Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch ist das Portal am Mittwoch, 28. Oktober zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr nicht verfügbar.

Suche

Berufsbildnerkurs Teil 1 und Teil 2

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik ASFL SVBL

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Rupperswil (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

9.710.8.0

Aktualisiert 01.10.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Kurs 1:

Der 1. Teil des Kurses für Berufsbildner/innen richtet sich an alle, die mit der Ausbildung von Lernenden im Betrieb zu tun haben.

Die Teilnehmenden werden gezielt auf ihre Aufgabe als Fachausbildner oder Berufsbildner vorbereitet, wobei der Entwicklung der Handlungskompetenz der Lernenden (?Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz?) besonderes Augenmerk geschenkt wird. Die Kursteilnehmenden lernen die Verhaltensweisen der Jugendlichen besser einzuschätzen und die Fachausbildung durch bessere Methodik effizienter zu gestalten.

Das Kursprogramm ist nach dem Stoffplan der Verordnung über die Ausbildung der Berufsbildner/in gestaltet und entspricht damit einem Teil des Ausbildungskurses für Berufsbildner/innen, welcher für den/die Ausbildungsverantwortliche(n) eines Betriebes obligatorisch ist.

Im 1. Kursteil werden vor allem Aspekte behandelt, die für die Ausbildung und Zusammenarbeit mit Jugendlichen von unmittelbarer Bedeutung sind. Der Kurs kann von Fachausbildnerinnen und Fachausbildern als in sich abgeschlossene Einheit absolviert werden. 

Kursinhalt:

Grundlagen des Lernens und Schwerpunkte des Lernens im Betrieb, Kommunikation, Motivation, Konflikte lösen

Kurs 2:

In diesem Kurs werden, in Ergänzung zum 1. Teil, die für die Ausübung der Tätigkeit als Berufsbildner/in notwendigen Grundlagen erarbeitet. Während im 1. Teil vor allem der Umgang mit Jugendlichen und die Fachausbildung erörtert wird, liegt das Schwergewicht im 2. Kursteil auf den spezifischen Aufgaben der Ausbildungsverantwortlichen. Die Auswahl der Lernenden kommt ebenso zur Sprache wie die faire Qualifikation und der betriebliche Kompetenznachweis. Die gesetzlichen Aspekte des Lehrvertrages werden durch Vertreter eines kantonalen Amtes für Berufsbildung beleuchtet. Ein Sicherheitsingenieur zeigt die Verantwortung bezüglich der Arbeitssicherheit auf. Das Kursprogramm entspricht der Mindestverordnung und ist eine Alternative zu den kantonalen Kursen, an denen Vertreter verschiedener Berufe teilnehmen.

Im vorliegenden Angebot wird speziell auf die berufliche Grundbildung der Logistiker/in EBA und EFZ eingegangen. 

Kursinhalt:

  • Auswahl von Schulabgängern
  • Die betriebliche Ausbildung richtig planen
  • Lernende sachlich und fair beurteilen
  • Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule
  • Attestausbildung
  • Gesetzliche Grundlagen / Sicherheit und Suchtprävention
  • Qualifikationsverfahren

Weitere Informationen siehe Website des Anbieters.

Voraussetzungen

Zulassung

Kurs Teil 1: Die Kursinhalte richten sich an Kadermitarbeiter/innen, die entweder als Fachausbildner/innen in der beruflichen Grundbildung tätig oder für die Übernahme der Funktion als Berufsbildner/innen vorgesehen sind.

Kurs Teil 2: Der Besuch von Teil 1 (Kurs 6.11) wird vorausgesetz.

Anmeldung

Siehe Website des Anbieters.

Kosten

Pro Kursteil:

ASFL SVBL-Mitglied
CHF 495.-

Nichtmitglied
CHF 625.-

Nicht im Kurspreis inbegriffen ist das «Handbuch betriebliche Grundbildung» des SDBB. Es kann für CHF 76.– erworben werden.

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Kursbestätigung ASFL SVBL

Die Ausbildungspflicht für die Funktion eines/einer Ausbildungsverantwortlichen ist erst nach dem Besuch des 2. Teils erfüllt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Rupperswil (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Website des Anbieters.

Dauer

Je Kurs 3 Tage

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik ASFL SVBL

anerkannt: ASA, SUVA, IPAF, SESA, VSAA ASFP

Links

berufsberatung.ch