Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice

Diplom HF

Schweizerische Hotelfachschule Luzern SHL

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gastronomie, Hotellerie

Swissdoc

7.220.2.0

Aktualisiert 13.12.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bildungsgang SHL ist stark praxisorientiert ausgelegt.

  • Semester 1: Küche/ Produktion 2.5 Monate / Praktikum Küche, 5 Monate
  • Semester 2: Restauration 2.5 Monate / Praktikum Restauration, 5 Monate
  • Semester 3: Empfang/Administration 2.5 Monate / Praktikum 5 Monate
  • Semester 4: Betriebswirtschaft, 4 Monate / Praxis im Kaderbereich 6 Monate
  • Semester 5: Unternehmensführung, 4 Monate

Vor Eintritt in das Semester Unternehmensführung ist eine gastgewerbliche Berufserfahrung (inkl. Praktika) von total 24 Monaten Voraussetzung.

Modulare Angebote zur Ergänzung, Vorbereitung:

  • Rechnungswesen: Das Modul Rechnungswesen bereitet die Teilnehmenden gezielt auf die Anforderungen des Semesters 3 Empfang/Administration vor.
  • Die Module Französisch, resp. Englisch richten sich an Studierende, welche die geforderten Sprachniveaus noch nicht erreicht haben. 

Lernziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten für anspruchsvolle Führungsaufgaben in Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering.

Diplomierte der SHL sind auf dem nationalen wie internationalen Arbeitsmarkt gesuchte Spezialisten.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Erreichtes 20. Altersjahr
  • abgeschlossene Erstausbildung auf Sekundarstufe II. Als Abschluss auf Sekundarstufe II gelten insbesondere: 
    - Abgeschlossene gastgewerbliche Berufslehre (Fähigkeitszeugnis) in Küche, Service, Hauswirtschaft oder kaufmännischen Bereich;
    - Abgeschlossene Berufslehre (Fähigkeitszeugnis) in einem anderen Wirtschaftszweig;
    - Berufsmaturität oder gymnasiale Maturität (Abitur).
  • Sprachliche Voraussetzungen: 
    - Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Unterrichtssprache) 
    - Kenntnisse der englischen Sprache (erste Fremdsprache) vor Eintritt in das Semester 3 auf dem Niveau: Cambridge First Certificate 
    - Nachweis einer zweiten Fremdsprache vor Eintritt in das Semester 4 auf dem Niveau: B1 (Europäischer Sprachenreferenzrahmen). 

Kosten

CHF 29'795.- (nur Semestergebühren, für Studierend aus HGSV-Kantonen, inkl. Liechtenstein)

Weitere Kosten:
Einschreibegebühr (bei Anmeldung): CHF 200.-;
Berufskleider Semester 1: ab CHF 470.-;
Berufskleider Semester 2: ab CHF 800.-;
Unterkunft (monatlich): ab CHF 600.-

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Dipl. "Hôtelier-Restaurateur HF" resp. Dipl. "Hôtelière-Restauratrice HF"

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

4 x jährlich

Dauer

Durchschnittlich 4 Jahre, je nach Erstausbildung;

Die Schule wird im Tagesunterricht (Mo-Fr) als Externat geführt.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Zwischen Januar und Juni finden regelmässig Informationsnachmittage statt.

Links