Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gastgewerbe: Lehrgänge Progresso in den Bereichen Küche, Service, Hauswirtschaft und Systemgastronomie

Abschluss Verband

Hotel & Gastro formation Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Effretikon (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gastronomie, Hotellerie - Hauswirtschaft, Facility Management

Swissdoc

9.220.2.0 - 9.220.5.0 - 9.230.1.0

Aktualisiert 17.05.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Fachbereich Küche

Waren-, Koch- und Fachkunde, Hygienegrundsätze an der Arbeit, Unfallverhütung und Sicherheit am Arbeitsplatz, wirtschaftliches Denken und Umweltbewusstsein, sicheres Bedienen von Maschinen und Apparaten in der Küche, neue Arbeits- und Einsatztechniken und praktische Fertigkeiten an einem täglichen Menü. Die üK-Tage (überbetriebliche Kurse) der Attestausbildung sind ein fester Bestandteil des Lehrgangs.

Fachbereich Service

Umgang mit Materialien, Maschinen und Utensilien, Hygiene im Servicebereich, Gästeempfang, Betreuung und Verkauf, Getränke und Speisen servieren, Organisation der Arbeitsabläufe, Angebots- und Verkaufsschulung, selbständiges Arbeiten vor dem Gast, Koordination von Arbeitsabläufen, effizientes Arbeiten im Service, Persönlichkeitsschulung.

Fachbereich Hauswirtschaft

Etage, Hausdienst, Wäscheversorgung, Buffet, Office, Lagerhaltung, Unfallverhütung, Brandschutz, Hygiene, vernetztes Denken und konstruktive Zusammenarbeit, Freude gewinnen an der Dienstleistung. 

Fachbereich Systemgastronomie 
Thema

Systemgastronomie/Gastgewerbe 
Definition, Aufteilung der Gastronomie in der Schweiz, Unterschiede der Systemgastronomie zum Gastgewerbe, Werdegang
Marken und Konzepte 
Vision, Modell und Erwartungen, Sinn von Marken, Prozesse, Begrifflichkeiten
Lagerung und Bewirtschaftung 
Gesetzl. Grundlagen, Unterschiede in der Lagerung, Gefahren, FIFO
Pers. Auftreten / Mise en place 
Arten des Mise en place, Wirkung vor dem Gast, Stressbewältigung, Organigramm, Kenntnisse des Angebotes
Der Gast 
Gästetypen, Gästebetreuung, Kommunikation, Umgang mit Reklamationen, Dienstleistung
Gastraum / Präsentation 
Räumlichkeiten pflegen, Aufbau eines Buffet, Verkaufshilfen
Hygiene und Arbeitssicherheit 
1. Hilfe, Unfallverhütung, Gesundheitsschutz, Hygienearten, Hygienebereiche, Mikrobiologische Grundlagen, Bedeutung der Hygiene 
Ökologie / Ökonomie 
Recycling, Littering, Werterhaltung, Kosten, Sinnersche Kreis, Entsorgung
Küche 
Garmethoden, Gerätschaften, Cook & Chill, Front-Cooking, Ernährung, Einteilung der Lebensmittel, Anrichten, Zusatzverkäufe
Getränkekunde 
Kaffee, Tee, Säfte, Süssgetränke, Trends

Lernziel

Qualifizierung von Mitarbeitenden ohne Berufsabschluss, welche in einem gastgewerblichen Betrieb arbeiten.

Voraussetzungen

Zulassung

Anstellung im entsprechenden Fachbereich Küche, Service , Hauswirtschaft oder Systemgastronomie. Deutschkenntnisse, um sich aktiv am Unterricht beteiligen zu können Lesekenntnisse Keinen Berufsabschluss im entsprechenden Fachbereich

 

Zielpublikum

- Mitarbeitende ohne Berufsabschluss im Gastgewerbe - Mitarbeitende, welche Freude an ihrer Weiterentwicklung haben - Personen, welche in einem gastgewerblichen Betrieb arbeiten

Kosten

Für Mitarbeitende welche zwingend dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag des Gastgewerbes unterstellt sind: kostenlos, ausser der Einschreibegebühr von CHF 200.-
Zusätzlich erhält der Betrieb eine Arbeitsausfallentschädigung

Für alle anderen wird der Lehrgang zu den Selbstkosten (inkl. Verpflegung) von CHF 3450.- angeboten

Abschluss

  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Ausweis, der von den Branchenverbänden GastroSuisse, hotelleriesuisse sowie Hotel & Gastro Union gesamtschweizerisch anerkannt ist

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Effretikon (ZH)

In der ganzen Schweiz, in allen Sprachregionen, in drei Landessprachen.
Kursorte: Bülach, Fahrweid-Weiningen, Emmenbrücke, Interlaken, Kilchberg ZH, Liestal, Losone, St. Gallen

Zeitlicher Ablauf

Beginn

übers ganze Jahr verteilt

Dauer

Total 5 Wochen (25 Tage)
1. Kursblock = 2 Wochen
2. Kursblock = 2 Wochen
3. Kursblock = 1 Woche

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Fax-Nummer: 041 392 77 70

Die Kurse in Losone werden in Italienischer Sprache angeboten.

Links