?global_aria_skip_link_title?

Suche

Umweltingenieurwesen

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > School of Life Sciences and Facility Management

Kategorien
Ausbildungsort

Wädenswil (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Umwelt

Studiengebiete

Umweltingenieurwissenschaften

Swissdoc

7.170.3.0

Aktualisiert 03.02.2022

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Umweltingenieurwissenschaften suchen nach technischen Lösungen für die nachhaltige Nutzung lebenswichtiger Ressourcen, entwickeln neue Energiesysteme und tragen dadurch zum Schutz der Umwelt bei. Mehr zur Studienrichtung Umweltingenieurwissenschaften.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Studium kombiniert naturwissenschaftliche Fächer mit ingenieur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen. 
Das erste Studienjahr besteht aus einem Grundlagenstudium. Danach folgt das individualisierte Fachstudium, welches weitgehend nach eigenen Interessen selbst gestaltet werden kann. Es stehen fünf Vertiefungen zur Auswahl:  

  • Biologische Landwirtschaft und Hortikultur
  • Erneuerbare Energien und Ökotechnologien
  • Naturmanagement
  • Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung
  • Urbane Ökosysteme

Zusätzlich zu den Vertiefungen können Studierende mit einem Minor, bestehend aus Wahlmodulen, sich fachübergreifende Kompetenzen anzueignen. Diese Zusatzqualifikationen sind freiwillig und runden die Kompetenzen in der gewählten Vertiefung ab. Es gibt fünf Minors:

  • Artenkenntnisse
  • Bildung und Beratung
  • Felddiagnostik und Analytik
  • Internationales Profil
  • Ökobilanzierung und Labelmanagement

In Projektarbeiten bearbeiten die Studierenden aktuelle Fragestellungen und bei Exkursionen erhalten sie lebensnahe Einblicke in ihr zukünftiges Tätigkeitsgebiet. Ihre praktischen Fähigkeiten trainieren sie in Projektwochen, Feld- und Laborübungen.

Teilzeitstudium: Für die Module des ersten Studienjahres kann zwischen zwei Teilzeit-Modellen (50% oder 75%) gewählt werden. Je nach Modell und Semester beträgt die Präsenzzeit zwischen 2 und 4 Tagen pro Woche.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Module   ECTS
1. Semester   30
Kultuer und Sprachen I    
Klimatologie und Informatik    
Biologie I    
Nutzung natürlicher Ressourcen     
Naturwissenschaften I    
Erdwissenschaften    
Natur und Gesellschaft I    
     
2. Semester   30
Projektmanagement    
Kultuer und Sprachen II    
Biologie II    
Ökologie    
Naturwissenschaften II     
Angewandte Mathematik und Statistik    
Natur und Gesellschaft I    
Physik I    
Naturmanagement I (Vertiefung Naturmanagement)    
Biologische Landwirtschaft und Hortikultur I (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung I (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Erneuerbare Energien und Ökotechnologien I (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Urbane Ökosysteme I (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
     
3. Semester   30
Visuelle Kommunkation     
English for environmental engineers I     
CAD    
GIS Geographic Information System     
Designing sustainable food systems     
Didaktik und Kommunikation     
Physiologie und Ernährung der Pflanzen     
Räumliche Entwicklung     
Biologie III     
Angewandte Ökologie I     
Biosynthese und -analytik     
Umweltchemie und Analytik    
Betriebswirtschaft und Marketing    
Nachwachsende Rohstoffe     
Physik II    
Unternehmerische Prax     
Virtuelle Hochschule I     
Interkulturelle Kompetenz     
Naturmanagement II (Vertiefung Naturmanagement)     
Biologische Landwirtschaft und Hortikultur II (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung II (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Erneuerbare Energien und Ökotechnologien II (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Urbane Ökosysteme II (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
     
4. Semester   30
Semesterarbeit I    
English for environmental engineers II     
Remote sensing    
Planungs- und Bauprozesse     
Beratung    
Bildungspraxis    
Applied ecology 2    
Phytomedizin    
Vegetation analysis and plant systematics    
Lebensräume der Schweiz    
Environmental analysis    
Molecular biodiversity analysis    
Ökobilanzierung und Labelmanagement    
Umweltökonomie und -politik    
Environmental heat    
Water, energy, wastewater    
Virtuelle Hochschule 2    
Summer school    
Naturmanagement III (Vertiefung Naturmanagement)    
Biologische Landwirtschaft und Hortikultur III (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung III (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Basics of renewable energies and ecological engineering 3 (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Urbane Ökosysteme III (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
     
5. Semester   30
Semesterarbeit 2    
IZA Praktikum in der internationalen Zusammenarbeit     
Angewandte Geoinformatik     
Berufspraktikum    
Projektwoche Kommunikation     
Datenanalyse    
Innovation Lab I & II    
Innovation Lab II     
Naturgefahren und Schutzwald (Vertiefung Naturmanagement)    
Wildtiermanagement (Vertiefung Naturmanagement)    
Umweltplanung (Vertiefung Naturmanagement)    
Agrarmarketing (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Biologische Horikultur I (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Digitale Agrodiagnostik (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Lernende Region (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Nachhaltige Entwicklung im Alpenraum (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Solarthermie und Photovoltaik (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)     
Energieeffizienz (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Ökotechnologien (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Gehölze im urbanen Ökosystem (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
Vegetationssysteme (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
Grünraum und Stadtleben (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
Biodiversität im Siedlungsraum (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
     
6. Semester   30
     
Bachelorarbeit    
Umweltbildung    
Arten und Biodiversität     
Arten und Biodiversität – Praxismodul     
Landschaftsökologie (Vertiefung Naturmanagement)    
Bodenschutz und Altlasten (Vertiefung Naturmanagement)    
Gewässerökologie und Renaturierung (Vertiefung Naturmanagement)    
Welternährungssysteme (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Tierhaltung und Futterbau (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Biologische Hortikultur 2 (Vertiefung Biologische Landwirtschaft und Hortikultur)    
Tourismus und Regionalentwicklung (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Umweltkommunkation (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Inszenierte Naturräume (Vertiefung Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung)    
Biomasse als Ressource (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Energie und Siedlung (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Anlagenprojektierung (Vertiefung Erneuerbare Energien und Ökotechnologien)    
Gebäudebegrünung (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
Freiraummanagement (Vertiefung Urbane Ökosysteme)    
     

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Personen mit Berufsmaturität und einer fachbezogenen Berufslehre (Gesundheit, Bildung/Soziales, technische, chemische und biologische Berufe) können das Studium direkt aufnehmen.
  • Personen mit einer fachfremden Berufsmaturität und Berufslehre müssen vor Studienbeginn eine 12-monatige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld nachweisen.
  • Personen mit einer gymnasialen oder Fachmaturität müssen vor Studienbeginn eine 12-monatige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld nachweisen. 
  • Bewerbungen von Personen mit einem Abschluss einer Höheren Fachschule HF oder einer ausländischern Studienberechtigung werden individuell vom Studiensekretariat geprüft.

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.- plus zusätzliche Aufwände rund ums Studium

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science ZFH in Umweltingenieurwesen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Wädenswil (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

Vollzeit: 6 Semester
Teilzeit: 8-12 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

im 4. Semester teilweise in Englisch

Bemerkungen

Es können Vorkurse in Mathematik, Chemie, Physik, Biologie und Pflanzenkenntnisse sowie Labor-Start-up-Kurs und Laboreinführungspraktikum besucht werden. Nähere Informationen dazu: Angebote für die Vorbereitung

Links

Auskünfte / Kontakt

Studiensekretariat: Tel. +41 58 934 59 61, E-Mail: studiensekretariat.lsfm@zhaw.ch

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch