Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Polizist/in

Kantonales Diplom - Eidg. Fachausweis BP

Interkantonale Polizeischule IPH Hitzkirch

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Hitzkirch (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sicherheit, Polizei

Swissdoc

7.622.9.0

Aktualisiert 19.11.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Polizisten sind Allrounder und Spezialisten zugleich. Das äussert sich auch in der vielseitigen und anspruchsvollen Ausbildung.

Die polizeiliche Grundausbildung dauert in der ganzen Schweiz zwei Jahre.

Einführungswoche: 
Die Aspirantinnen und Aspiranten starten ihre polizeiliche Grundausbildung mit einer Einführungswoche in ihrem Korps. Dort werden sie empfangen, ausgerüstet und erhalten eine allgemeine Berufseinführung durch ihren Arbeitgeber. 

Das erste Jahr, für die angehenden Polizistinnen und Polizisten der Partnerkorps an der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch (IPH), endet mit der Absolvierung der schweizweit einheitlichen Prüfung der Einsatzfähigkeit (PEF).

Im zweiten Jahr wenden die angehenden Polizistinnen und Polizisten das Gelernte in den jeweiligen Korps praktisch an und schliessen die Ausbildung mit der eidgenössischen Berufsprüfung ab.

1. Ausbildungsphase

  • Kompetenzenaufbau:
    - Fachwissen 
    - Handlungstraining 
    - ReflexionStage / 
  • Praktikum im Korps
  • Prüfungen PRF:
    - Polizeirecht (schiftl.)
    - Anzeige (mdl.) 
    - praktisch Polizeieinsatz

2. Ausbildungsphase

  • Erwerb / Konsolidierung von Erfahrungswissen im Korps:
    - Portfolio
    - Begleitung durch Mentor/in und Praxisbegleiter/in
  • Berufspfürung 
    - Schriftliche Prüfung: Bericht
    - Portfoliobericht
    - Fachgespräch

Nach Abschluss der Polizeischule werden Sie ins Korps aufgenommen und vereidigt.

Fachbereiche in der Grundausbildung

Die Grundausbildung an der IPH umfasst insgesamt 1'110 Lektionen

  •  Allgemeinbildung (Deutsch, aktuelles Zeitgeschehen) 70 L.
  • Allgemeine Polizeifächer 152 L.
    - Rapportlehre
    - Funkausbildung 
    - Community Oplicing 
    - Polizeipsychologie 
    - Menschenrechte, Ethik, Interkulturelle Kompetenz 
    - Methodisches Vorgehen im Polizeieinsatz
  • Recht 124  L.
  • Sicherheit und Einsatztraining 334 L.
    - Taktisches Verhalten 
    - Ordnungsdienst 
    - Einsatztraining
  • Verkehr 140 L.
  • Kriminalistik 108 L.
  • Sport und Rettung 130 L.
  • Diverse Ausbildungen 52 L.
    - Handlungstraining als Vorbereitung auf die Prüfung der Einsatzfähigkeit, PEF 
    - Praktisches Üben im Fachbereich 

Verantwortlich für die Durchführung der Eidg. Berufsprüfung ist das Schweizerische Polizei-Institut in Neuchâtel.
Weitere Informationen und Reglemente zur Berufsprüfung entnehmen Sie unter: www.institut-police.ch. 

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Polizist wird man auf dem zweiten Bildungsweg. Die Ausbildung richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufslehre, Matura oder höherer Ausbildung.

Jedes Polizeicorps formuliert die Bedingungen für eine Aufnahme selbst. Im Kanton Luzern gilt Folgendes:

Anforderungsprofil

Folgende Bedingungen müssen zwingend für eine Aufnahme ins Auswahlverfahren erfüllt sein:

  • Ausbildung mit Eidg. Fähigkeitszeugnis oder Matura
  • Einwandfreier Leumund, u.a. keine laufenden Straf- und Betreibungsverfahren
  • Schweizer Bürgerrecht
  • Mind. 20-jährig bis max. 34-jährig bei Eingabe der Bewerbung (d.h. bei Schulbeginn mindestens 22-jährig und maximal 35-jährig)
  • Mindestgrösse für Frauen und Männer 162 cm
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • IT-Anwenderkenntnisse und 10-Finger-System
  • Bestandene Prüfung Führerausweis Kategorie B
  • Physische und psychische Gesundheit und Belastbarkeit
  • Absolvierung der Polizeilichen Anforderungsprüfung PAP an der IPH Hitzkirch.

Es ist von Vorteil, wenn Sie noch Folgendes mitbringen:

  • Führerausweis Kategorie D1
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Militärdienst nach Möglichkeit absolviert

Der Polizeiberuf ist vielseitig und abwechslungsreich, aber auch fordernd und anspruchsvoll. Er verlangt deshalb nach starken Persönlichkeiten.
Folgende Eigenschaften sollten Sie mitbringen:

  • Psychisch wie physisch sind Sie stabil und belastbar.
  • Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen zählen zu Ihren Stärken.
  • Sie können mit Konfliktsituationen umgehen.
  • Sie arbeiten gerne im Team und mit vielfältigen Kundenkontakten.
  • Flexibilität und Zuverlässigkeit sind für Sie selbstverständlich.
  • Sie verfügen über ein stabiles soziales Umfeld.
  • Sie sind bereit, unregelmässige Arbeitszeiten in Kauf zu nehmen.

Anmeldung

Die IPH nimmt keine Bewerbungen entgegen. Interessierte melden sich bei demjenigen Polizeiorps an, bei welchem Sie arbeiten möchten.

An Informationsveranstaltungen informieren die Polizeikorps ausführlich über die Polizeiausbildung und den Polizeiberuf.  Adressen finden Sie unter "Auskünfte / Kontakt".

Kosten

auf Anfrage

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Kantonales Diplom
  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach externer Prüfung: eidg. Fachausweis "Polizist/in"

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Hitzkirch (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils Oktober und April (das Auswahlverfahren beginnt einige Monate vorher)

Dauer

rund 2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Interkantonale Polizeischule Hitzkirch ist das Aus- und Weiterbildungszentrum der elf Konkordatskantone AG, BL, BS, BE, LU, NW, OW, SZ, SO, UR und ZG.

Auskünfte / Kontakt

AG
Kantonspolizei Aargau
Dienst Ausbildung
Postfach 3502
5001 Aarau
T 062 835 81 17 
pkoag.ausbildung@kapo.ag.ch 
www.polizei-ag.ch > Der Polizeiberuf

BE
Kantonspolizei Bern
Human Resources
Postfach
3001 Bern
T 031 638 77 77
polizeiberufe@police.be.ch
www.polizeiberufe.police.be.ch > Ausbildung Polizei

BL
Polizei Basel-Landschaft
Aus- und Weiterbildung
Oristalstrasse 100
4410 Liestal
T 061 553 36 89
pol.ausbildung@bl.ch
www.polizei.bl.ch > Karriere

BS
Kantonspolizei Basel-Stadt
Ressort Rektrutierung 
Petersgasse 17
4001 Basel
T 061 267 76 82  
kaporekrutierung@jsd.bs.ch 
www.polizei.bs.ch > Karriere

LU
Luzerner Polizei
Personaldienst / Rekrutierung
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
T 041 248 80 80
personaldienst.polizei@lu.ch
www.polizei.lu.ch/ > Berufe bei der Polizei > Polizist/in

NW
Kantonspolizei Nidwalden
Kreuzstrasse 1
Postfach 1242
6371 Stans
T 041 618 44 66
kantonspolizei@nw.ch
www.nw.ch/kapo > Rekrutierung

OW
Kantonspolizei
Polizeigebäude Foribach
6061 Sarnen
T 041 666 65 00
kapo@ow.ch
www.ow.ch/de/verwaltung/aemter/?amt_id=232

SO
Polizei Kanton Solothurn
Aus- und Weiterbildung
Werkhofstrasse 33
4503 Solothurn
T 032 627 70 29
jobs@kspo.so.ch 
https://so.ch/verwaltung/departement-des-innern/polizei/berufe/ >  Polizist/in
oder
meineinsatz.so/

SZ
Kantonspolizei Schwyz
Dienst Personelles
Bahnhofstrasse 7
Postfach 1212 
6431 Schwyz 
Adj Erwin Mächler, 
Chef Dienst Personelles, 
T 041 819 28 85, erwin.maechler@sz.ch 
Monika Bürgi, VA Dienst Personelles, T 041 819 28 15, monika.buergi@sz.ch 
www.sz.ch/polizei > Ausbildung 
www.lerne-polizist.ch/ 

UR
Amt für Kantonspolizei
Tellsgasse 5
6460 Altdorf
T 041 875 22 11
kantonspolizei@ur.ch
www.ur.ch/kapo 

ZG
Zuger Polizei 
Ausbildung 
An der Aa 4 
6300 Zug 
T 041 728 41 41 
info.polizei@zg.ch 
www.zugerpolizei.ch > Polizeiberuf

berufsberatung.ch