?global_aria_skip_link_title?

Suche

ICT-Manager/in

Eidg. Diplom HFP

ipso Bildung AG > IFA - Die Höhere Fachschule der Digitalen Wirtschaft, Zürich

ipso Bildung AG > IFA Bern

ipso Bildung AG > IFA St. Gallen

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH) - Bern (BE) - St. Gallen (SG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Informatik: Studien und Lehrgänge

Swissdoc

7.561.5.0

Aktualisiert 29.06.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Teilnehmenden bereiten sich auf die eidg. höhere Fachprüfung vor.

ICT-Manager/-innen mit eidgenössischem Diplom übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in der ICT Informations- und Kommunikationstechnologie, welche ein umfassendes Verständnis der Abhängigkeiten in der betrieblichen Informatik voraussetzen. Sie erkennen relevante Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Gesamtkontext des Unternehmens und sind so in der Lage, die ICT effizient und effektiv zu steuern. 

Sie treffen fundierte Entscheidungen unter Beachtung der wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen, rechtlichen sowie der personellen Aspekte des Unternehmens und verantworten diese mit. Mitarbeitende führen sie nach modernen Management-Methoden und erreichen so mit ihrem Team die vorgegebenen Ziele unter Einhaltung von Kosten- und Terminvorgaben. Sie motivieren, förderen und beurteilen ihre Mitarbeitenden.

Sie erarbeiten die ICT-Strategie als Teil der Unternehmensstrategie. Daraus leiten sie das entsprechende Dienstleistungsportfolio für ihre  Organisationseinheit ab. Auf dieser Basis legen sie fest, welche Leistungen eingekauft werden. Sie entwickeln ein ICT-Projektportfolio und führen dies als Basis für Projektentscheidungen in ihrer Organisationseinheit ein. Sie bewerten, überwachen, steuern und verwalten die Projekte und bereiten die Ergebnisse für das Reporting sowie die interne Kommunikation auf. 

Die Prozesse ihrer Organisationseinheit gestalten sie ausgehend von strategischen Vorgaben und Kundenbedürfnissen und definieren die dazu passende Aufbauorganisation. Für die von ihnen verantworteten Prozesse stellen sie die Erfüllung der Liefervereinbarungen mit Kunden und Lieferanten sicher. Sie entwickeln und verbessern kontinuierlich die ICT-Prozesse. Das Business bereiten sie beim Entwickeln von ICT-basierten Innovationen und unterstüten die Umsetzung von Geschäftsprozessen.

Aufbau der Ausbildung

 

Voraussetzungen

Zulassung

Zulassung zur Fachprüfung

  • Fachausweis einer Berufsprüfung und mind. 4 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT

oder

  • Diplom einer höheren Fachprüfung oder einer höheren Fachschule und 3 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT

oder

  • in einer «sur dossier»-Prüfung Nachweis einer qualifizierten Berufspraxis im Berufsfeld der ICT von mind. 8 Jahren, davon die letzten 2 Jahre in einer leitenden Fach- und/oder Linien-Funktion im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT

Kosten

CHF 15'910.-

Hinzu kommen Auslagen für die Einschreibegebühr sowie die Prüfungsgebühr.

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung 

Abschluss

  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Nach externer Prüfung: Eidg. Dipl. ICT-Manager/in HFP

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)
  • Bern (BE)
  • St. Gallen (SG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

November, genaue Daten siehe Website des Anbieters

Dauer

3 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch