Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Suche

Berufsmaturität für gelernte Berufsleute BM2, Typ Wirtschaft (berufsbegleitend)

Berufsmaturität

Kaufmännisches Bildungszentrum Zug

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zug (ZG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 19.04.2018

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Berufsmaturität ergänzt mit erweiterter und vertiefter Allgemeinbildung die berufliche Grundbildung. Sie können prüfungsfrei in das erste Semester einer Fachhochschule eintreten.

Beschreibung des Angebots

Der Bildungsgang richtet sich in erster Linie an Inhaberinnen und Inhaber eines Fähigkeitszeugnisses Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung, die nachträglich ein Wirtschaftsstudium in Angriff nehmen wollen.

Verwandte Berufe wie Detailhandelsfachleute oder Bahn- und PostbtriebsdisponentInnen sowie Ausbildungen aus anderen Berufen werden zugelassen, wenn vorgängig das Fachwissen in den Wirtschaftsfächern, Französisch, Englisch und Deutsch auf den Stand des QV Kauffrau/Kaufmann Erweiterte Grundbildung (E-Profil) gebracht wird.

Aufbau der Ausbildung

Fächer

Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik, Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht, Geschichte und Politik, Technik und Umwelt, Interdisziplinäres Arbeiten.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Aufnahmebedingungen gelten nur für Kandidatinnen und Kandidaten mit Wohnsitz im Kanton Zug (siehe Anmeldeinformationen). Bei einem Wohnsitz ausserhalb des Kantons Zug muss das Aufnahmeverfahren des Wohnkantons absolviert werden. Auskunft darüber erhalten Sie beim zuständigen Amt Ihres Wohnkantons.

Die Aufnahmeprüfung findet im Mai statt. Geprüft werden die Fächer Deutsch, Französisch, Englisch, W&G

Es wird eine Prüfungsgebühr von CHF 70.- erhoben.

Anmeldung

Anmeldeschluss: jeweils im April

Aufnahmeprüfung: jeweils im Mai

Kosten

  • Für Lernende mit Wohnsitz im Kanton Zug wird kein Schulgeld erhoben.
  • Für den ausserkantonalen Besuch der Berufsmaturitätslehrgänge nach der Berufslehre siehe Anmeldeinformationen.

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zug (ZG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im August

Dauer

4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch