Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice

Diplom HF

Schweizerische Hotelfachschule Luzern SHL

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gastronomie, Hotellerie

Swissdoc

7.220.2.0

Aktualisiert 07.11.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bildungsgang SHL ist stark praxisorientiert ausgelegt. 

Semester 1: Küche / Produktion

2.5 Monate + 5 Monate Praktikum 
Semesterziel: den Bereich Küche/Produktion in seiner Vielgestaltigkeit kennen zu lernen sowie unter Berücksichtigung zeitgemässer Erkenntnisse zu planen und zu organisieren.

Semester 2: Restauration

2.5 Monate + 5 Monate Praktikum 
Semesterziel: Gastlichkeit setzt Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen voraus. In diesem Semester erwerben die Studierenden die entsprechenden sozialen Kompetenzen direkt vor dem Kunden und entwickeln ihre Kenntnisse rund um die Restauration und das Food and Beverage.

Semester 3: Front Office 

2.5 Monate + 5 Monate Praktikum
Semesterziel: Front und Back Office bedürfnisgerecht organisieren und führen. 

Semester 4: Betriebswirtschaft

4 Monate + 6 Monate Kadertätigkeit 
Semesterziel: Die betriebswirtschaftlichen Grundlagen bilden die Basis für die optimale Führung eines Hotel- oder Gastronomiebetriebes. Die Studierenden verfassen ein Gastronomiekonzept zu einer realen, herausfordernden Ausgangslage. 

Semester 5: Unternehmensführung

4 Monate 
Im Abschlusssemester führen die Studierenden alle Lerninhalte und Kompetenzen zusammen und erkennen, wie sie einen Betrieb strategisch führen.

Vor Eintritt in das Semester Unternehmensführung ist eine einschlägige Berufserfahrung (inkl. Praktika) von total 24 Monaten Voraussetzung.

Concierge Myserf - Überfachliche Kompetenzen

Semester 1-5, 2.5 Monate / 5  Monate Praktikum
Die Studierenden setzen sich mit den für die Hotellerie notwendigen überfachlichen Kompetenzen auseinander.
Mit Hilfe von E-Learning-Modulen, Coachings, Kaminfeuergesprächen und einer intensiven Betrachtung der Kompetenzen in den Praktikas, entwickeln die Studierenden das eigene Kompetenzprofil, das schlussendlich in einem intensiven Assessment nochmals verifiziert wird.

  • Verantwortungsvolles Agieren im Team (Sem 1)
  • Nachhaltiges Managen der eigenen Ressourcen (Sem 2)
  • Kundenkontakt professionell gestalten (Sem 3)
  • Mitarbeitende wertschätzend führen (Sem 4)
  • Veränderungen erfolgreich umsetzen (Sem 5)

Zusatzmodule Rechnungswesen

1 Woche
Das Modul Rechnungswesen oder das Intensivmodul Rechnungswesen bereitet die Teilnehmenden gezielt auf die Anforderungen des Semesters Front Office vor. 

Zusätzliche Sprachmodule

individuell
Die eLearning Module Französisch, Spanisch, Italienisch und Englisch richten sich an Studierende, die die geforderten Sprachniveaus noch nicht erreicht haben. 

Voraussetzungen

Zulassung

  • Einschlägiges Fähigkeitszeugnis mit erfülltem 20. Altersjahr. (Als einschlägige Fähigkeitszeugnisse gelten sämtliche EFZ der Hotellerie und Gastronomie.)
  • Inhaber/innen anderer Fähigkeitszeugnisse und anderer Abschlüsse der Sekundarstufe II (Maturität) werden mit erfülltem 20. Altersjahr aufgenommen.

Sprachliche Voraussetzungen: 

Für die Teilnahme am Unterricht werden sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (Unterrichtssprache) in Wort und Schrift auf fortgeschrittenem Niveau (mindestens Niveau C1 Europäischer Sprachreferenzrahmen) vorausgesetzt.

  • Für den Eintritt ins Semester 3 Front Office werden Englischkenntnisse auf Niveau B2 des Europäischen Sprachreferenzrahmens vorausgesetzt.
  • Vor Eintritt ins Semester 4 Betriebswirtschaft ist der Nachweis einer 2. Fremdsprache auf Niveau B1 (Europäischer Sprachreferenzrahmen) zwingend erforderlich. 

Kosten

CHF 32'295.- (Studiengebühr für Studierende aus HFSV-Kantonen, inkl. iPad, Verpflegung, Exkursionen und Ausflüge, subventionierter Betrag) 

Die Studierenden der SHL werden durch ihren Wohnkanton (inkl. Fürstentum Liechtenstein) subventioniert. Die "Interkantonale Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der höheren Fachschulen" (HFSV) regelt namentlich die Höhe der Beiträge, die ein Kanton für den ausserkantonalen Schulbesuch seiner Studierenden leistet.

Weitere Kosten:

Einschreibegebühr (bei Anmeldung): CHF 200.-;
Berufskleider Semester 1: ab CHF 350.-;
Berufskleider Semester 2: ab CHF 1'000.-;
Unterkunft (monatlich): ab CHF 600.-

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

dipl. Hôtelière-Restauratrice HF / dipl. Hôtelier-Restaurateur HF

Perspektiven

Bachelor of Science, Hochschule Luzern/FHZ, in Hospitality Management mit Vertiefung in General Management
- Mehr Informationen auf Berufsberatung.ch  
- Mehr Informationen auf shl.ch

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Die Fachsemester (1 – 3) werden vier Mal, die Kadersemester (4 & 5) in der Regel zwei Mal pro Jahr durchgeführt.

Dauer

Durchschnittlich 4 Jahre, je nach Erstausbildung;
Die Schule wird im Tagesunterricht (Mo-Fr) als Externat geführt.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch