Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Diplom HF

Berner Bildungszentrum Pflege

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE) - Thun (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.722.14.0

Aktualisiert 29.05.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die dipl. Pflegefachperson HF arbeitet in Spitälern, Ambulatorien, Heimen, psychiatrischen Kliniken oder in der Spitex. Sie unterstützt Patientinnen und Patienten bei der medizinischen Behandlung, Therapie, Pflege und Betreuung. Zur alltäglichen Tätigkeit gehört die Planung und Koordination der Pflege von Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung von Alter, Entwicklungsstand, Geschlecht, Biografie, Lebensstil, Gesundheitszustand sowie der soziokulturellen Umgebung. Dabei baut die dipl. Pflegefachperson HF eine professionelle Beziehung zu den betreuten Menschen auf und vertritt deren Interessen.

Mit dem Abschluss dipl. Pflegefachfrau HF / dipl. Pflegefachmann HF können Absolventinnen und Absolventen in allen Versorgungsbereichen der Pflege arbeiten. Für eine gezielte Vorbereitung auf die Berufsrolle bietet das BZ Pflege drei Ausbildungsfokusse an, die während der Dauer der Ausbildung beibehalten werden:

Fokus körperlich erkrankte Menschen

Personen, die sich für den Fokus körperlich erkrankte Menschen entscheiden, ver-fügen über ausgeprägte Fähigkeiten, den Menschen in seiner Lebensphase und seinem Gesundheitszustand rasch zu erfassen. Sie sind gefordert, schnell zu entscheiden und zu handeln, pflegerische Handlungen sorgfältig und gezielt auszuführen und empathisch mit Patienten und Angehörigen umzugehen.

Fokus psychisch erkrankte Menschen

Personen, die sich für den Fokus psychisch erkrankte Menschen entscheiden, verfügen über psychische und emotionale Stabilität, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenzen. Sie können Sicherheit vermitteln und gehen professionell mit Menschen mit unterschiedlichen psychischen Realitäten um.

Fokus Kinder, Jugendliche, Familie und Frauen

Personen, die sich für den Fokus Kinder, Jugendliche, Familie und Frauen entscheiden, haben Freude an der Pflege von Kindern aller Altersstufen und unterstützen Eltern, Familien und Frauen unterschiedlicher Kulturen in besonderen Lebenssituationen. Sie verfügen über psychische und emotionale Stabilität, können mit Patienten und Angehörigen professionell kommunizieren und ihnen Sicherheit vermitteln.

Aufbau der Ausbildung

Der Lehrplan baut auf je neuen Pflege- und Grundlagenmodulen auf:

  • Im Zentrum stehen die Pflegemodule, in denen spezifische Kenntnisse, Fähigkei-ten und Haltungen erworben werden, um typische Situationen aus dem ganzen Spektrum des beruflichen Alltags einer dipl. Pflegefachperson HF fachgerecht be-wältigen zu können.
  • Um in den typischen Situationen fachgerecht handeln zu können, wird in den Grundlagenmodulen das Basiswissen in Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Psychologie, Soziologie und Pflegewissenschaft erworben.

Jedes Ausbildungssemester orientiert sich an den zu erwerbenden beruflichen Kompetenzen mit steigendem Komplexitätsanspruch.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Lehrabschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ 
  • Fachmittelschulabschluss oder gymnasiale Maturität
  • Es besteht die Möglichkeit zu einer Aufnahme "sur Dossier"
  • Bei Betriebsanstellung: Anstellung in einem Praxisbetrieb des gewünschten Ausbildungsfokus (Kanton Bern). Der Betrieb muss über die Ausbildungsbewilligung Pflege HF verfügen.

Anmeldung

Das Aufnahmeverfahren beginnt mit dem Besuch einer obligatorischen Informationsveranstaltung, an der alle Unterlagen und Informationen für die Anmeldung weitergegeben werden

Aufnahmeschluss für Fokus K und Fokus P:
31. Januar für Ausbildungsstart Frühling (Woche 12)
30. Juni für Ausbildungsstart Herbst (Woche 38)

Aufnahmeschluss für Fokus F:
31. Oktober für Ausbildungsstart Frühling (Woche 12)
30. April für Ausbildungsstart Herbst (Woche 38)

Kosten

  • Semestergebühr: CHF 750.-
  • Lehrmittel ganzes Studium: ca. CHF 2'500.-
  • Bearbeitungsgebühr bei Aufnahme: CHF 250.-

     

Ausbildungslohn:

  • Schulanstellung: 1./2./3. Bildungsjahr: CHF 800.- / 1'000.- / 1'200.-; 13. Monatslohn
  • Betriebsanstellung: Lohn in Absprache mit Anstellungsbetrieb

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF
Generalistischer Abschluss, europaweit anerkannt

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)
  • Thun (BE)

Schulstandorte:
Campus Bern: Freiburgstrasse 133, 3008 Bern
Standort Thun: Krankenhausstrasse 12 L, 3600 Thun

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Fokus K und Fokus P:
Frühling (Woche 12)
Herbst (Woche 38)

Fokus F:
Frühling (Woche 12)
Herbst (Woche 38)

Dauer

3 Jahre. Wechselnde Schul- und Praxissemester à 6 Monate.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Verkürzter Bildungsgang Vollzeit, für FaGe
Personen mit FaGe Vorbildung steigen im 2. Bildungsjahr des Vollzeit-Bildungsgangs Pflege HF ein. Dies gilt nur für den «Fokus körperlich erkrankte Menschen» und den «Fokus psychisch erkrankte Menschen». Der «Fokus Kinder, Jugendliche, Familien, Frauen» dauert immer drei Jahre Vollzeit.

Pflege HF Betriebsanstellung
In der Ausbildung Pflege HF Betriebsanstellung spielt der Ausbildungsbetrieb die Hauptrolle. Das Rekrutierungsverfahren und die Eignungsabklärung erfolgen in einem gemeinsamen Prozess zwischen Ausbildungsbetrieb und Berner Bildungszentrum Pflege. Der Bildungsgang (schulischer Unterricht) wird vom Berner Bildungszentrum Pflege durchgeführt. Start jeweils Frühling und Herbst.

Praxisbetriebe

  • Die Studierenden wählen ihren Schulstandort und die drei Praxisbetriebe für die fokusorientierten Praktika online als fix vorgegebenes Ausbildungssetting. 
  • Bei Betriebsanstellung wird eines der drei Praktika ausserhalb des Anstellungsbetriebes, aber in einem Versorgungsbereichs des gewählten Ausbildungsfokus absolviert.

Links

berufsberatung.ch