Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Mittwoch, 14. November zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Suche

Personzentrierter und Experienzieller Psychotherapie – körperorientiert / ASP integral

Diplom / Zertifikat des Anbieters

GFK Ausbildungsinstitut

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 05.11.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Gemeinsam mit der Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ASP haben sieben Weiterbildungsinstitutionen ein gemeinsames Rahmencurriculum Psychotherapie entwickelt: ASP Integral. Damit sind mehrere Psychotherapieweiterbildungen mit unterschiedlichen Ansätzen erstmals in der Schweiz in einem einheitlichen, eidgenössisch anerkannten Lehrgang zusammengefasst.

Allgemeine Inhalte in Psychotherapiewissenschaft und zu den Rahmenbedingungen, in denen Psychotherapie stattfindet, werden unter dem Begriff „generische Module“ schulenübergreifend von der ASP vermittelt.

Aufbau der Ausbildung

siehe untenstehenden Link

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossenes (oder sich im Abschluss befindendes) Studium in Psycholgie (Stufe Lizentiat/Master mit Kenntnissen in Psychopathologie, Umfang etwa 100 Stunden) oder Humanmedizin
  • Eine ordentliche Aufnahme in die Weiterbildung ist nur mit abgeschlossenem Grundstudium.
    Es gelten die Bestimmungen des Psychologieberufegesetzes, bzw. für Ärzte und Ärztinnen die des MedBG.

Zielgruppe:

  • (Fach-)Hochschulabsolventen/-absolventinnen, speziell Psychologen/Psychologinnen und Mediziner/Medizinerinnen
  • Psychotherapeuten/-therapeutinnen anderer Richtungen
  • Ärzte/Ärztinnen und Psychiater/-innen

Kosten

Gesamtkosten ca. CHF 42'180.- bis 46'680.-

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Der Titel in «Personzentrierter und Experienzieller Psychotherapie – körperorientiert» verleiht nach Erfüllen aller berufspolitischen Anforderungen die Kompetenz zur selbstständigen Berufsausübung als PsychotherapeutIn in der Schweiz.

Die Weiterbildung wird von der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen, (FSP) der „Schweizer Charta für Psychotherapie“ (deren Mitglied das GFK seit 1993 ist), von ASP, SBAP, GEDAP anerkannt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Einführungsseminare im Oktober und Januar
Start Weiterbildung: März (der Einstieg in die Weiterbildungsgruppe ist bis Ende August möglich)

Dauer

4.5 Jahre:
3 Jahre Basisphase
1.5 Jahre Vertiefungsphase
Zertifizierungsphase

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

 

Links

berufsberatung.ch