Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft

Eidg. Fachausweis BP

Hotel & Gastro formation Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weggis (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Hauswirtschaft, Facility Management

Swissdoc

7.230.13.0

Aktualisiert 27.02.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Als Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft/Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft übernehmen Sie fachliche und organisatorische Verantwortung in den Ihnen unterstellten hauswirtschaftlichen Bereichen wie Werterhaltung, Reinigung und Wäscherei, in der Beherbergung oder auf Pflegestationen.

Profi in der Hotellerie-Hauswirtschaft

Als Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft/Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft leiten Sie einen oder mehrere hauswirtschaftliche Sektoren. Sie arbeiten nach betriebswirtschaftlichen und administrativen Grundsätzen effizient und effektiv.

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Kursen erworben.

Module

  • Betriebswirtschaftliche Pflichtmodule:
    Mitarbeiterführung, Marketing / Kommunikation, Betriebsorganisation, Einkauf / Entsorgung / Ökologie / Hygiene, Administration / Recht / Finanz- und Rechnungswesen 
  • Hauswirtschaftliche Module:
    Reinigungs- und Wäschereitechnik und -organisation 
  • Hauswirtschaftliches Wahlpflichtmodul:
    Angebotsgestaltung und Gastronomieorganisation oder Gastronomie auf Pflegestationen oder Dienstleistungen in der Erlebnishotellerie und -gastronomie

Lernziel

Vorbereitung auf die Berufsprüfung

Voraussetzungen

Zulassung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer mindestens 2jährigen Grundbildung in Hauswirtschaft und 3 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person 

oder

  • Abschluss einer 3jährigen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung und Abschluss von 3 hauswirtschaftlichen Modulen und 4 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person 

oder

  • 8 Jahre Berufspraxis zu 80 %, davon 1 Jahr Führungserfahrung mit mind. einer unterstellten Person und Nachweis von 3 hauswirtschaftlichen Modulabschlüssen 

oder

  • Abschluss einer Berufsprüfung als Bäuerin / bäuerliche/r Haushaltleiter/in oder Haushaltleiter/in oder ein Lehrpatent in Hauswirtschaft und 1 Jahr Berufspraxis zu 80 % im Kollektivhaushalt 

und

  • Abschluss der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. anerkannte Gleichwertigkeitsbestätigungen
  • Lernreflexionsdossier über 5 Module
  • einen Ausbildungskurs für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner absolviert hat.

Kosten

Unterrichtskosten inkl. Lehrmittel: CHF 6’140.-;
Modulprüfungen: CHF 960.-;
Anrechenbare Kurskosten. CHF 7’100.-;
Abschlussprüfung: CHF 1’550.-*;
ggf. Beitrag Bund1): – CHF 3’550.-;
ggf. Beitrag L-GAV2): – CHF 2’650.-;
Kosten nach Subvention ohne L-GAV: CHF 5’100.-;
Kosten nach Subvention mit L-GAV: CHF 900.-

* Die Kosten für die Abschlussprüfung werden vom L-GAV übernommen.

1) Vorausgesetzt wird ein Wohnsitz in der Schweiz sowie das Absolvieren der Abschlussprüfung.

2) Vorausgesetzt, dass der Betrieb, in welchem Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung arbeiten, zwingend dem L-GAV im Gastgewerbe unterstellt ist

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach externer Prüfung: Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidg. Fachausweis/Bereichsleiter Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weggis (LU)

Hotel & Gastro formation Weggis

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jährlich im Frühjahr (Daten auf Anfrage)

Dauer

1 Jahr (6 Blockkurse à 1 Woche, 1 Block à 3 Tage)

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Mail-Kontakt: hbb@hotelgastro.ch

berufsberatung.ch