?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Biomedizinische/r Analytiker/in

Diplom HF

medi, Zentrum für medizinische Bildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.723.21.0

Aktualisiert 09.11.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Biomedizinische Analytiker/innen HF

  • gewinnen Proben unter Einhaltung ihrer und der Sicherheit der Patienten und Patientinnen.
  • überprüfen die Proben auf deren Analysentauglichkeit.
  • führen Analysen präzise und sicher durch.
  • interpretieren ihre Resultate im Kontext von verschiedenen Laborwerten und leiten bei Bedarf geeignete Massnahmen zur Verifizierung der Werte sowie zum sofortigem Handeln bei Alarmwerten ein.
  • übernehmen in Nacht und Wochenenddiensten die Verantwortung über das gesamte Notfall-Analysenspektrum ihres Labors.
  • beteiligen sich an der medizinischen Forschung und an der Umsetzung neuer Erkenntnisse in der Diagnostik.
  • arbeiten in einem interdisziplinären Umfeld zusammen mit den verschiedenen Fachleuten aus dem Gesundheitswesen.
  • entwickeln ihr Wissen und Können stets weiter und halten sich damit in der Labormedizin auf dem Laufenden.
  • beteiligen sich an der Entwicklung im Berufsfeld und treiben Innovationen voran.
  • leisten für berufsinterne Anlässe und interdisziplinäre Kolloquien eigene Beiträge.

Aufbau der Ausbildung

An der Schule werden den Teilnehmenden die Grundlagen für die praktische Tätigkeit vermittelt. Der Unterricht ist stark naturwissenschaftlich ausgerichtet.

Bezugswissenschaften:

  • Anatomie / Pathologie
  • Biologie / Molekularbiologie
  • Chemie / Biochemie
  • Immunologie
  • Mathematik / Statistik
  • Physik

Themenbereiche:

  • Ethik
  • Fachenglisch
  • Hygiene und Arbeitssicherheit
  • Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Laborinformatik
  • Labortechnik (allgm. Techniken, Molekularbiologie, Zellkulturtechniken)
  • Präanalytik
  • Qualitätsmanagement
  • Recht und Ökonomie im Gesundheitswesen
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Zusätzliche Fachbereiche:

  • Hämatologie inkl. Hämostase
  • Immunhämatologie/ Transfusionsmedizin
  • Klinische Chemie und Klinische Immunologie
  • Mikrobiologie (Bakteriologie, Virologie, Mykologie, Parasitologie
  • Histologie und Zytologie

Die Praktika in hochqualifizierten Laboratorien bieten den Absolvierenden die Gelegenheit, das Gelernte zu üben, in Notfallsituationen richtig zu handeln und ihre berufsspezifischen Komptenzen zu erweitern.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossene Sekundarstufe II: Gymnasium oder Fachmittelschule FMS. 3-jährige Berufsausbildung oder gleichwertiger Abschluss
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse
  • Physische, psychische und kognitive Eignung
  • Gute Grundkenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Chemie, Biologie sowie Mathematik und Informatik
  • Grundlagenkenntnisse der englischen Sprache

Link zur Zulassung

Kosten

CHF 150.- Einschreibegebühr

CHF 750.- Semestergebühr

ca. CHF 800.- Materialausgaben

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

dipl. Biomedizinische/r Analytiker/in HF

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre (70 Schul- und 68 Praktikumswochen)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Entlöhnung:
1. Ausbildungsjahr: ca. CHF 10'000.-
2. Ausbildungsjahr: ca. CHF 13'000.-
3. Ausbildungsjahr: ca. CHF 15'000.-

Links

berufsberatung.ch