. Sie übernehmen mehr Verantwortung, bringen ihr Wissen aus den vorigen Semestern ein und führen als Supervisor die jüngeren Jahrgänge.

Semester 5: Management-Praktikum

Die Studierenden wurden in den vorangegangenen Semestern darin geschult, Führung und Verantwortung zu übernehmen und sich empathisch auf kulturelle Unterschiede einzulassen. Zudem konnten sie eigene Ideen und Konzepte entwickeln.

Diese Fähigkeiten gilt es nun in Management-Abteilungen in der Praxis zu vertiefen und sich in den Praxisbetrieben gewinnbringend einzubringen.

Semester 6: Unternehmensführung

Im sechsten Semester können die Studierenden zwischen zwei Vertiefungsseminaren wählen:

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Abgeschlossene Erstausbildung auf Sekundarstufe ll (3-jährige Berufslehre, Handelsmittelschule, Gymnasium, Fachmittelschule, Berufsmaturitätsschule u.ä.).
  • Sprachliche Voraussetzungen: Deutsch C1, Englisch B1, Französisch oder Italienisch A2.
  • Arbeitserfahrung: Für den Start eines Hotelmanagement Studiums ist keine praktische Berufserfahrung erforderlich. Sie erhalten die Möglichkeit während dem Studium an der EHL Hotelfachschule Passugg, die für das HF-Diplom zu sammeln.  

    Je nach Berufserfahrung und Vorbildung ist eine Reduktion der Praktika oder Dispensation von einzelnen Fächern möglich, Entscheidungen werden sur Dossier gefällt.

Verkürztes HF-Studium:

  • Abgeschlossene 3-jährige gastgewerbliche Lehre

Link zur Zulassung

Anmeldung

Aufnahmeverfahren:

  • Einstufungstest in der gewählten Sprachvertiefung: Englisch, Französich oder Italienisch. 
  • Teilnahme an einer Praktikumspräsentation durch die Praktikumsleitung
  • Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung

Kosten

Schweizer Studierende oder Studierende mit B-Aufenthaltsbewilligung: CHF 12'000

Studierende EU/EFTA- & Drittstaaten: CHF 42'400

Hinzukommen Auslagen für Unterkunft und Mittagspauschale

Detailinformationen zu Kosten & Lohn

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / dipl. Hôtelier-Restaurateur HF

Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des "Dipl. Hôtelière-Restauratrice/Hôtelier-Restaurateur HF" können in nur 3 Semestern einen Zweitabschluss erwerben, indem sie direkt in das Bachelor-Studium in International Hospitality Management einsteigen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Passugg (GR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Januar oder August

Dauer

Regellehrgang: 6 Semester
Verkürzter Lehrgang: 5 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Links

berufsberatung.ch