Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Handwerker/in in der Denkmalpflege, Möbel/Innenausbau

Abschluss Verband - Eidg. Fachausweis BP

Luzerner Schreiner

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Rothenburg (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Hochbau, Tiefbau, Holzindustrie - Innenausbau, Inneneinrichtung, Haustechnik, Instandhaltung

Swissdoc

7.450.21.0 - 7.430.29.0

Aktualisiert 05.12.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der berufsbegleitende Lehrgang besteht aus mehreren Modulen und orientiert sich stark an praktischen Tätigkeiten.

ein Lehrgang - zwei Bildungsziele:

  • Diplom Möbelrestaurierung und -Konservierung (alle 7 Module)
  • eidg. Fachausweis Handwerker/in in der Denkmalpflege (Module 3 bis 7)

Modulinhalte

  • Modul 1:
    Grundsätze der Denkmalpflege (12 Tage / 96 Lektionen)
  • Modul 2:
    Vorgehensweise, Interventionen und Unterhalt (12 Tage / 96 Lektionen)
  • Modul 3:
    Grundlagen / Anschlüsse Bauteile / Kulturgeschichte (16 Tage / 124 Lektionen)
  • Modul 4:
    Voruntersuchungen / Konstruktions- und Funktionsteile restaurieren (10 Tage / 80 Lektionen)
  • Modul 5:
    Intarsien und Furniere bearbeiten (3 Tage / 24 Lektionen)
  • Modul 6:
    Oberfläche bearbeiten (156 Lektonen / 20 Tage)
  • Modul 7:
    Schlüssel, Schlösser und Beschläge bearbeiten (24 Lektionen / 3 Tage)

Voraussetzungen

Zulassung

Möbelrestaurierung und -Konservierung: 
Eidg. Fähigkeitszeugnis als Schreiner/in, Holzbildhauer/in, Drechsler/in. Einsteiger sind ebenfalls willkommen, diese müssen jedoch vorgängig den Kurs Arbeitssicherheit für Möbelrestauratoren absolvieren.

Handwerker/in in der Denkmalpflege:
Eidg. Fähigkeitszeugnis als Schreiner/in, Holzbildhauer/in, Drechsler/ in plus zwei Jahre Berufserfahrung, wovon mindestens ein Jahr im Bereich historisch wertvoller Objekte. 
Oder
Sechs Jahre Berufserfahrung, wovon mindestens ein Jahr im Bereich historisch wertvoller Objekte.

Zielpublikum

Möbelrestaurierung und -Konservierung: 
Schreiner und Fachleute ähnlicher Berufe, aber auch Restauratoren, die ihre Fachkenntnisse erweitern bzw. vertiefen wollen.

Handwerker/in in der Denkmalpflege:
Engagierte Berufsleute mit Interesse an historisch bedeutenden Objekten.

Kosten

Möbelrestaurierung und -Konservierung: CHF 12'240.-; 
eidg. Fachausweis Handwerker/in in Dentkmalpflege: CHF 18'140.-

Vergünstigungen:
- ZPK-Beitrag bis zu CHF 5'380.-;
- MAEK-Beitrag bis zu CHF 2'200.-
- für den Fachausweis: Bundessubventionen 

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP
  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Nach Besuch der Module 3-7: Diplom Möbelrestaurierung und Konservierung;

Nach Besuch aller 7 Module und nach externer Prüfung:
Handwerker/in in der Denkmalpflege, Möbel/Innenausbau mit eidg. Fachausweis BP

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Rothenburg (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

März 2019;
eidg. Berufsprüfung: Frühling 20121

Dauer

Handwerker/in in der Denkmalpflege: 600 Stunden Unterricht und ca. 225 Stunden für die selbständige Heimarbeit;
Möbelrestaurierung und -Konservierung: nur 5 Module, 408 Lektionen Unterricht plus ca. 145 Std. für selbständige Hausarbeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch